Auch das Dach muss beräumt werden

Hausbesitzer bzw. Verfügungsberechtigte sollten sich bereits jetzt unbedingt die Frage stellen, wer im kommenden Winter ihre Verkehrsflächen, Wege und Dächer von schnee- und eisfrei hält.

Schneeräumung ist Pflicht des Immobilienbesitzers. Foto: Niederberger Gruppe
Schneeräumung ist Pflicht des Immobilienbesitzers. Foto: Niederberger Gruppe

Schneeräumung ist eine Pflicht, die die Kommunen auf Immobilieneigentümer übertragen haben und bei der Versäumnisse im zu hohen Schadenersatzforderungen – unabhängig ob Personen- oder Sachschaden – führen können.

Und zur Schneeräumpflicht gehört auch das Dach. Taut der Schnee erst einmal an und gefriert wieder,  wird die Schneelast schnell mehrere Tonnen schwer und kann zu Schäden am Dach und im schlimmsten Falle zu Dacheinstürzen führen. Gefährdet sind hier besonders Gebäude mit Flachdach.

Die zulässige Schneelast ist übrigens nicht von der Schneehöhe abhängig, sondern vom Schneegewicht: Pulverschnee ist viel leichter als Nassschnee oder Eis. Die Winterdienstler der Niederberger Gruppe können durch exakte Messverfahren das tatsächliche Schneegewicht bestimmen.Tückisch sind vor allem Schneeverwehungen auf Flachdächern, weil das Gewicht dann unterschiedlich verteilt ist, sowie von Schnee und Eis überdeckte Dacheinbauten, die nicht betreten werden dürfen. Wenn dann Dachräumungen erforderlich werden, sollte man das auf jeden Fall Fachleuten überlassen.

Auch die professionelle Eiszapfenentfernung gehört zum Winterdienstrepertoire sämtlicher Betriebe des Facility-Management-Dienstleisters Niederberger Gruppe. Muss nämlich erst einmal die Feuerwehr anrücken, wird es für den Besitzer der Immobilie richtig teuer.

Vorbeugend ist es ratsam, Dächer im Herbst einer gründlichen Wartung und Reinigung zu unterziehen, bei der beispielsweise die Dachentwässerungseinrichtungen überprüft und Schneefanggitter kontrolliert werden. 

Lesen Sie hier mehr.

Im laufenden und besonders im beendeten Mietverhältnis kommt es immer wieder zu Beschädigungen der Mietsache durch den Mieter oder der Mieter führt die fälligen Schönheitsreparaturen nicht aus, obwohl er dazu wirksam verpflichtet wurde. Weigert sich der Mieter oder...
Printer Friendly, PDF & Email
14.7.2020
Die erste energetische Gebäudesanierung in Nordrhein-Westfalen, die die innovative Modernisierungslösung nutzt, hat in Köln begonnen: Das Haus mit sechzehn Wohnungen ist der zweite Energiesprong-Pilot...
22.5.2018
Bezahlbare Wohnungen
Rund zehn Jahre nach dem Stadtumbau in Osterholz-Tenever feiert die GEWOBA im Bremer Osten wieder einen Baubeginn. Auf der ehemaligen Rückbaufläche an der Otto-Brenner-Allee entsteht ein dreistöckiges...
22.1.2019
AVA-Software für Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung
Für die Modernisierung und den Neubau nutzt die Schweinfurter Wohnungsbaugesellschaft SWG seit 2007 die durchgängige AVA- und Kostenplanungslösung der Münchener G&W Software AG.
18.6.2019
Immobilie jetzt checken
Mitunter fallen Schäden am Wohnhaus jetzt erst auf. Sonnige Tage fördern Unerfreuliches zutage, zum Beispiel am Dach oder an der Fassade. Besitzer sollten jetzt ihre Immobilie checken und die warmen...
9.4.2018
Energetische Gebäudesanierung
Rund 400.000 Euro investierte die Wohnungsbau- und Hausverwaltungs-GmbH (WHG) in die Sanierung eines Wohnhauses in der Wolfswinkler Straße 12–15 im Eberswalder Stadtteil Finow. Dabei wurden nicht nur...
9.6.2020
Das ist vorbildlich: Das Wohnungsunternehmen Volkswohnung Karlsruhe plant, jährlich 30 bis 40 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen auszustatten.