Advertorial (Werbung)
Steuerung und Verwaltung über eine Online-Plattform

Mit Intratone zur Türkommunikation von morgen

Zutrittskontrolle, Gegensprechanlagen, moderne Technologien für die Gebäudekommunikation –Intratone zählt europaweit zu einer der führenden Hersteller im Bereich Türkommunikationssysteme.

1211
Die Hochfrequenz-Funkempfänger eignen sich hervorragend für die Steuerung von Garagentoren, Parkplätzen oder Schranken. Bild: Intratone
Die Hochfrequenz-Funkempfänger eignen sich hervorragend für die Steuerung von Garagentoren, Parkplätzen oder Schranken. Bild: Intratone

Das Unternehmen Intratone bietet ganzheitliche und individuelle Komplettsysteme für den Einsatz sowie die Verwaltung digitaler Türkommunikation und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit innovativen Ansätzen auf modernste Anforderungen zu reagieren und somit „intelligentes Wohnen“ zu realisieren. Dabei begegnen die Türkommunikations- und Zutrittskontrollsysteme aktuellen sowie zukünftigen Ansprüchen an modernes Wohnen mit einer nie dagewesenen Unkompliziertheit und hohem Komfort: Dank GSM-Technologie können Intratone-Gegensprechanlagen per Aufputz-, oder Unterputzmontage an der Hauswand installiert werden, ohne dass Verkabelungen bis in die einzelnen Wohneinheiten nötig sind – was für erheblich reduzierte Baumaßnahmen sorgt und Kosten einspart. Damit ist die Türkommunikation über eine altmodische Innenstation Geschichte, denn die Bewohner können die Haustür nun bequem mit dem eigenen Festnetztelefon, Handy oder Laptop öffnen und das Gebäude via Transponder-Schlüssel oder praktischer Code-Tastatur betreten, während Wohnungsunternehmen von einer sicheren Fernverwaltung in Echtzeit profitieren. Und entgegen der Annahme, die Digitalisierung der Haustechnik wäre nur auf Neubaukonzepte ausgelegt, lassen sich auch Altbauten problemlos mit den Zugangssystemen von Intratone digital aufrüsten!

Gegensprechanlagen

Die Gegensprechanlagen überzeugen mit edlem Design, ausgefeilter Technik und praktischen Lösungen und bieten alle Vorteile einer drahtlosen Türkommunikation. Neben der innovativen GSM-Technologie und Fernverwaltung in Echtzeit sind sie unter anderem mit vandalismussicheren LC-Displays, induktiven Höranlagen oder versteckten Kamera-Modulen ausgestattet. Intratone hat drei verschiedene Arten von Gegensprechanlagen entwickelt:

1. Digitale Klingelschilder:

Perfekt für moderne Mehrfamilienhäuser sind digitale Klingelschilder, die wirklich jede Immobilie optisch aufwerten und ihr eine persönliche Note verleihen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Klingelschildern müssen sie bei einem Wechsel der Bewohner nicht von Hand angepasst werden, sondern können via Online-Verwaltungsplattform bearbeitet werden, die stets eine verständliche Handhabung gewährleistet.

Die Displays der Klingelschilder sind dauerhaft beleuchtet und selbst lange Namen sind komplett lesbar, da das Display zwei Zeilen bietet.

2. Scroll-System:

Bei Zugangssystemen mit Scroll-System können Besucher mittels Pfeiltasten („<“ und „>“) bequem auf dem Bedienfeld durch das Gebäudeverzeichnis blättern, sodass die gesuchte Person schnell gefunden und mittels Ruftaste angeklingelt wird. Dabei eignet sich das unkomplizierte Scroll-System besonders für größere Wohnblöcke und solche mit einer großen Anzahl an Wohnungen, da so keine platzraubenden und unübersichtlichen Klingelanlagen installiert werden müssen.

3. Ruftaste:

Auch Außenbereiche von Wohn- und Parkanlagen können mit zuverlässigen Zugangssystemen gesteuert werden, wobei die Gegensprechanlagen mit Ruftaste eine simple und dennoch sichere Lösung bieten. Es können bis zu sieben Rufnummern erreicht werden und das Klingelsignal kann von verschiedenen Stationen aus beantwortet werden. Gegensprechanlagen mit Ruftaste ermöglichen bei maximaler Gebäude- und Personensicherung einen unmittelbaren Kontakt zwischen Besuchern und Zutrittsverwaltern.

Zutrittskontrolle

Mit Intratone können individuelle Zutrittskontrollsysteme gestaltet werden, die eine sichere, digitale und flexible Zutrittskontrolle gewährleisten und ein modernes Gebäudemanagement ermöglichen.

