Exklusive Mietwohnungen im Herzen von Frankfurt (Oder)

Die Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) hat Grund zur Freude: Der Neubau „Marienkirchblick“ in der Großen Oderstraße steht kurz davor, seine Türen für zukünftige Mieterinnen und Mieter zu öffnen. Dieses exklusive Wohnprojekt setzt mit modernem Wohnkomfort und seiner unschlagbaren Lage im Herzen von Frankfurt (Oder) neue Maßstäbe und markiert einen weiteren Meilenstein in der städtebaulichen Entwicklung der Stadt.

Ende April 2024 war das Wohnhaus in der Innenstadt von Frankfurt (Oder) noch nicht fertig. Seit Mai können Mietinteressierte eine Musterwohnung der Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbH besichtigen.
Ende April 2024 war das Wohnhaus in der Innenstadt von Frankfurt (Oder) noch nicht fertig. Seit Mai können Mietinteressierte eine Musterwohnung der Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbH besichtigen.

Der moderne Neubau, der den Standards der Energieeinsparverordnung (EnEV) entspricht, bietet insgesamt 37 barrierearme Wohnungen, darunter 15 barrierefreie Einheiten. Die großzügigen Wohnräume mit 2 bis 4 Zimmern erstrecken sich über Flächen zwischen 56 und 117 m². Die hellen Räume mit bodentiefen und französischen Fenstern, mit und ohne Loggia, Balkon oder Dachterrasse, bieten einen guten Ausblick und schaffen eine einladende Atmosphäre.

Die hochwertige Ausstattung umfasst unter anderem Echtholzfußbodenbelag, moderne Bäder mit bodengleichen Duschen und/oder Wanne, elektrische Beschattung an den Fenstern, die raumweise und zentral steuerbar ist, Fußbodenheizung für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und weitere Annehmlichkeiten wie Aufzug, digitale Gegensprechanlage mit Videoüberwachung, Glasfaser LAN-Anschlüsse, individueller Abstellraum mit Waschmaschinen- und Trockneranschluss, Fahrradkeller und Stellflächen, bei Bedarf mit E-Ladesäule.

Die Wohnungen werden in drei Preiskategorien (Penthouse/Loft, Komfort und Komfort plus) angeboten, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Mieterinnen und Mieter gerecht zu werden. Jede Preiskategorie bietet individuelle Vorzüge und Raumgestaltungsmöglichkeiten. Die Warmmieten beginnen bei 17,60 Euro/m² bis 23,60 Euro/m².

Der Mietbeginn der Wohnungen im WOWI-Neubau „Marienkirchblick“ ist für den 1. Januar 2025 geplant. Interessierte haben die Möglichkeit, eine Musterwohnung nach Terminvereinbarung zu besichtigen.

Weitere Informationen zum „Marienkirchblick“ unter www.wowi-ffo.de/marienkirchblick

Wohnen und Arbeiten im «Marienkirchblick»

  • komfortbetontes Wohn- und Geschäftsgebäude
  • Wohnungen u. a. im Loft- und Penthouse-Stil
  • 37 Wohnungen in 5 Mehrfamilienhäusern
  • 2-, 3- und 4-Zimmerwohnungen zwischen 56 und ca. 114 m²
  • Warmmiete von 17,60 Euro/m² bis 23,60 Euro/m²
  • 15 barrierefreie Wohnungen
  • mit und ohne Loggia/ Balkon/ Dachterrasse
  • Hauseingänge und Treppenhäuser sind von den
    angrenzenden öffentlichen Verkehrsflächen stufenlos
    erreichbar, ebenso alle Geschosse einschließlich Keller
  • die Gewerbefläche des kompletten Erdgeschosses sowie des am Bolfrashaus angrenzenden Hauses über 4 Geschosse beträgt 1.630 m² und wird zum neuen Geschäftssitz der Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbH

WohnZukunftsTag 2024

Kategorie
Frei
Datum
26.06.2024 - 27.06.2024
Ort
EUREF Campus in Berlin
Name Veranstalter
GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Hier werden die Innovationen für und durch die Wohnungswirtschaft vorgestellt!
Hier treffen Sie Branchenführer aus der Wohnungswirtschaft, Wissenschaftler, Praktiker, Kolleginnen und Kollegen und Experten des EUREF Campus und erfahren mehr über echte Lösungen, die Ihnen und Ihrem Unternehmen helfen, voranzukommen.

Der WohnZukunftsTag startet am 26. Juni 2024 um 16:00 Uhr mit der Verleihung des Deutschen Bauherrenpreises. Im Anschluss bietet die Housewarming-Party Gelegenheit zum Kennenlernen, Netzwerken und Einstimmen auf den kommenden Tag.

