Produkte und Systemlösungen aus dem Bereich des Bauens gesucht

JETZT bewerben für den bautec.Innovation Award 2020

Der Innovationspreis der bautec geht in die zweite Runde. Gekürt werden die Preisträger des Innovation Award anlässlich der internationalen Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik, die vom 18. bis 21. Februar 2020 in Berlin stattfindet. Gesucht werden neue und weiterentwickelte Produkte und Systemlösungen mit einem innovativen Ansatz, die aktuell am Markt eingeführt werden.

Gesucht: innovative Produkte und Systemlösungen aus dem Bereich des Bauens. Anmeldefrist für den bautec.Innovation Award: 1.07. bis 1.10.2019.
Gesucht: innovative Produkte und Systemlösungen aus dem Bereich des Bauens. Anmeldefrist für den bautec.Innovation Award: 1.07. bis 1.10.2019.

Wichtig sind dabei der praktische Nutzen und die handwerkliche Umsetzbarkeit für den Anwender.

Anhand dieser Kriterien trifft eine Fachjury, besetzt mit Prof. Dr. Susanne Rexroth von der HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Cordula Fay, Referatsleiterin Stadtentwicklung, Wohnungsbau und Raumordnung vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungsunternehmen e.V. und Ulrich Zink vom BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V. eine Vorauswahl.

Wer gewinnt den bautec.Bär?

Aussteller und Mitaussteller der bautec 2020 sowie der parallel stattfindenden Grünbau Berlin sind aufgerufen, ihre innovativen Produkte und Systemlösungen ab 1. Juli 2019 für den Innovationspreis einzureichen. Die Anmeldefrist endet am 1. Oktober 2019. Die Bewerbungsunterlagen für den bautec.Innovation Award sind online unter www.bautec.com zu finden.

In einer Sonderschau in Halle 3.2 präsentieren die nominierten Finalisten ihre Wettbewerbsbeiträge auf der bautec 2020. Das Fachpublikum vor Ort ist die entscheidende Instanz: An drei Messetagen stimmt es für das aus ihrer Sicht innovativste Produkt ab. Nach Stimmenauszählung wird der bautec.Bär am letzten Messetag (21. Februar) an die Preisträger verliehen. Erstmals wird ein Sonderpreis für Start-ups vergeben.

Der bautec.Innovation Award wird von der bautec in Kooperation mit dem BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V. ausgelobt. Auf der bautec 2018 wurde der bautec.Innovation Award erstmalig verliehen.

2018 ging der erste Preis an die Ulrich Brunner GmbH für ihre Brunner Heizzentrale BHZ, eine modular erweiterbare Hydraulikbox mit sämtlichen Komponenten zur Erstellung komplexer Heizsysteme. Den zweiten Preis erhielt die Hottgenroth Software GmbH & Co. KG für ihren HottScan HS-1, ein System zur automatisierten Erfassung von 3D-Messwerten. Platz drei erreichte die PERI GmbH mit ihrem DUO Verbundschalungssystem, eine universelle Leichtschalung für Wände, Fundamente, Säulen und Decken. Außerdem gab es zwei Auszeichnungen. Eine Anerkennung für ihre eingereichten Innovationen erhielten der C³-Carbon Concrete Composite e.V. für seinen Carbonbeton und die LTM GmbH für ihren LTM Thermo-Lüfter 200-50 mit Sensorik.
 

Weiterführende Links:
www.bautec.com

Die Dokumentation von Baufortschritt und -mängeln ist zeitaufwändig. Baudokumentations-Apps für Tablets oder Smartphones minimieren den Aufwand. Die Auswertungsmöglichkeiten sind auch für Hausverwalter interessant. Die IVV-Marktübersicht vergleicht die wichtigsten...
Printer Friendly, PDF & Email
6.1.2020
Fachmesse bautec 2020
Von digitalen Arbeitsmitteln und Brennstoffzellen über Heizen mit Wasserstoff bis hin zu seriellem Bauen - die für den bautec.BÄR 2020 nominierten innovativen Produkte und Systemlösungen bieten...
12.9.2019
Deutscher Bauherrenpreis 2020
Das kommunale Wohnungsunternehmen in Berlin, die Gewobag, qualifizierte sich mit zwei Projekten für die Schlussrunde des Deutsche Bauherrenpreises: Mit der Amrumer Straße und ihrem als „Norderoog“ und...
29.8.2017
Wege aus der Wohnungsknappheit Rhein-Main-Region
Rund eine Milliarde Euro will die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt in den nächsten fünf Jahren in den Wohnungsneubau investieren. Insgesamt 4.900 neue Wohnungen werden entstehen –...
19.9.2017
GGG investiert über 46 Mio. Euro im Jahr 2018
Das Chemnitzer Wohnungsunternehmen GGG hat sein Investitionsprogramm für das Jahr 2018 mit einem Volumen von 46,3 Mio. Euro beschlossen. Damit setzt die städtische Wohnungsgesellschaft ihre hohe...
3.1.2020
Digitalisierung des Wohnens
Viele Verbraucher haben noch kein Interesse an Smart-Home-Technik oder große Bedenken. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online für die Mitmachkampagne...
7.1.2020
Untersuchung für ein gutes Stadtklima
Bepflanzte Gebäudedächer können in heißen Sommern Wärme in den Städten verringern, Niederschläge zurückhalten und die Abflusssituation verbessern. Aber: Welche Dächer und Pflanzen sind dafür besonders...