Veranstaltung zu Energiefragen und Klimaschutz

Berliner Energietage goes ENERGIESOMMER

Die fachliche Auseinandersetzung um energie- und klimapolitische Fragen darf nicht unterbrochen werden. Zwar verzichtet das Eventteam der Berliner ENERGIETAGE 2020 auf eine Präsenzveranstaltung angesichts der Corona-Pandemie. Es wird aber mit Hochdruck an digitalen Veranstaltungsformaten gearbeitet. Mit dem digitalen Energiesommer soll die breite energie- und klimapolitische Diskussion und der Austausch über Praxiserfahrungen weitergehen.

Digital statt physisch: Der Austausch zu energie- und klimapolitischen Fragen wird noch mehr Menschen erreichen.
Digital statt physisch: Der Austausch zu energie- und klimapolitischen Fragen wird noch mehr Menschen erreichen.

Die allermeisten Teilnehmer und Akteure der Veranstaltung haben zugesagt, ihre geplanten Veranstaltungen in digitale Formate umzuwidmen und damit zu neuen Ufern aufzubrechen.

Als Hauptveranstalterin ist die EUMB Pöschk aktuell damit beschäftigt, einen regen Austausch über didaktische und technische Formate zwischen den Veranstaltern zu organisieren.

Informationen zur zeitlichen Abfolge, den technischen Formaten und den Teilnahmemöglichkeiten finden Interessierte auf der Onlinepräsenz der Berliner Energietage.

Mit diesen Beteiligten können Sie rechnen:

  • mit Vertretern des Bundeswirtschaftsministerium (BMWi), des Bundesumweltministerium (BMU)
  • mit Vertretern einschlägiger Verbände der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, z.B. dem GdW Bundesverband, dem Deutschen Mieterbund (DMB), des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen (DV)
  • mit Abgesandten von Umweltverbänden und Forschungseinrichtungen, wie z.B. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), des WWF, diverse Fraunhofer-Institute, das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO), agora Energiewende, AGEEN, ASUE, der BEE Bundesverband, die Deutsche Energieagentur (dena), der GIH
  • mit Akteuren aus den Berliner Senatverwaltungen für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
  • auch geben sich Vertreter der Berliner Stadtwerke, Vattenfall, GASAG ein Stelldichein
  • angesagt hat sich ein Repräsentant des Berliner Tagesspiegel

Auszug aus dem Programm:
Update Energie- und Klimapolitik
Politikkonzepte der Meinunsgführer
Energieversorgung - dezentral und erneuerbar gestaltet
Wie Quartiere und Gebäude Wegmarken zur Klimaneutralität sein können
Die Wärmewende - Ein zentraler Baustein der Energiewende
Klimaschutz und Energieeffizienz in Undustrie und Gebäude
Modellregion Berlin-Brandenburg

Das vollständige Programm der Berliner Energietage finden Sie hier. Änderungen vorbehalten.

Warum #Energietage? Sehen Sie sich das Video an.

Ein ständig unpünktlich zahlender Mieter ist für viele Vermieter ein großes Ärgernis. Die verspätete Zahlung der Miete stellt zwar eine Pflichtverletzung des Mieters dar, wiegt aber nicht so schwer, dass es ohne weiteres eine Kündigung rechtfertigen würde. Dieses...
Printer Friendly, PDF & Email
29.1.2020
Klimaschutz
Am 28. Januar wurde in Berlin ein klimapolitisches Bündnis geschlossen. 24 Gründungsunternehmen der Initiative Wohnen.2050 trafen sich auf Einladung der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte |...
4.11.2021
Energetische Sanierung in WEG
Um die europäischen klimapolitischen Ziele bis 2045 zu erreichen, muss die Sanierungsrate mindestens verdoppelt und das jährliche Investitionsvolumen für Energieeffizienzmaßnahmen im...
29.7.2019
Gemeinsam für den Klimaschutz
Das energetische Ertüchtigen von Gebäuden könnte in viel größerem Maßstab von statten gehen. Es herrschen viele Vorurteile vor. Dass sozialverträgliche energetische Sanierungen im Mietwohnungsbestand...
11.11.2021
Smart Metering und Submetering
Durch die Ausstattung mit intelligenten Stromzählern könnte der Energieverbrauch einer Immobilie optimiert werden. Die Kombination aus Smart Metering und Submetering sorgt für Transparenz und hilft...
11.5.2021
Die Diskussion um die Abschaffung der EEG-Umlage ist im vollen Gange. Die Politik plant für die neue Legislaturperiode eine Gegenfinanzierung aus dem Bundeshaushalt oder durch höhere CO2-Steuern. Der...
7.10.2020
Nachhaltiges Bauen
Ob moderne Wohngebäude mit besonders geringem Energiebedarf und sozialverträglichen Mieten oder das intelligent gestaltete Schulgebäude mit energiesparsamer Low-Tech Lüftung – mit innovativen Ideen...