Die Pflicht zum Sonnenstrom steht vor der Tür

Wie man Eigenstrom sinnvoll in der Immobilie verwendet

Die Erzeugung von Eigenstrom auf, an oder in einer Immobilie wird derzeit vom Gesetzgeber vorgegeben und gefördert wie noch nie. Dabei ist es sinnvoll, so viel Strom wie möglich selbst zu verbrauchen. Das kann durch das Laden von Elektroautos geschehen oder durch strombasierte Heizsysteme. In jedem Fall sind Speicher nötig und ein intelligentes Energiemanagementsystem.

1105
PV-Anlagen zur Eigenstromversorgung könnten bald Pflicht auf allen Neubaudächern werden. Auch für Parkflächen ist dies in einigen Bundesländern bereits angedacht. Bild: Frank Urbansky
PV-Anlagen zur Eigenstromversorgung könnten bald Pflicht auf allen Neubaudächern werden. Auch für Parkflächen ist dies in einigen Bundesländern bereits angedacht. Bild: Frank Urbansky

Die für die Eigenstromnutzung von Immobilien zur Verfügung stehenden Stromquellen und -mengen werden in Zukunft durch die geplante Photovoltaik-Pflicht der neuen Bundesregierung drastisch zunehmen. In einigen Bundesländern ist PV heute schon obligatorisch. Erste Impulse dazu wird es von der Umweltministerkonferenz im Mai 2022 geben.

Klar scheint, dass bei Neubauten und Sanierungen, die eine Dacherneuerung beinhalten, Photovoltaik installiert werden muss. Ausnahmen gelten im Denkmalschutz und bei nicht geeigneter Statik sowie bei Konkurrenzen etwa zu Gründächern und bei unverhältnismäßig hohen Kosten.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Frank Urbansky

Frank Urbansky

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wie man Eigenstrom sinnvoll in der Immobilie verwendet
Seite 26 bis 28
4.5.2021
Wie Photovoltaik die Energieeffizienz verbessern kann
Das Mieterstromgesetz türmt für die Photovoltaik bisher viele Hürden auf, sodass der aktuelle PV-Boom an den Gebäuden scheinbar vorbeigeht und vor allem Flächenanlagen hilft. Das hat sich mit dem...
1.4.2021
Mehr Raum für kreative Lösungen
Seit dem 1. November letzten Jahres gilt das Gebäudeenergiegesetz (GEG). Sein Vorteil: Es schafft Klarheit im Verhältnis von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien bei Neubau und Sanierungen.
3.3.2020
Gewerbebetrieb heizt Gebäude elektrisch
Der Unternehmer Stefan Findeiß hat in seinem neuen Firmengebäude eine Photovoltaikanlage mit einem Speichersystem und einer Infrarotheizung kombiniert. So wird er eine Autarkiequote in der Wärme- und...
29.1.2021
Die Funktionen des Smart Meter Gateway
Mit dem Ziel, die Energiewende im Gebäudebereich voranzutreiben, hat die Bundesregierung im Jahr 2016 das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) auf den Weg gebracht und damit gleichzeitig...
1.4.2022
CO2-Preis und Digitalisierung
Die neue Bundesregierung will im Gebäudebereich mehr Effizienz, mehr erneuerbare Energien und damit weniger CO2. Einer Preissteigerung durch die Verteuerung von CO2-Emissionen und damit einer...
5.10.2020
Energetische Autarkie im Geschossbau ist realistisch
Mehrere Wohnungsunternehmen bauen und betreiben Gebäude nach dem Sonnenhaus-Konzept von Prof. Timo Leukefeld. Sein Versprechen: weitgehende Energieautarkie ermöglicht klimaschonendes Wohnen, günstige...