Mieterstromprojekt

Wohnungsverein Dessau eG als Pionier der Energiewende

24.06.2019

Die Energiewende schreitet unter anderem in Dessau-Roßlau in großen Schritten voran. Als Pionier positioniert sich dabei die Genossenschaft „Wohnungsverein Dessau eG“. Nach Inbetriebnahme der ersten Photovoltaikanlage plant die Genossenschaft , weitere Gebäude mit Solaranlagen auszurüsten und ihren Mitgliedern günstigen Sonnenstrom anzubieten.

Solaranlage auf dem Dach eines MFH des Wohnungsvereins Dessau eG. Mieter profitieren vom Mieterstrom. FOTO: SOLARIMO

Im ersten Halbjahr 2019 wurden als erstes im Muldeviertel zwei Wohnhäuser in der Ackerstraße und der Neuendorfstraße mit modernen Photovoltaikanlagen ausgestattet. Die 102 Mietparteien können den Strom aus den Photovoltaikanlagen mit etwa 200 kW Leistung direkt im Haus nutzen.

Langfristige Versorgung mit preiswertem Sonnenstrom

Der Strompreis liegt dabei deutlich unter dem örtlichen Grundversorgertarif. Möglich wird dieses attraktive Angebot durch das neue Mieterstromgesetz im EEG und durch Projektpartner Solarimo, der die Anlagen baut und auch betreiben wird.

Zahlreiche Mieter des Wohnungsvereins Dessau eG können sich auf grünen und langfristig bezahlbaren Strom direkt vom eigenen Hausdach freuen.

Suchbegriffe: EnergiewendeMieterstromMieterstromgesetzPhotovoltaikSolaranlageWohnungsverein Dessau eG

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Online-Eigentümerversammlung – darf man das?
Mietendeckel: Berlin verbietet Mieterhöhungen für fünf Jahre