Gesundes Raumklima ganz automatisch

In jeder zehnten deutschen Wohnung schimmelt es. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine Studie der Uni-Klinik Jena sowie der Technischen Universitäten Dresden und Berlin. Verantwortlich für diese hohe Zahl sind unter anderem Baumaßnahmen, die den Energieverbrauch senken, wie etwa eine gute Dämmung oder Fenster aus Isolierglas. Denn neben der Wärme bleibt damit auch die Feuchtigkeit in den Wohnräumen.

Kontrollierte Wohnraumlüftung, Foto: Danfoss
Kontrollierte Wohnraumlüftung, Foto: Danfoss

So steigt das Risiko, dass sich Schimmel bildet und ausbreitet. Der gefährliche Pilz kann zu starken gesundheitlichen Problemen führen, von Atemwegsbeschwerden über Allergien bis hin zu Asthma.

 

Eine vierköpfige Familie produziert durch Atmen, Kochen, Duschen und ähnliches etwa 10 l Wasser täglich. Um diese große Menge aus dem Haus zu bekommen, müsste mehrmals täglich stoßgelüftet werden. Doch das ist im Alltag kaum zu bewerkstelligen. Deshalb empfiehlt sich bei gut gedämmten Objekten der Einbau einer kontrollierten Wohnraumlüftung, die automatisch für den notwendigen Austausch sorgt. Damit wird nicht nur der Schimmelbildung die Grundlage entzogen, sondern auch das Haus vor möglichen Bauschäden geschützt, die bei langfristig vorhandener Feuchtigkeit entstehen können. Zudem steigt durch die Technik das eigene Wohlbefinden und der Wohnkomfort.

Ein Beispiel für eine solche Wohnraumlüftung ist das Air System von Danfoss. Das Zentralgerät, das im Hausanschlussraum oder auf dem Dachboden installiert wird, ist mit einem Kanalsystem verbunden, das in jedem Raum automatisch und je nach Bedarf die verbrauchte Luft ab- und Frischluft zuführt. Ein Filter bewirkt dabei, dass Staub und Pollen draußen bleiben. Bewohner können die Anlage auch manuell mit Hilfe einer kabellosen Regelung steuern, die einfach an der Wand angebracht wird. Sogar Energie lässt sich mit dem System sparen, denn ein integrierter Wärmetauscher sorgt dafür, dass der abgeführten Luft die Wärme entzogen wird und diese mit der Frischluft wieder ins Haus gelangt. Im Sommer hingegen werden die nächtlichen Temperaturen genutzt, um eine angenehme Kühle in den Räumen zu erzeugen. Mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung gehört ständiges Fenster aufreißen der Vergangenheit an. Selbst bestehende Gebäude lassen sich mit einem solchen System ausstatten.

Andere Meldungen zum Thema Raumklima:
Klimatisierung von Wohnräumen (Aug 2015)
Komfort auf Knopfdruck
(März 2014)
Elektronisches Lüftungs-Management für die Fenster 2013
Empfehlung zum Wohlfühlklima im Haus 2012

Webinar „Schimmelbefall in Wohngebäuden“ am 11.Nov 2015

Das Smartphone gehört zum Alltag von Immobilienverwaltern. Apps eröffnen Unternehmen der Wohnungswirtschaft neue Möglichkeiten in den Bereichen Kundenservice und Kundenbindung. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach nützlichen Apps. Die besten Mobilprogramme...
Printer Friendly, PDF & Email
19.2.2020
Wohnraumlüftung
Dann sollten Sie ausreichend gute Luft einplanen. Denn um in Gebäuden und Räumen für ein gutes Klima zu sorgen, muss Luft zirkulieren. Der Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ bietet jetzt ein...
19.6.2019
99 Wohnungen in Berlin-Lichtenberg
Auf einem rund 5.400 Quadratmeter großen Areal in Berlin-Lichtenberg errichtet die landeseigene Howoge ein Quartier, das die Klimaschutzziele der Bundesregierung übererfüllt und gleichzeitig sozialen...
11.6.2019
Entzug von Eigentum
Eigentum steht zwar unter dem Schutz des Grundgesetzes. Wenn allerdings ein Eigentümer den Gemeinschaftsfrieden nachhaltig stört, dann kann ihm dieses entzogen werden. Selbst ein „unschuldiger“...
30.10.2019
Zweckentfremdungsverbot
Zunehmend werden möblierte Wohnungen unter Titeln wie „Wohnen auf Zeit“, „Businessapartments“, „Residenzapartments“ oder „Service-Apartments“ offeriert und vermietet, faktisch sind sie aber...
7.7.2017
Schimmelbildung in Wohnungen
Der Eigentümer einer Wohnung darf von seinen Mietern erwarten, dass sie alles Zumutbare unternehmen, um das Entstehen von Schimmel in der Immobilie zu verhindern. Dazu zählt zum Beispiel das...
27.7.2018
PropTech-Trend
Mithilfe praktischer Tools und Apps revolutioniert der digitale Wandel die Immobilienbranche.