Aufstockung mit Holzelementen

Nachverdichtung als Trend für Innenstädte

Beispiel für eine dauerhafte Wertsteigerung: Ein Gebäude aus den frühen 1950er-Jahren in Aachen wurde umfassend energetisch saniert und mit vorgefertigten Holzbauelementen beeindruckend aufgestockt.
1105
In Holzbauweise aus vorgefertigten Elementen ließ sich das Gebäude visuell außergewöhnlich, ökologisch sinnvoll und zudem wirtschaftlich auf ein modernes Niveau bringen. Bild: Peter Hinschläger
In Holzbauweise aus vorgefertigten Elementen ließ sich das Gebäude visuell außergewöhnlich, ökologisch sinnvoll und zudem wirtschaftlich auf ein modernes Niveau bringen. Bild: Peter Hinschläger

Mit der gewählten Holzbauweise aus vorgefertigten Elementen ließ sich das Gebäude visuell außergewöhnlich, ökologisch sinnvoll und zudem wirtschaftlich auf ein modernes Niveau bringen. Das Projekt wurde mit einer Anerkennung durch den Deutschen Holzbaupreis 2015 ausgezeichnet. Der verantwortliche Architekt und Mit-Bauherr Professor Klaus Klever hat für die General-Sanierung des Hauses in der Heinrichsallee 41 in Aachen ein imponierendes Planungs-Konzept entworfen. Durch die clevere Holzbau-Aufstockung wurde neuer, großzügiger Wohnraum geschaffen. Zugleich hat man das Gebäude energetisch und optisch auf Vordermann gebracht.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Eva Mittner

Eva Mittner
freie Journalistin

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nachverdichtung als Trend für Innenstädte
Seite 40 bis 41
2.12.2020
Holzbauweise
Der auf Naturmaterialien ausgerichtete Hersteller von Matratzenund Massivholzmöbeln allnatura hat eine neue Firmenzentrale für 70 Mitarbeiter komplett aus Holz errichtet.
26.10.2020
Hybridbauweise für das Variowohnen
In Bochum und Wuppertal wurden zwei Studentenwohnheime in Hybridbauweise errichtet. Als Teil eines Modellvorhabens galt es einen umfänglichen Spagat zu bewältigen, der von der Baugeschwindigkeit über...
18.10.2021
Projekt we-house in der Hamburger Hafencity
Wie grüne Architektur alle Elemente verbindet, zeigt das we-house in der Hamburger Hafencity. Es liefert dabei Lösungen für urbane Probleme und wird zur Oase in der Stadt.
1.4.2021
IVV-Interviewreihe „Wohnen der Zukunft weitergedacht“
In seinem Konzept „KoDorf“ kombiniert Frederik Fischer modernes Wohnen und Arbeiten in ländlichen Regionen und macht so das Landleben für Großstädter attraktiv. Zwei dieser Gemeinschaftsdörfer...
1.6.2021
Zeitgemäße Energieinfrastruktur
Wie fühlt sich moderne Nachbarschaft an? Henner Frevel hat gemeinsam mit dem Energiedienstleister EWE das „Quartier am Wald“ in Worpswede entworfen – mit Glasfaserleitungen, Ladestationen für E-Autos...
29.1.2021
CO2-Bepreisung
Holz ist im Vergleich zu fossilen Brennstoffen nahezu klimaneutral. Dennoch wird sein Potenzial für Wärmewende und CO2-Einsparung häufig verkannt. Anders als Wasserstoff und synthetisches Heizöl hat...