Advertorial (Werbung)
Webbasiertes ERP-System

So vernetzt Haufe axera Mitarbeiter, Kunden und Unternehmen mit der Zukunft

Haufe axera, das webbasierte ERP-System des Freiburger IT-Spezialisten Haufe, ermöglicht Mitarbeitern von Wohnungsunternehmen und Immobilienverwaltungen effizientes und zeitgemäßes Arbeiten an jedem Ort, zu jeder Zeit und mit jedem Endgerät. Das heißt weniger Kosten bei gleichzeitig höchsten Sicherheitsstandards. Eine Win-win-Situation für alle.
1211
Cloud-Lösungen eröffnen eine hervorragende Ausgangsbasis für neue Arbeitsmethoden, mehr Agilität oder dezentrale Projektarbeit. Bild: Haufe
Cloud-Lösungen eröffnen eine hervorragende Ausgangsbasis für neue Arbeitsmethoden, mehr Agilität oder dezentrale Projektarbeit. Bild: Haufe

Laufend werden wir im Alltag mit neuem technischem Komfort verwöhnt. Unsere digitale Kommunikation wird einfacher, immer schneller und das durch intelligente Technik. Wir Menschen sind die Treiber dieses digitalen Wandels. Wir kaufen online, streamen Musik und sprechen mit unseren Pkws. Doch je mehr das Privatleben von diesen und weiteren technologischen Fortschritten profitiert, desto größer wird die Kluft zum Arbeitsleben. Das frustriert.

Wie selbstverständlich also muss der technische Komfort für jüngere Generationen sein, die damit aufwachsen? Und wie groß wird wohl der Unterschied zwischen komfortablem Privatleben und den Arbeitsmitteln im Unternehmen empfunden? Im privaten Bereich sind Menschen immer stärker digitalisiert und miteinander vernetzt, während im Büro die Leichtigkeit, Schnelligkeit und die gute Software meist fehlt. Nimmt man langfristig Kosten und die Frustration von Mitarbeitern und Kunden in Kauf, obwohl es Softwarelösungen gibt, für die zahlreiche weitere Gründe sprechen? Ein webbasiertes ERP-System wie Haufe axera schafft das Fundament für die Zukunft. In Haufe axera lassen sich vielseitige Funktionen auch von Partnern integrieren. Dies ist die beste Basis für ein vernetztes Arbeiten, weil damit Prozesse aus dem Ökosystem von Wohnungsunternehmen und Immobilienverwaltungen ineinandergreifen und transparent gestaltet werden können.

ERP-Systeme aus der Cloud: Smart und mobil

Webbasierte Cloud-ERP-Systeme wie Haufe axera erleichtern den Business-Alltag, bilden das Herzstück von Verwaltungen und optimieren die interne Zusammenarbeit. Mit nur einem Klick sind Mitarbeiter zum Beispiel auch im Homeoffice mit jedem Endgerät und ohne VPN Verbindung „always on“, die Daten sind sicher gespeichert und immer dort verfügbar, wo sich Mitarbeiter gerade befinden. Doppelte Datenpflege und das Nacharbeiten im Büro ist nicht mehr notwendig – die Zeitersparnis macht sich schon bei geringer Mitarbeiteranzahl bemerkbar. Ob Anfragen oder Notfälle – die Kommunikation verläuft schnell und Aufträge lassen sich unkompliziert regeln. In der Zukunft entscheidet zusätzlich eine mobile und agile Arbeitssituation über Ihre Attraktivität als Arbeitgeber auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Vernetzung von Systemen und das damit verbundene Arbeiten auf einer gemeinsamen Plattform ist die Grundlage, um modern und effizient für die Zukunft aufgestellt zu sein.

Ein Beispiel: Wenn Sie sich in einem Gebäude für eine Wohnungsübergabe befinden, können Sie mit Haufe axera jedem Mieter oder Eigentümer zu allen Vorgängen sofort Auskunft geben, ohne im Büro anrufen zu müssen. Mit einem Handgriff in die Aktentasche und einem Klick haben Sie Zugriff auf jedes Dokument und jeden Eintrag Ihres ERPs, um sämtliche Informationen bereitzustellen oder Vorgänge nachzuvollziehen.

Susanne Vieker, Mitglied der Geschäftsleitung und Prokuristin bei der Haufe-Lexware Real Estate AG, verantwortlich für den gesamten Softwareentwicklungsprozess, betont: „In der Zukunft werden stetig neue Anforderungen und Lösungen und dadurch aber auch Möglichkeiten dazukommen. Wenn Unternehmen erfolgreich am Markt tätig sein wollen, müssen sie sich mit den Chancen von modernen Arbeitsmethoden und den passenden technischen Hilfsmitteln wie beispielsweise einer neuen ERP-Software auseinandersetzen. Haufe axera wird aufgrund seiner intelligenten Architektur Schritt für Schritt die unternehmenseigenen Prozesse automatisieren und verschlanken.“

Sicherheit: Die Daten in professionellen Händen

Unternehmen waren bisher oft zögerlich, von einem lokal installierten System auf eine neue Software aus der Cloud zu wechseln, weil der Umstieg auf ein modernes ERP-System mit hohem Aufwand verbunden scheint. Haufe kann mit seinen Spezialisten und hierfür entwickelten Tools komplexe Datenmigrationen erfolgreich vollziehen. 20 Jahre Erfahrung sorgen dafür, dass solche Projekte mit Erfolg gemeistert werden.

