Trinkwasserverbrauch pro Tag und Kopf

Im Jahr 2012 verbrauchten die Deutschen durchschnittlich 98,3 l Warm- und Kaltwasser pro Tag.

Der Verbrauch von Wasser und Brennstoff zu Erwärmung lässt sich kaum über die Haustechnik beeinflussen, ist vielmehr vom individuellen Verhalten abhängig. FOTO: TECHEM
Der Verbrauch von Wasser und Brennstoff zu Erwärmung lässt sich kaum über die Haustechnik beeinflussen, ist vielmehr vom individuellen Verhalten abhängig. FOTO: TECHEM

Das ergab eine Erhebung des Messdienstleisters Techem auf Basis der Abrechnungsdaten im Jahr 2013. Die Bewohner der rund 135.000 im Rahmen der Studie untersuchten Gebäude brauchten demnach pro Tag durchschnittlich 30,5 l Warmwasser (2011: 31 l) und 67,8 l Kaltwasser (2011: 68 l). Der durchschnittliche Energieverbrauch für die Erwärmung des Trinkwassers lag bei 28 kWh/m2 Wohnfläche (Heizöl), 33 kWh/m2 (Erdgas) und 27 bei kWh/m2 (Fernwärme). Die Durchschnittskosten pro Quadratmeter Wohnfläche lagen bei rund 2,32 € für Heizöl, bei 2,08 € für Erdgas und bei rund 2,80 € für Fernwärme.

Der Warmwasserverbrauch in Privathaushalten und auch die Menge der dafür benötigten Energie wird nahezu ausschließlich durch das Verhalten der Nutzer bestimmt. Gebäudespezifische Faktoren, wie zum Beispiel die Anlagentechnik oder die Gebäudeeffizienzklasse, spielen weniger eine Rolle - mit einer Ausnahme: Gut gedämmte Rohrleitungen sorgen für geringe Wärme- und damit Energieverluste.

Gemeinsam mit einem hydraulischen Abgleich beugt die Rohrisolierung außerdem einem Legionellenbefall vor. Insbesondere durch einen hydraulischen Abgleich kann sichergestellt werden, dass die gewünschten hohen Wassertemperaturen in der gesamten Trinkwasserinstallation gehalten werden. Bei Temperaturen von mindestens 55 °C sterben Legionellen ab. Die Analyseergebnisse von Techem aus dem Jahr 2013 ergaben in 13 % der beprobten Gebäude einen Legionellenbefall, der über dem von Amts wegen als kritisch angesehenen Grenzwert von 100 KBE lag.

Ein Mietverhältnis ist ein auf Dauer angelegtes Vertragsverhältnis. Während des Mietverhältnisses kann es sich also durchaus ergeben, dass eine weitere Person als Hauptmieter in einen bestehenden Mietvertrag aufgenommen werden soll. Dazu ist eine Vereinbarung...
Printer Friendly, PDF & Email
14.8.2021
Die “Wohlfühl“-Temperaturen für Legionellen finden sich besonders in Trinkwasser-Installationen von Gebäuden. Während des Corona-Lockdowns und den Ferien konnten sich die gefährlichen Keime in den...
3.12.2020
Trinkwasserhygiene
Je größer eine Immobilie ist, desto größer das Risiko, dass sich gesundheitsgefährdende Keime, insbesondere Legionellen, vermehren. In einem Mehrfamilienhaus mit über 50 Wohnungen liegt die...
10.9.2019
Legionellenprüfung 2019
In diesem Jahr steht wieder die gesetzlich im Dreijahresrhythmus vorgeschriebene Legionellenprüfung an. Große Probleme bereiten dabei weniger die gefährlichen Keime, sondern eher die Umstände der...
20.12.2019
Klimaschutz-Paket ist verabschiedet:
Eine Tonne Kohlendioxid-Emissionen wird ab 2021 nicht mit nur 10 Euro, sondern mit 25 Euro besteuert. Bis 2025 soll diese CO2-Bepreisung auf 55 Euro pro Tonne steigen. Was bedeutet das für die...
3.2.2020
Klimaschutzpaket verteuert Gas und Öl
Eine Tonne Kohlendioxid-Emissionen wird ab 2021 nicht mit nur 10 Euro, sondern mit 25 Euro besteuert. Bis 2025 soll diese CO2-Bepreisung auf 55 Euro pro Tonne steigen. Was bedeutet das für die...
6.5.2020
Gut fünf Wochen nach dem deutschlandweiten Corona-Lockdown erwacht langsam und koordiniert das öffentliche Leben wieder aus seinem Dornröschenschlaf. Geschäfte und Schulgebäude dürfen bereits unter...