Quartiere und Nachbarschaft

Deutscher Nachbarschaftspreis und Preis Soziale Stadt kooperieren

Gute Nachbarschaft und lebendige Quartiere fördern – diese Ziele verfolgen der Deutsche Nachbarschaftspreis und der Preis Soziale Stadt ab diesem Jahr gemeinsam. 2019 werden die beiden Preise erstmals zusammen ausgeschrieben. Durch die Kooperation soll herausragendes Engagement auf lokaler Ebene in Zukunft noch mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung erhalten.

Gemeinsame Auslobung
Gemeinsame Auslobung

Gemeinsame Ziele – unterschiedliche Zugänge

Der Deutsche Nachbarschaftspreis richtet sich an Initiativen aus der Zivilgesellschaft, die sich für eine lebenswerte Nachbarschaft und ein gutes Zusammenleben vor Ort einsetzen. Der Preis Soziale Stadt zeichnet Projekte von kommunalen Institutionen, Wohnungsunternehmen, Verbänden und anderen Organisationen aus, die in der Stadt- und Quartiersentwicklung aktiv sind. Das Ziel beider Preise ist, dem Engagement dieser Akteure mehr Sichtbarkeit zu geben, ihren vielfältigen Einsatz für lebendige Nachbarschaften und soziale Stadtentwicklung zu würdigen und andere zur Nachahmung zu inspirieren.

Weil die Herausforderungen des gemeinschaftlichen Zusammenlebens in Nachbarschaften sowie der Stadt- und Quartiersentwicklung komplex sind, bündeln der Deutsche Nachbarschaftspreis und der Preis Soziale Stadt künftig ihre Kräfte. Durch die Kooperation wollen sie ihre Netzwerke erweitern. 

Die Ausschreibung

Die Ausschreibung vom Deutschen Nachbarschaftspreise und Preis Soziale Stadt erfolgt am 3. Juni 2019.  Bewerbungsschluss ist der 29. Juli 2019. Der Deutsche Nachbarschaftspreis ist auf Landes- und Bundesebene sowie in einer Publikumskategorie mit insgesamt 53.000,- Euro dotiert; der Preis Soziale Stadt wird erstmals mit einem Preisgeld von 10.000,- Euro vergeben. >> Infos zur Bewerbung

Über die nebenan.de Stiftung

Die nebenan.de Stiftung ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für lebendige Nachbarschaften in Deutschland einsetzt und Projekte zur Förderung und Stärkung nachbarschaftlich-gesellschaftlichen Engagements initiiert und umsetzt. Sie zeichnet seit 2017 jedes Jahres mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis wirksame, nachbarschaftliche Projekte aus und unterstützt diese mit Förderpreisen, Vernetzung und Fortbildungsangeboten. Der Preis wird gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie, der Diakonie Deutschland, EDEKA, Vonovia, Wall und dem Deutschen Städtetag.

Über die Auslober des "Preis Soziale Stadt"

Der Preis Soziale Stadt ist eine Gemeinschaftsinitiative der Auslober GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V., Deutscher Mieterbund e.V., AWO Bundesverband e.V. und Deutscher Städtetag. Bereits seit dem Jahr 2000 zeichnet der Preis Soziale Stadt Projekte und Initiativen aus, deren Ziel es ist, soziales Miteinander in Stadt und Land zu fördern.

Weiterführende Links:
https://www.preis-soziale-stadt.de/
www.nachbarschaftspreis.de

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
1.5.2018
Ausgezeichnete Idee
Die Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS) und die Berliner Stadtmission starteten im Dezember 2016 ein Projekt: Die Unterbringung und Betreuung von geflüchteten Menschen in Zehlendorf-Süd. Um die neuen Mieter...
20.2.2020
Von Modernisierung bis Quartiersentwicklung
Am 19. Februar 2020 wurden auf der Messe bautec die Preise des Wettbewerbs zum Deutschen Bauherrenpreis vergeben. Die Jury zeichnete 11 Beiträge von Modernisierung bis zur Quartiersentwicklung aus...
14.6.2017
Nachbarschaftliches Zusammenleben
12 Projekte zum nachbarschaftlichem Zusammenleben hatten es auf die Nominierungsliste des "Integrationspreis 2017" geschafft. Zwei wurden ausgezeichnet: Die 'Rheinsberger Initiative', ein Netzwerk...
4.7.2019
GEWOFAG-Neubau
München, 25. Juni 2019. In verkehrsgünstiger Lage direkt an der Arnulfstraße 177 hat die GEWOFAG 131 bezahlbare Wohnungen gebaut. Integriert sind die neuen Büroräume des Mieterzentrums Neuhausen der...
3.2.2018
Initiative "100 Tausend Dächer"
Bezahlbarer Wohnraum wird knapp - besonders in beliebten Städten und Ballungsgebieten. Die neue „100 Tausend Dächer Initiative“ möchte den Wohnungsbau durch Dachaufstockungen unterstützen. Sie wurde...
8.10.2019
Netzwerk für Innovation
Die Welt verändert sich und mit ihr die Erwartungen der Menschen an ihr Zuhause. Was passiert, wenn Start-ups und das Know-how der Wohnungswirtschaft aufeinandertreffen? Die Volkswohnung GmbH in...