Führt der Mieter fällige Schönheitsreparaturen, einen Rückbau oder Instandsetzung von Beschädigungen nicht aus, obwohl er hierzu gesetzlich oder vertraglich wirksam verpflichtet wurde, ist es gerade im beendeten Mietverhältnis einfacher, die erforderlichen Arbeiten...

Zudem sind die Vorteile von webbasierter Software in der Cloud gegenüber in die Jahre gekommenen ERP-Systemen auch für kleine und mittlere Unternehmen enorm. Susanne Vieker: „Allein der Anspruch an Sicherheits- und DSGVO-Standards ist sehr hoch und kann immense Kosten verursachen. Aber auch erfahrene und vielfältig ausgebildete IT-Fachkräfte sind rar. Im Falle von Datenpannen können sehr hohe Strafen und ein enormer Imageverlust drohen, wenn nicht schon im Vorfeld ausreichende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Bei einer ERP-Lösung aus der Cloud wie Haufe axera hingegen liegt die Verantwortung in den Händen von Profis – gerade sensible Daten sind gegen Angriffe, Phishing-Mails oder Trojaner gut geschützt.“ Hinzu kommt, dass Haufe axera in einem deutschen Rechenzentrum von Microsoft Azure als Cloud-Plattform bereitgestellt wird und jegliche DSGVO-Standards gewährleistet sind. Das Rechenzentrum von Microsoft verfügt über zahlreiche Zertifizierungen und ISO-Standards, sodass der Betrieb von Haufe axera höchste IT-Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Potenziale erkennen: Haufe axera ist die Chance für jedes Unternehmen

Der Weg in die Cloud ist letztlich ein konsequenter Schritt, um den Digitalisierungsprozess in Wohnungsunternehmen und Verwaltungen auf ein gesichertes Fundament zu stellen und zugleich voranzutreiben. Cloud-Lösungen eröffnen eine hervorragende Ausgangsbasis für neue Arbeitsmethoden, mehr Agilität oder dezentrale Projektarbeit. Der daraus entstandene Zeit- und Ressourcengewinn wird oft für eine optimierte Kommunikation mit Kunden genutzt. Gerade größere Unternehmen sind daran interessiert, innovative Prozesse anzustoßen und langfristig von neuen Dienstleistungen oder zusätzlichen digitalen Services zu profitieren. Wenn man der Krise etwas Positives abgewinnen will: Corona hat gezeigt, wie wichtig es ist, flexibel auf unvorhersehbare Situationen reagieren zu können. Seither haben immer mehr Unternehmen erkannt, dass sie sich schon heute für eine erfolgreiche – weil digitale – Zukunft aufstellen müssen. Haufe unterstützt seine Kunden und hilft ihnen auf ihrem individuellen Weg der Digitalisierung. Zögern Sie deswegen bitte nicht, eine Digitalisierungsberatung bei Haufe in Anspruch zu nehmen.

Besuchen Sie unsere Webseite www.axera.de/das-cloud-erp und erfahren Sie mehr über die Vorteile, die Ihnen das Cloud-ERP-System Haufe axera bietet.

Haufe

Haufe-Lexware Real Estate AG

Ein Unternehmen der Haufe Group

Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg

Tel.: 0800 7956724 (kostenlos)

E-Mail: realestate@haufe.de

Web: www.haufe.de/realestate

Ihr Ansprechpartner: Michael Dietzel, Mitglied der Geschäftsleitung, Prokurist

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen361.43 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel So vernetzt Haufe axera Mitarbeiter, Kunden und Unternehmen mit der Zukunft
Seite 28 bis 29
4.5.2021
Homeoffice in der Immobilienverwaltung (Teil 4)
Homeoffice ist nicht für jeden Mitarbeiter geeignet. Wer zu Hause arbeitet, muss sich selbst motivieren können. Selbstdisziplin und die Fähigkeit, Ziele, Grenzen und Prioritäten zu setzen gehören dazu...
9.6.2021
Fachkräftemangel
Viele Wohnungs- und Immobilienunternehmen suchen händeringend nach Fachkräften. Aber die wenigsten tun etwas dafür, sich im Internet in einem möglichst guten Licht zu präsentieren. Dabei ist es nicht...
4.6.2020
Kluge Köpfe finden und binden
Nachwuchssorgen und Fachkräftemangel bremsen die Wohnungswirtschaft zusehends aus. Hinzu kommen der wachsende Innovationsdruck infolge der Digitalisierung und fehlende Digitalkompetenzen bei einem...
29.5.2019
Wohnungswirtschaft
Die Große Koalition plant offenbar, den Neubau von Werkswohnungen zu fördern – durch eine steuerliche Entlastung der Mieter.