Weiterbildung in der Immobilienwirtschaft

DDIV vergibt attraktive Stipendien

Sie haben Schwierigkeiten qualifiziertes Fachpersonal für Ihre Immobilienverwaltung zu finden? Die Anforderungen an Nachwuchskräfte sind hoch. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) lobt deshalb Stipendien für immobilienwirtschaftliche Fortbildungen am EBZ, dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, aus.

Jetzt bewerben für eine Stipendium Fernlehrgang Immobilienwirt/in. FOTO: PIXELIO/ lichtkunst.73
Jetzt bewerben für eine Stipendium Fernlehrgang Immobilienwirt/in. FOTO: PIXELIO/ lichtkunst.73

Bewerben können sich sowohl erfahrene Mitarbeiter aus allen Bereichen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft als auch interessierte Quereinsteiger.

Dem DDIV und seinen Landesverbänden liegt die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften besonders am Herzen. Die Voraussetzungen für den beruflichen Erfolg als Immobilienverwalter seien kaufmännisches Fachwissen, technisches Grundverständnis und rechtliche Expertise.

Die Stipendien werden für berufsbegleitende Studien jeden Levels verliehen. Sie sollen künftige Fach- und Führungskräfte der Branche zielgerichtet unterstützen. Der Mehrwert liegt laut DDIV und dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) auf der Flexibilität und Qualität der Ausbildungsinhalte.

Lernen neben dem Beruf

Gefördert werden jeweils eine Weiterbildung im Fernlehrgang Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK/EBZ) sowie im Fernlehrgang Geprüfte/r Immobilienverwalter/in (EBZ). Die Fernlehrgänge bestehen aus wechselnden Selbstlern- und Präsenzphasen und richten sich damit insbesondere an Berufstätige.

Bewerbungsschluss ist der 14. Juli 2017.

Weitere Infos und die Ausschreibungsunterlagen auf der Website des DDIV.

Fachkräftemangel in der Immobilienwirtschaft evident

Aktuell sehen 80 Prozent der Immobilienverwalter Schwierigkeiten darin, qualifiziertes Personal für ihre Unternehmen zu finden. Über ein Viertel der Unternehmen können dabei freie Stellen nicht besetzen. Beste Chancen also für Nachwuchskräfte – wären da nicht die hohen Anforderungen an die Tätigkeit und die Erwartungen der Eigentümer.
 

Weiterführende Links:
www.ddiv.de/stipendien

Verstirbt ein Mieter stellen sich viele Fragen. Wird das Mietverhältnis mit einer anderen Person fortgesetzt? Wer zahlt mir meine Miete? Was ist mit den Nebenkosten? Kann ich kündigen? Wenn ja, was muss ich beachten? Wer räumt die Wohnung aus, wenn das...
Printer Friendly, PDF & Email
Neue Regierung mit Bauministerium
Was steht im Koalitionsvertrag der Ampelregierung zum Bauen und Wohnen? Man könnte sagen: Für jeden ist etwas dabei. Das umfangreiche Werk ist reich an wohlklingenden Ankündigungen. Mehr...
Premium
Bild Teaser
Interviewreihe „Wohnen der Zukunft weitergedacht“
Body Teil 1
Das Bauvorhaben klingt so genial wie anspruchsvoll: Auf einer Fläche von rund 700 Quadratmetern entsteht in Stuttgart-Feuerbach Deutschlands erstes
Auf dem Gelände eines alten Hallenbades und einer angrenzenden ehemaligen Gewerbefläche in Karlsruhe-Stutensee wurde symbolisch der erste Spatenstich für ein neues, attraktives und nachhaltiges...
Nach der Pandemie
Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA), Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, möchte, dass Innenstadt-Lücken beseitigt und Zentren entwickelt werden. In seinem Positionspapier finden sich...