Gewofag München baut

97 Wohnungen und 27 Apartments für wohnungslose Familien

Im Münchener Bezirk Freiham errichtet die Gewofag ab 2023 über 120 bezahlbare Wohnungen und eine Kindertagesstätte. Die vorgesehenen 124 geförderten Wohnungen umfassen auch 27 Apartments in einem Familien-Flexiheim. Dieses dient der betreuten Unterbringung wohnungsloser Familien in eigenständigen Apartmenteinheiten.

1. Preis: Laux Architekten mit Maier Neuberger Architekten (beide München) und Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten (Freising). BILD: The Imagery
1. Preis: Laux Architekten mit Maier Neuberger Architekten (beide München) und Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten (Freising). BILD: The Imagery

Das Grundstück WA19 liegt im Süden des Entwicklungsgebiets Freiham Nord, nahe der S-Bahn-Station Freiham. Es ist Teil des hier entstehenden Stadtteilzentrums und grenzt direkt an die für den Fußgänger- und Radverkehr vorbehaltenen Verkehrsflächen, die gemeinsam mit dem Stadtplatz den öffentlichen Kern des Stadtteils bilden.

Fachjury kürte den Entwurf

Im Realisierungswettbewerb für Wohngebäude in München erhalten Laux Architekten mit Maier Neuberger Architekten aus München und Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten aus Freising den 1. Preis für das Projekt in Freiham. Die Jury aus elf Fach- und SachpreisrichterInnen kommentiert den Siegerentwurf: „Die Arbeit nimmt eine sehr selbstbewusste Haltung zur gestellten Aufgabe ein. Das Volumen des neuen Stadtbausteins zeigt sich, fein reliefiert, zum Stadtraum als ein kompakter und mit durchlaufender Geschossigkeit präzise gesetzter Blockrand. (…) Das Leitmotiv des Innenhofes als grüne Oase wird konsequent umgesetzt. Die starke Einbindung der vertikalen Begrünung in die Gesamtkonzeption unterstützt das Konzept.“

Der Wettbewerb wurde in enger Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt München ausgelobt, um hervorragende Konzepte für die Realisierung der Bauaufgabe zu finden.

Dr. Doris Zoller, Ressortleiterin Bau bei der Gewofag Jurymitglied, erläutert einen weiteren Aspekt des Siegerentwurfs: „Die Planung der Außenwände in Holzbauweise hat uns sehr gut gefallen, die ungewohnte Fassadengestaltung mit Trapezblechen und Metallpaneelen wiederum hat die Jury durchaus kontrovers diskutiert. Das hat zum knappen Ergebnis beigetragen, aber solche Details geben diesen Wettbewerben ihre architektonische und planerische Würze.“

Neben dem Siegerentwurf zeichnete die Jury einen zweiten und dritten Preisträger aus und vergab zwei Anerkennungen. Die tatsächliche bauliche Umsetzung ist abhängig von einem erforderlichen Vergabeverfahren, das demnächst mit den drei Preisträgern durchgeführt wird. Alle Wettbewerbsbeiträge werden ab 7. April unter https://www.landherr-wehrhahn.de/entscheidungen einsehbar sein.

Quelle: Gewofag

Ein Stellplatzmietvertrag kann unabhängig von eine Wohnraummietvertrag abgeschlossen werden und unterfällt dann nicht den mieterschützenden Vorschriften des Wohnraummietrechts. Dieses Muster bietet einen vollständig ausformulierten Stellplatzmietvertrag mit...
Printer Friendly, PDF & Email
6.9.2019
Räume zum Leben und Arbeiten
Die Wohnungsbau Ludwigsburg (WBL) hat ein über 12.000 Quadratmeter großes Grundstück nebst teilweisen historischen Bauten vom Bund erworben. Hier entstehen 149 neue Wohnungen, davon 70 öffentlich...
2.12.2020
Quartier mit Sozial- und Eigentumswohnungen
In Hamburg-Ohlsdorf hat der Bau von 116 neuen Wohnungen begonnen. Direkt am Alsterlauf entsteht ein buntes, familienfreundliches Quartier mit modernen Sozial- und Eigentumswohnungen. Das Interesse ist...
11.11.2020
ProPotsdam-Förderwettbewerb
Zum siebten Mal hat die ProPotsdam in diesem Jahr den Förderwettbewerb „Gemeinsam FÜR Potsdam“ ausgerichtet. Mit dem Wettbewerb würdigt das kommunale Wohnungsunternehmen das ehrenamtliche Engagement...
29.10.2019
Der Preis Soziale Stadt 2019
Das Projekt 'Gegen den Strom – Soziale Stadt Wulsdorf' des kommunalen Wohnungsunternehmens STÄWOG aus Bremerhaven hat den renommierten Preis Soziale Stadt gewonnen. Das Siegerprojekt steht...
4.7.2019
GEWOFAG-Neubau
München, 25. Juni 2019. In verkehrsgünstiger Lage direkt an der Arnulfstraße 177 hat die GEWOFAG 131 bezahlbare Wohnungen gebaut. Integriert sind die neuen Büroräume des Mieterzentrums Neuhausen der...
22.10.2020
Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur
Zwei außergewöhnliche Wohnungsbauten aus Holz und ein umgenutzter denkmalgeschützter Gebäudekomplex sind die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Architektur. Sie stehen beispielhaft für...