Energieforum West 2018

„Vernetzt Euch, redet miteinander“

Beim Energieforum West 2018 trafen sich Wohnungsunternehmen und Energiedienstleister zum branchenübergreifenden Austausch. Die dominanten Themen waren die E-Mobilität, Mieterstrom und Energieerzeugung im Quartier.

IVV-Chefredakteur moderiert das Eröffnungspodium. Foto: EBZ
IVV-Chefredakteur moderiert das Eröffnungspodium. Foto: EBZ

Einigkeit herrschte darüber, dass es einer stärkeren interdisziplinären Kooperation bedürfe. „Vernetzt euch, redet miteinander“, so der Appell von Klaus Leuchtmann, Vorstandsvorsitzender des EBZ, zu Beginn des Kongresses. Drei Podiumsdiskussionen, zwölf Mitveranstalter, 19 Workshops mit unzähligen Praxisbeispielen an zwei Veranstaltungstagen – beim diesjährigen Energieforum West stand erneut der branchenübergreifende Austausch im Vordergrund. Und so nutzten in der Philharmonie Essen zahlreiche Referenten, Praktiker und Teilnehmer aus Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Bauzulieferindustrie, Energiewirtschaft sowie Wissenschaft die Möglichkeit, miteinander in den Dialog zu treten. Insgesamt waren 500 Teilnehmer vor Ort.

Wohnungswirtschaft bleibt Partner bei der Umsetzung gesellschaftlicher Themen

„Die Wohnungswirtschaft hat bereits viele Maßnahmen umgesetzt. Wir nehmen auch weiterhin die Herausforderung Energiewende an und sind ein verlässlicher Partner bei der Umsetzung gesellschaftlicher Themen“, so Ulrich Bimberg, Verbandspräsident des VdW Rheinland Westfalen.

Beleuchtet wurde eine große Spanne energetischer Themen wie E-Mobilität, Smart Cities, Effizienz-Analysen sowie Zähler- und Anlagen-Monitoring, Energieerzeugung im Quartier, aber auch die Einflüsse der Digitalisierung und politische Entwicklungen.

IVV-Chefredakteur moderiert Eröffnungsdiskussion

Die Eröffnungsrunde zu Thesen der Energietechnik und Energiepolitik wurde moderiert von IVV-Chefredakteur Thomas Engelbrecht. An der Diskussion beteiligten sich: Jürgen Pöschk, Inhaber von Energie- und Umwelt-Managementberatung Pöschk, Dr. Sven-Joachim Otto, Partner Public Service PwC, Klaus Leuchtmann, EBZ-Vorstandsvorsitzender, Dr.-Ing. Ingrid Vogler, GdW-Referatsleiterin Energie, Technik, Normung sowie Ulrich Bimberg, Verbandspräsident des VdW Rheinland Westfalen (v.l.n.r.).

Dieses Muster bietet Ihnen nicht nur die übersichtliche Aufstellung der Betriebskosten nach der Betriebskostenverordnung, sondern umfasst umfangreiche Beispiele für weitere Kosten, die auf den Mieter im Mietvertrag umgelegt werden dürfen. Darüber hinaus enthält das...
Printer Friendly, PDF & Email
28.3.2019
Deutscher Immobilien Kongress 2019
Heute findet die BFW-Mitgliederversammlung und der BFW–Deutscher Immobilien Kongress 2019 zusammen in Berlin statt. Die Wohnungsfrage sei nicht nur eine soziale, sondern eine existenzielle Frage...
13.11.2018
FIABCI Prix d'Excellence Germany 2018
Die Wüstenrot Haus- und Städtebau (WHS) ist für ihre Projekte ParkQuartier Bruck in Fürstenfeld und Sonnenreich Innerer Bühl in Sindelfingen-Darmsheim in der „FIABCI Prix d´Excellence Official...
26.3.2020
Veranstaltung zu Energiefragen und Klimaschutz
Die fachliche Auseinandersetzung um energie- und klimapolitische Fragen darf nicht unterbrochen werden. Zwar verzichtet das Eventteam der Berliner ENERGIETAGE 2020 auf eine Präsenzveranstaltung...
19.12.2018
Energieforum West 2019
Die Veranstaltung entwickelt sich zur Netzwerkbühne für die Wohnungs- und Energiewirtschaft. Erstmals findet das Forum im Neubau der EBZ in Bochum statt. Vielversprechende Innovationen kennenler­nen...
21.5.2018
Wohnungsverbände veröffentlichen Eckpunktepapier
Noch gibt es rund 30 analoge Fernsehprogramme, die aber bis Ende 2018 eingestellt werden. Die Umstellung auf eine rein digitale Verbreitung von TV-Signalen bedeutet nicht nur eine verbesserte...
30.10.2019
Bundestag verabschiedet Reform
Der Bundestag hat im Oktober die vom Bundesverfassungsgericht verlangte Grundsteuerreform auf den Weg gebracht. Das verabschiedete Gesetzespaket enthält auch eine verfassungsrechtliche Öffnungsklausel...