3. IVV-Roundtable im Livestream:

Wie geht digitales Wohnen?

1105
Das Stadtquartier 
„Future Living Berlin“ der 
GSW Sigmaringen: Idee von der Bewirtschaftung mittels umfassender Datenanalyse. Bild: Future Living Berlin
Das Stadtquartier 
„Future Living Berlin“ der 
GSW Sigmaringen: Idee von der Bewirtschaftung mittels umfassender Datenanalyse. Bild: Future Living Berlin

„Ich lebe in der Zukunft“, sagt Mieter Stefan Schwunk. Seit Ende 2020 sind alle 87 Wohnungen im Neubauquartier „Future Living Berlin“ vermietet. Die Wohnungsbaugesellschaft GSW Sigmaringen, eine Tochter des Sozialverbandes VdK, hat in Berlin-Adlershof ein energieautarkes, digital vernetztes, 14 Wohngebäude umfassendes Quartier errichtet, das als „Reallabor“ für digitales Wohnen betrieben wird.

Am 24. November stellt die Redaktion das Zukunftsprojekt im 3. IVV-Roundtable vor. Sie, liebe Leserinnen und Leser, können die Diskussionrunde ohne Voranmeldung, live und kostenfrei im Livestream auf unserer Homepage ivv-magazin.de verfolgen.

Digitalisiering, Smart Living, vernetztes Wohnen – was bedeuten diese abstrakten Begriffe in der Vermietungspraxis und was bringt die Technik für die Wohnungsnutzer? Die Erfahrungen und Ergebnisse aus dem „Reallabor“ will die GSW mit der Wohnungswirtschaft teilen. Im „Future Living Berlin“ sind alle Wohnungen barrierefrei über das System Schindler Port zu erreichen. Statt Wohnungsschlüssel gibt es Chipkarten, die alle Türen öffnen und die Aufzüge steuern. Über Apps können Mieter das Licht und Rollläden betätigen, sie können beim Verlassen des Hauses prüfen, ob alle Fenster geschlossen sind. Auch der Sharing-Gedanke findet seinen Niederschlag im Betreiberkonzept. Mieter können E-Autos reservieren, Waschmaschinen per App buchen und bezahlen und die Paketstation meldet sich, sobald ein Paket angeliefert wurde.

Im Quartier „Future Living Berlin“ werden wohnpraktische Erfahrungen und Antworten in den Bereichen Smart Living, Smart Energy und Smart Mobility gesammelt und ausgewertet. Mit den Teilnehmern des IVV-Roundtable will die Redaktion die zum Einsatz kommende digitale Technik erklären und die praktischen Erfahrungen der Bewirtschaftung vorstellen.

Das sind unsere Gäste des 3. IVV-Roundtable:

  • Birgid Eberhardt, Bereichsleiterin Smart Home/AAL bei der GSW Sigmaringen
  • Stefan Schwunk, Mieter (arbeitet für eine Volkswagen-Tochter im Bereich E-Mobilität)
  • Sebastian Lurg, Schindler Deutschland AG
  • Arne Rajchowski,Leiter des Kompetenzzentrums Digitalisierung beim GdW, wird eine vorläufige Bewertung des Betreiberkonzeptes abgeben.

Klicken Sie sich einfach in die Livediskussion, am 24. November 2021, ab 10 Uhr unterwww.ivv-magazin.de

Thomas Engelbrecht

Thomas Engelbrecht
Chefredakteur
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen387.61 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wie geht digitales Wohnen?
Seite 3
28.1.2022
Zuschauer verfolgen Diskussion im Livestream
Unter dem Motto „Debatten mit Durchblick – Wohnungswirtschaft auf den Punkt“ lädt die IVV-Redaktion zur Diskussion ein. Wie geht gutes Bauen und Bewirtschaften? Chefredakteur Thomas Engelbrecht...
6.11.2023
Klimafreundliche Sektorkopplung im Wohnquartier
Das Wohnungsunternehmen Vonovia erforscht, wie ein Bestandsquartier mit smarter Sektorenkopplung klimaneutral werden kann.
30.10.2023
Effiziente Fernverwaltung per Mausklick
Als europaweiter Marktführer in der Herstellung von zukunftsfähigen Türkommunikationssystemen steht Intratone für Innovation und Effizienz – egal ob in puncto Zutrittskontrolle, Gegensprechanlagen...
30.5.2022
„Pflege@Quartier“: innovatives Wohnkonzept der GESOBAU
Das Projekt „Pflege@Quartier“ verbindet digitale Assistenztechnik in den Wohnungen mit Dienstleistungen und Beratungsstellen im Quartier.
30.8.2021
Teil 2: IVV Roundtable | Livestream
Unter dem Motto „Debatten mit Durchblick – Wohnungswirtschaft auf den Punkt“ lädt die IVV-Redaktion zur Diskussion ein. Wie geht gutes Bauen und Bewirtschaften? Chefredakteur Thomas Engelbrecht...
1.6.2021
Zukunftserwartungen der Sanitärhersteller
Anlässlich der Messe ISH digital 2021 hat sich Jens J. Wischmann, Geschäftsführer der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft über drei Trends in der Badgestaltung, über Hygiene im Badezimmer und die...