Die CDU-Abgeordnete Mechthild Heil hat den Vorsitz

Nach 20 Jahren gibt es wieder einen Bauausschuss im Deutschen Bundestag

Nach 20 Jahren wird in dieser Legislaturperiode wieder ein Bauauschuss im Deutschen Bundestag arbeiten. Das Parlament beschloss am 25. April die Einsetzung des Arbeitsgremiums, dem insgesamt 24 Abgeordnete angehören.

Bauausschuss-Vorsitzende Mechthild Heil (CDU). Foto: Dt. Bundestag
Bauausschuss-Vorsitzende Mechthild Heil (CDU). Foto: Dt. Bundestag

Dem Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen gehören Abgeordneter aller sieben im Bundestag vertretenen Parteien an. Die CDU/CSU stellt 9 Abgeordnete, die SPD fünf, Die AfD-Fraktion 3 Mitglieder, die FDP ebenfalls drei sowie Linke und Grüne jeweils zwei Vertreter.

Die Interessenverbände der Wohnungs- und Immobilienbranche begrüßen die Einsetzung eines Bauausschusses im Bundestag einhellig. Dieser Schritt des Parlaments zeige, dass die Politik die gesellschaftliche Relevanz von Wohnungsbau, Stadtentwicklung aber auch die Förderung ländlicher Räume verstanden habe.

Der ZIA Zentrale Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, erwartet vorallem Anreize für neue Investitionen. "Wir brauchen keine Verbotspolitik mehr, sondern Unterstützung", so ZIA-Präsident Andreas Mattner. Die Energiewende im Gebäudesektor, die gefährliche Mangel an Wohnungen und Büroflächen in den Ballungsgebieten und die Verteuerung des Bauens durch  politische Auflagen seien Beispiele dafür, "dass wir jetzt Hand in Hand mit der Politik loslegen müssen".

Ein Mietverhältnis ist ein auf Dauer angelegtes Vertragsverhältnis. Während des Mietverhältnisses kann es sich also durchaus ergeben, dass eine weitere Person als Hauptmieter in einen bestehenden Mietvertrag aufgenommen werden soll. Dazu ist eine Vereinbarung...
Printer Friendly, PDF & Email
9.1.2018
Klimaneutrale Stadt
In Berlin-Pankow sollen in der Ludwig-Quidde-Straße und Blankenburger Süden ab 2020 schrittweise insgesamt über 10.000 Menschen ein neues Zuhause finden. Im Auftrag der Senatsverwaltung für...
1.8.2019
Wohnraum für Berlin
Die Anzahl der verfügbaren Wohnungen in Berlin ist gering, die Mieten dafür umso höher. Besserung verspricht ein neues Stadtquartier auf dem Gebiet der Buckower Felder. Im Bezirk Neukölln am südlichen...
8.8.2017
Rechtzeitige Unterstützung in Notlagen
Mieter, die in eine soziale Notlage geraten sind, vielleicht ihre Mietzahlungen nicht mehr rechtzeitig bezahlen können, trauen sich oft nicht, offen damit umzgehen. Der Vermieter oder Verwalter ist...
16.3.2018
Lob für GroKo-Ziele, aber große Zweifel an Umsetzbarkeit
Die SPD-Basis hat abgestimmt; es kommt erneut zu einer Großen Koalition. Damit gilt auch das im Koalitionsvertrag formulierte Ziel, 1,5 Millionen Wohnungen bis 2021 bauen zu wollen. Branchenvertreter...
24.6.2019
ZIA Tag der Immobilienwirtschaft 2019
Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA), Spitzenverband der Immobilienwirtschaft hat hochkarätige Sprecher und Gäste zum Branchenevent am 27. Juni eingeladen. Impulse werden erwartet von...
1.2.2019
Zukünftig Arbeitsdirektor der Autobahn-Gesellschaft
Bau-Staatssekretär Gunther Adler wird nun offenbar doch seinen Posten im Bundesinnenministerium räumen. Wie die Bundesarchitektenkammer erfahren haben will, wird Adler Arbeitsdirektor der zukünftigen...