degewo entwickelt Quartier in Berlin

Nach Mieterbefragung: Neubau von Familienwohnungen in Berlin-Lankwitz

Das kommunale Wohnungsbauunternehmen degewo entwickelt ein Quartier im berliner Bezirk Lankwitz weiter. Dabei mussten die Aspekte Sanierung, Neubau und Grünflächen bedacht werden. Durch eine Mieterbefragung kam heraus, dass große Wohnungen im Quartier fehlen. Deshalb entstanden im Neubau Ursulastraße ausschließlich Drei-und Vier-Zimmer-Wohnungen.

Der Bau in Lankwitz, Fertigstellung war September 2018. BILD: degewo
Der Bau in Lankwitz, Fertigstellung war September 2018. BILD: degewo

Um das Wohnungsangebot für Familien zu verbessern, wurden in den Neubauten Ursula- und Kaiser-Wilhelm-Straße vor allem größere Drei-und Vier-Zimmer-Wohnungen gebaut. Nach Angeben der degewo sei die Nachfrage enorm und die neuen Wohnungen in der Ursulastraße bereits drei Monate nach Vermietungsbeginn fast vollständig vermietet.

Die Nettokaltmieten sollen zwischen 8,50 Euro und 10,50 Euro pro Quadratmeter liegen. Es werden 60 Einheiten in der Ursulastraße 2-12 gebaut.

Mitsprache der Mieter auch bei Außenanlagen

Im Vorfeld wurden interessierte Mieterinnen und Mieter nach ihren Vorstellungen und Wünschen befragt zur Gestaltung von Grünflächen, Außenanlagen und sonstigen Bedarfen im Quartier befragt. In Bürgersteiggesprächen und Planungsworkshops erarbeiteten sie gemeinsam mit den Landschaftsarchitekten der gruppe F Ideen für das „Quartierskonzept Wohnumfeld", aus dem schon einiges umgesetzt wurde: Bspw. eine Blühwiese oder Sitzmöbel für mehr Aufenthaltsqualität. Auch der Quartierspark soll stärker nach den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner ausgerichtet werden und im nächsten Jahr wird ein Gemeinschaftsgarten entstehen.

Ein dritter Neubau an der Dessauer Straße ist geplant.

Mit über 73.000 Wohnungen und über 155.000 qm Gewerbeflächen zählt die degewo bundesweit zu den größten und leistungsfähigsten Konzernen der Wohnungswirtschaft.

Weiterführende Links:
https://www.degewo.de

Häuser, in denen Wohnungen sind, können einer einzelnen Person oder einer einzelnen Gesellschaft gehören. Es gibt jedoch auch Häuser, die in Wohnungseigentum aufgeteilt sind und bei denen jede einzelne Wohnung einem einzelnen Eigentümer gehört - diese Wohnung...
Printer Friendly, PDF & Email
8.1.2019
Neubauvorhaben der degewo Berlin
Im Bezirk Berlin-Lankwitz reißt die städtische Wohnungsgesellschaft degewo eine alte Seniorenwohnanlage ab. 182 neue Mietwohnungen werden an ihrer Stelle errichtet. degewo investiert rund 27 Millionen...
20.1.2020
Risiko für Fassaden?
Für ein Jahrhundert, nämlich während der Industriealisierung mit den Betrieb zahlreicher Kohlekraftwerke, war die Veralgung von Fassaden, von Dächern und anderen Außenanlagen verschwunden. Dank...
6.8.2019
Quartiersumgestaltung
Die GEWOFAG München hat in den letzten Jahren die Siedlung Sendling aus den 1930er und 1950er Jahren umfassend erneuert. Im Rahmen des Programms „IQ – Innerstädtische Wohnquartiere“ hat die städtische...
24.12.2018
Gebäudesanierung
Die Instandhaltungsmaßnahmen am Hochhaus am Ahornring 2 in Taufkirchen sind abgeschlossen. Insgesamt hat die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG rund 5,3 Mio. Euro in die Maßnahmen investiert...
4.1.2019
Sanierung im Bestand
Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG München hat die umfangreichen Instandsetzungsmaßnahmen in der Stiftungssiedlung Alte Heimat in Laim fast abgeschlossen. Die Siedlung stammt aus dem Jahr...
17.4.2019
Neubau
In München-Laim hat die GEWOFAG insgesamt 99 bezahlbare Wohnungen erstellt. Hinzu kommen zwei Kindertagesstätten sowie eine Tiefgarage mit rund 70 Stellplätzen. Beim Projekt wurden von Beginn an auch...