Auszug aus dem Programm:

  • DigiWoh Workshop - KI Masterclass III
  • Social Media Werkstatt
  • Design Thinking Workshop für Nachwuchskräfte der Immobilienwirtschaft
  • EUREF Campus Führungen - Die Stadt von Morgen
  • Keynote Dr. Korbinian Weisser: "Chancen eines wohnungswirtschaftlichen GPTs - ein Experiment"

Panel Block 1:

  • Vom Garagen-Start-up zum WowiTech: Wie fördern wir Innovationen in der Wohnungswirtschaft?
  • Serielles Bauen
  • Dos and don’ts auf dem Weg zur Klimaneutralität
  • Neue Entwicklungen vom Wärmepumpenmarkt

Panel Block 2:

  • How to: gemeinschaftliche Gebäudeversorgung
  • Stiftungen in der Wohnungswirtschaft: Soziales Miteinander aktiv gestalten
  • Best practice CSRD-Nachhaltigkeitsberichterstattung und EU-Taxonomie
  • EUREF Roadshow - Innovationen live erleben

______________________________________________________________-

SPECIAL der Zeitschrift IVV:

Arbeiten mit Künstlicher Intelligenz
In #Wohnungsunternehmen und #Hausverwaltungen mag die Meinung vorherrschen, #KI sei nur etwas für Großunternehmen mit strukturierten Datenbanken. Das trifft nur bedingt zu. KI-unterstützte Mieterkommunikation per Telefon oder E-Mail funktioniert ohne Datenbasis.

Wieder einmal ist die Skepsis gegenüber einer neuen Technologie in Deutschland besonders ausgeprägt, obwohl KI zeitfressendes Dokumentenmanagement übernehmen kann und obwohl in unserer alternden Gesellschaft immer mehr Arbeitskräfte fehlen.

Cover der April-Ausgabe der Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwaltenDas Themenspecial in der April Ausgabe der IVV zeigt, dass KI gekommen ist um zu bleiben. Die praktischen Anwendungsmöglichkeiten sind schon heute faszinierend. Und weil KI lernt und immer besser wird, erhöht sich die Zahl der Anwendungen in einem atemberaubenden Tempo.

#KI in der #Wohnungswirtschaft: Klein anfangen kann Großes bewirken, Seite 22, von unserer hervorragenden Autorin Dagmar Hotze
Smarte Hausverwalter: Hallo, was darf #ChatGPT heute für Sie schreiben?, Seite 26, von unserem Experten Marian Behaneck
#Heizungsoptimierung: Wirkungsvolle Wächter gegen die Verschwendung, Seite 29, vom Chefredakteur der IVV Immobilien vermieten & verwalten
Thomas Engelbrecht
KI bei der Automation und Verwaltung von Immobilien hilft, Seite 30, brilliant auf den Punkt gebracht von Frank Urbansky
https://lnkd.in/e7EZheY5

(außerdem im Heft: Paragraf 246e #Baugesetzbuch: Wird der Bau-Turbo jetzt anspringen?

 

Bewerben
Off
Häuser können in einzelne Eigentumswohnungen aufgeteilt sein (Wohnungseigentumsgemeinschaft) oder im Ganzen einer Person oder einer Gesellschaft gehören. Dieses Muster enthält einen vollständigen Mietvertrag für eine Wohnung, die keine Eigentumswohnung ist und...
Printer Friendly, PDF & Email
12.9.2022
Studie zu WG-Kosten für Studierende
Beim Start des neuen Semesters im Oktober kommt auf Studierende in Deutschland eine dramatische Steigerung der Mieten zu. Mit durchschnittlich 435 Euro pro Monat zahlen junge Leute für ein übliches WG...
20.2.2024
Investition
Die WohnBau Frankfurt, eine der führenden Wohnungsbaugenossenschaften im Land Brandenburg, investiert eine hohe Summe in die Modernisierung ihres Bestandes. Mehrere umfangreiche Sanierungsprojekte...
14.9.2023
BBU-Qualitätssiegel „Gewohnt gut“
Die Wohnungsbaugenossenschaft Frankfurt (Oder) hat von 2018 bis zum Jahresanfang 2023 einen Komplex von sieben Wohngebäuden instandgesetzt und modernisiert. Der Gebäudekomplex liegt in einer zentralen...
1.2.2024
NHW stellt sozialen Initiativen Mietwohnungen zur Verfügung
Die Nassauische Heimstätte | Wohnstadt stellt in Frankfurt vier Wohnungen zur Verfügung, die an obdachlose Menschen vermietet werden. Vermittelt und begleitet werden Mietinteressenten durch die...
31.1.2022
Ein in die Jahre gekommenes Wohnareal in Frankfurt/ Oder wird modernisiert. Das Quartier aus den 1970er-Jahren umfasst insgesamt 359 Wohnungen. Nach der Modernisierung, die teilweise mit...
24.8.2021
Neubau der Deutsche Wohnen
Im Bauprojekt an der Ferdinand-Happ-Straße, Ecke Gref-Völsing-Straße in Frankfurt umfasst drei Gebäude. Es entstehen 208 Mietwohnungen im wachsenden Viertel Ostend. Die Deutsche Wohnen schafft mit...