Diese lassen sich in drei große Produktgruppen eingliedern:

Transponder-Leseeinheiten

Die Transponder-Leseeinheiten lassen sich über die Intratone-Verwaltungsplattform programmieren und sind in die Intratone Gegensprechanlagen integrierbar. Dabei unterscheidet man zwischen der sensorischen Variante, bei der ein Transponder-Schlüssel vor die Leseeinheit gehalten werden muss, und der Handsfree-Version. Hierbei müssen die Handsfree-Transponder lediglich am Körper mitgeführt werden, damit die Haustür über die Leseeinheit selbstständig entriegelt wird. Dies ist nicht nur bei vollbeladenen Händen nach dem Einkauf praktisch, sondern vor allem auch eine barrierefreie Lösung für Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

Code-Tastaturen

Die Code-Tastaturen mit Drucktasten lassen sich optional mit den Transponder-Leseeinheiten oder einer Klingel kombinieren. Sie sind besonders für die Zugangskontrolle von Dienstleistern geeignet, denn über die Verwaltungs-Website lassen sich Kurzzeit-Zugänge in Echtzeit erstellen, konfigurieren und löschen. Zudem sind sie mit Blindenschrift ausgestattet und bieten die Möglichkeit, Bewohner über eine Kurzwahltastenkombination, die ihren Telefonnummern zugeordnet sind, anzuklingeln.

Hochfrequenz-Funkempfänger

Die Hochfrequenz-Funkempfänger eignen sich hervorragend für die Steuerung von Garagentoren, Parkplätzen oder Schranken, wobei die Zugänge zu Parkplätzen oder -häusern erteilt werden können, ohne sich vor Ort aufhalten zu müssen.

Interaktives Info Display

Das digitale schwarze Brett von Intratone ermöglicht es, Hausverwaltungen in einem interaktiven Austausch mit allen Hausgemeinschaften zu stehen. Dank Fernverwaltung werden lange Anfahrten zum Anbringen von Informationsaushängen vermieden. Sie können im PDF-, JPG- oder Word-Format digital erstellt werden und an alle verbundenen Info-Displays in unterschiedlichen Gebäuden gesendet werden. So können Fragen zu anstehenden Terminen oder Abstimmungen nicht nur schnell geklärt werden, im Hausflur wird außerdem ein ordentliches und einheitliches Bild gesichert.

Online-Verwaltungsplattform

Gegensprechanlagen, Code-Tastaturen, Transponderschlüssel, oder auch digitale schwarze Bretter werden mit Intratone zentral über eine einzige Online-Plattform verwaltet, die einen effizienteren und übersichtlicheren Arbeitsalltag innerhalb der Wohnungsverwaltung ermöglicht. Hausverwaltungen sind so jederzeit und von beliebigen Orten aus handlungsfähig, sollten sich zum Beispiel kurzfristige Probleme wie Schlüsselverluste oder spontane Termine mit Dienstleistungsunternehmen ergeben.

Intratone GmbH

Sara Bochinger

Marketing Managerin Deutschland

Niederkasseler Lohweg 191

40547 Düsseldorf

sbochinger@intratone.de

www.intratone.de

Auf einen Blick

  • Keine kosten- und materialintensiven Verkabelungen in die einzelnen Wohnungen nötig
  • Hausverwaltungen betreuen Wohneinheiten dank Fernverwaltung ortsunabhängig
  • Alle Zutritte und Systeminformationen erfolgen in Echtzeit
  • Systeme agieren daten- und kopiergeschützt
  • Produkte sind 80 Prozent günstiger als bei anderen Anbietern

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen292.48 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mit Intratone zur Türkommunikation von morgen
Seite 44 bis 45
18.10.2021
Intratone Video-Gegensprechanlagen für Ihr individuelles Gebäudekonzept
Unsere Video-Gegensprechanlagen lassen sich dank kabelloser Installation schnell und vor allem kostengünstig per Aufputz- oder Unterputz-Montage in Ihrem Gebäudekomplex einrichten und ebenso gut...
26.10.2020
Mobilfunkbasierte Video-Gegensprechanlage von Intratone
Für ein im Oktober 2019 fertiggestelltes Neubauobjekt arbeitete die Wohnstätte Stade eG erstmals mit Intratone zusammen und entschied sich für modernste Gebäudekommunikationstechnologie.
3.3.2020
In Aufzügen: Nachrüstung von Notruftelefon bis Ende 2020
Wer in einem Fahrstuhl stecken bleibt, muss eine Sprechverbindung zu einem Helfer in Not aufnehmen können. Das ist für Betreiber demnächst zwingend, die Nachrüstung muss nicht teuer sein.
3.3.2020
WIS baut modernste Seniorenwohnungen
13,7 Millionen Euro investiert die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH in diesem Jahr. Das größte Projekt ist die Modernisierung der beiden letzten unsanierten Wohnhäuser aus der Vorwendezeit...
26.10.2020
IVV-Round table
Unter dem Motto „Debatten mit Durchblick – Wohnungswirtschaft auf den Punkt“ startet das Fachmagazin IVV eine neue Veranstaltungsreihe. Wie geht gutes Bauen und Bewirtschaften? Die Redaktion...
30.5.2022
Interview zum „Pflege@Quartier“ der Gesobau
In einem Interview mit der IVV erläutert Helene Böhm, Leiterin Sozial- und Quartiersmanagement bei der GESOBAU, die Hintergründe und den aktuellen Stand des Projekts nach drei Jahren. #AAL...