Fördernde Grundstückspolitik

Kirche und Kommune ermöglichen bezahlbares Wohnen

Im Stadtteil St. Georgen, in unmittelbarer Nähe zur Lukas-Kirche, errichtet die Bauverein Breisgau eG in enger Abstimmung mit der Evangelischen Sozialstation Freiburg im Breisgau e.V. und der Evangelischen Pfarrgemeinde Freiburg-Südwest ein Wohnhaus mit 14 Wohnungen und einer Tiefgarage.

BILD: Bauverein Breisgau eG
BILD: Bauverein Breisgau eG

Die Finanzierung erfolgt durch die hauseigene Spareinrichtung. Konzeptionelles Herzstück von „Haus Lukas" ist eine Wohngruppe mit zwölf Einzelzimmern sowie großzügigen Gemeinschaftsräumen. Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit unterschiedlichen ambulanten Pflegebedürfnissen. Im Erdgeschoss erhält die Evangelische Sozialstation einen weiteren Pflegestützpunkt. Das Gebäudeensemble ist nach modernsten energetischen Standards barrierefrei konzipiert. Die Gesamtwohn- und Nutzfläche beträgt 1.490 Quadratmeter.

Besonderheit bei diesem integrativen Wohnprojekt ist, dass die unterschiedlichen Projektpartner auf einem kirchlichen Grundstück ein gemeinsames Konzept, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Bürgergesellschaft entwickelt haben. Insbesondere der Verein Haus Lukas e.V. hat sich beharrlich für selbstbestimmte Wohnformen im Alter eingesetzt. Ulrich von Kirchbach, Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg im Breisgau würdigt das Projekt beim Festakt zur Grundsteinlegung: „Der lange Atem für das Projekt hat sich gelohnt. Für Städte und Kommunen ist es wichtig und notwendig, dass dezentrale Wohnprojekte für Menschen mit Unterstützungsbedarf entstehen."

Marc Ullrich, Vorstandsvorsitzender Bauverein Breisgau eG bezeichnet das Flächenmanagement der Kirche als vorbildlich. „Gerade in angespannten Wohnungsmärkten wie Freiburg ist es dringend notwendig, dass Kirchen und Kommunen über aktive und fördernde Grundstückspolitik bezahlbares Wohnen ermöglichen."

Weiterführende Links:
https://bauverein-breisgau.de

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
17.3.2020
Quartier in Holzbauweise
Die Evangelische Stiftung Pflege Schönau (ESPS) errichtet in Brühl auf rund 4.000 m2 Grundfläche vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 39 Wohnungen in Holzbauweise.
19.8.2019
Kirchliche Wohnungsunternehmen
Das Evangelisches Siedlungswerk (ESW) und die Joseph-Stiftung bauen 154 Wohnungen in Erlangen, davon 100 öffentlich gefördert, eine Kindertagesstätte und Gewerbeeinheiten. Dabei werden rund 47...
20.9.2021
Assistenzsysteme, Robotik, Smart Home
Wie lässt sich das selbständige Wohnen im hohen Alter oder für Menschen mit Behinderungen technisch unterstützen? Auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Hamburg wurde am 16...
5.3.2020
Bester Arbeitgeber
Das Unternehmen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz erhielt am 28. Februar 2020 in Berlin das „Top Job“-Siegel aus den Händen des ehemaligen Vizekanzlers Sigmar Gabriel...
18.2.2020
Pflegeeinrichtung
Das Evangelische Seniorenpflegeheim Sehmatal legt besonderen Wert auf eine familiäre Atmosphäre in kleinen Wohngemeinschaften sowie auf den Stil der Inneneinrichtung. Das Diakonische Werk Annaberg...
14.8.2019
Wohnungen für Genossen
In Freiburg-Littenweiler entstehen auf dem Grundstück in der Alemannenstraße 24 dauerhaft preisgedämpfte Genossenschaftswohnungen. Ein Neubau des Bauverein Breisgau ersetzt ein Bestandsgebäude und...