Beim Neu- oder Umbau an die Wohnraum-Luftqualität denken

Je besser die Dämmungen und je dichter die Gebäudehüllen, umso wichtiger wird
die Kontrolle der Luftqualität in den Wohnräumen. In energiesparenden, zwangsläufig
luftdichten Gebäuden können Luftfeuchtigkeit, Gerüche, CO2 oder VOC
(flüchtige organische Verbindungen) höhere Konzentrationen erreichen. Die DIN
1946-6 fordert speziell in intensiv genutzten Wohnräumen zwingend eine Wohnraumlüftung.

FOTO: RENSON
FOTO: RENSON

Eine kleine, preiswerte Anlage für Einfamilienhäuser oder Eigentumswohnungen bietet zum Beispiel die Firma Renson an. Das bedarfsgeführte Abluftgerät wird im Standard kombiniert mit Invisivent AKD Lüftungssystemen, die über den Fensterrahmen integriert, die Frischluftzufuhr sicherstellen. Sensorgesteuert sorgt die Healthbox auf diese Weise für die Entsorgung verschmutzter Luft und zugleich für eine kontinuierliche und schallgedämmte Frischluftzufuhr.

Vorteil dieser Lösung ist eine erhebliche Reduktion der zu verbauenden Luftkanäle, die intelligente sensorgesteuerte Elektronik und der Verzicht auf eine intensive und teure Wartung.

Kontrollierte Luft

Der Einbau einer Healthbox inklusive aller dafür erforderlichen Kanäle benötigt in einem
Bauprojekt in Montabaur (Huf Haus), bei dem 44 Wohneinheiten entstehen, etwa einen Tag. Und wenn die Anlage in Betrieb genommen wird, benötigt sie durchschnittlich
sieben Minuten um sich selbst zu kalibrieren. Mit vier voreingestellten Kennkurven
können die Bewohner ihren individuellen Bedarf beispielsweise bei Abwesenheit,
oder wenn Besuch kommt, regeln. Darüber hinaus kontrolliert die „Gesundheitsbox“
permanent die Luftqualität in den Räumen.

Renson im Internet

Probleme mit feuchten Wänden (Jan 2016)

Informieren Sie sich umfassend!
IVV-Webinar "Schimmelbefall in Wohngebäuden" für Verwalter und Vermieter am 16. Februar 2016

Endet ein Mietverhältnis und der Mieter zieht aus, entsteht oft im Nachhinein Streit über den Zustand der Wohnung. Stammt die Beschädigung wirklich vom Mieter oder wurde sie erst nach dem Auszug verursacht? Sind noch Schönheitsreparaturen auszuführen? Hat der...
Printer Friendly, PDF & Email
14.6.2018
Digitales Bauen
Am Dienstag, 19. Juni 2018, veranstaltet das „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart“ am Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe eine Regionalkonferenz mit Workshops für mittelständische...
6.8.2018
Mietminderung
Nach Meinung der Rechtsprechung muss bei einem Passivhaus mit Lüftungsanlage ein geringer Umfang an Zugluft hingenommen werden. Doch wenn es zu luftig wird, dann können die Bewohner eine Mietminderung...
20.1.2020
Risiko für Fassaden?
Für ein Jahrhundert, nämlich während der Industriealisierung mit den Betrieb zahlreicher Kohlekraftwerke, war die Veralgung von Fassaden, von Dächern und anderen Außenanlagen verschwunden. Dank...
7.7.2017
Schimmelbildung in Wohnungen
Der Eigentümer einer Wohnung darf von seinen Mietern erwarten, dass sie alles Zumutbare unternehmen, um das Entstehen von Schimmel in der Immobilie zu verhindern. Dazu zählt zum Beispiel das...
19.2.2020
Wohnraumlüftung
Dann sollten Sie ausreichend gute Luft einplanen. Denn um in Gebäuden und Räumen für ein gutes Klima zu sorgen, muss Luft zirkulieren. Der Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ bietet jetzt ein...
1.8.2018
Raumklima
In Hitzeperioden ist die Luft draußen heißer als in der Wohnung. Jeder Lüftungsversuch während des heißen Tages führt zum Gegenteil des Erwünschten: Es wird nicht kälter, sondern wärmer in der...