Wohnungsbau

Lidl und Bauunternehmen Max Bögl bauen gemeinsam seriell

Das erste Projekt für eine Lidl-Filiale mit Wohnbebauung in serieller Modulbauweise steht kurz vor Baubeginn: Gemeinsam mit dem Bauunternehmen Max Bögl befindet sich Lidl in den abschließenden Planungen für eine Mixed-Use-Immobilie mit 26 Wohnungen. Die moderne und nachhaltige Lidl-Filiale soll in der Hönower Straße 97-99 in Berlin-Mahlsdorf entstehen.

In der Hönower Straße in Berlin-Mahlsdorf plant Lidl gemeinsam mit Max Bögl eine Filiale mit Wohnungen in serieller Modulbauweise zu errichten. Die Bauzeit soll weniger als ein Jahr betragen. FOTO: LIDL
In der Hönower Straße in Berlin-Mahlsdorf plant Lidl gemeinsam mit Max Bögl eine Filiale mit Wohnungen in serieller Modulbauweise zu errichten. Die Bauzeit soll weniger als ein Jahr betragen. FOTO: LIDL

Die über der Discounter-Filiale liegenden Wohnungen sollen aus Raummodulen bestehen. Diese produziert das Bauunternehmen Max Bögl in Sengenthal mit einem hohen Fertigungsgrad vor für die anschließende Montage auf der Baustelle. Der Baubeginn ist für Frühsommer 2020 geplant, die Bauzeit soll weniger als ein Jahr betragen.

Serielles, modulares Bauen als Teil der Lösung für Wohnraummangel in Metropolen

Der Bau ist kostensicher, schnell und von gleichbleibend hoher Qualität. Alexander Thurn, Geschäftsleiter Immobilien Projektentwicklung und Lagerexpansion bei Lidl Deutschland erklärt die Vorteile: (Durch die kurze Bauzeit) "können wir schneller wieder für unsere Kunden öffnen, wenn wir beispielsweise Filialen abreißen und mit Wohnungen neu bauen. Für die Städte bringen wir die Quartiersentwicklung voran, indem wir die Versorgung sichern und beispielsweise neuen, attraktiven Wohnraum schaffen."

Wie bei klassisch gebauten Immobilien wird auch bei maxmodul größter Wert auf Individualität sowie architektonische und städtebauliche Qualität gelegt. "Die seriell errichteten Immobilien lassen sich vielfältig gestalten und werden auf die jeweiligen Standortbedingungen angepasst", sagt Markus Richthammer, Vorstand Industrie bei Max Bögl.

Lidl ist der erste Lebensmitteleinzelhändler auf der Messe bautec

Um gezielt in den Kontakt mit verschiedenen Unternehmen zu treten, wird Lidl als erster Lebensmitteleinzelhändler vom 18. bis zum 21. Februar 2020 auf der Immobilien-Fachmesse bautec vertreten sein. Für einen Nahversorger ist ein ansprechendes, modernes und nachhaltiges Filialnetz Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg. Daher bietet Lidl flexible Lösungen für verschiedenste Standorte - von der hochfrequentierten Innenstadtlage mit Bestandsgebäuden über Projektentwicklungen für gemischt genutzte Immobilien bis hin zur freistehenden Filiale. Daraus ergeben sich viele Kooperationsmöglichkeiten und Ansätze für innovative Baulösungen.

Die Lidl-Stände auf der bautec:

Fachmesse: Halle 4.2, Stand 4509 - Karrierecenter: Halle 5.2b, Stand 560

Podiumsdiskussion mit Lidl-Beteiligung: Innovationen - das Bauen von morgen 20. Februar 2020, 13 Uhr mit Jens Peter Rohmann, Geschäftsführer Bau bei Lidl Deutschland.

Mehr zu Nachhaltigkeit, der Zukunft des Bauens und alternativen Bauweisen hier.

Grafische Darstellung von drei zukünftigen Bauweisen sowie deren Beschreibung Mehr zu Nachhaltigkeit, der Zukunft des Bauens und alternativen Bauweisen hier.
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass bei der Erhebung von personenbezogenen Daten der Betroffene zu informieren ist. Unter anderem soll dem Betroffenen mitgeteilt werden, zu welchem Zweck die Daten verarbeitet werden, an wen die Daten weiter...
Printer Friendly, PDF & Email
19.3.2018
Spatenstich
Die Main-Metropole Frankfurt bekommt seine erste Lidl-Filiale mit Wohnungen über einem Discounter. Damit schließt nun auch Lidl zu jenen Supermarkt- und Discounter-Ketten auf, die ihre Geschäfte mit...
30.8.2019
Messe mit neuem Bereich: up#Berlin
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat wird im neuen Bereich up#Berlin auf der bautec 2020 vertreten sein. Unter dem Leitthema „Das Bauen von Morgen“ stehen die Digitalisierung des...
5.3.2019
Wohnungsbau-Reserven
Zusätzliche Wohnungen – ohne dafür nur einen Quadratmeter Bauland mehr zu benötigen: 2,3 bis 2,7 Millionen Wohnungen könnten in Deutschland neu entstehen, wenn die vorhandenen innerstädtischen Bau...
6.1.2020
Fachmesse bautec 2020
Von digitalen Arbeitsmitteln und Brennstoffzellen über Heizen mit Wasserstoff bis hin zu seriellem Bauen - die für den bautec.BÄR 2020 nominierten innovativen Produkte und Systemlösungen bieten...
14.8.2017
Gedämmte und bewohnte Dachgeschosse
Dämmen ist eine gute Sache. Bei zu dicken Dämmmaterialien geht aber Wohnraum verloren. Es zählt jeder Zentimeter in Ballungsräumen, bei EnEV-gerechten Dachsanierungen mit gleichbleibender Firsthöhe...
4.12.2017
Informationsveranstaltung in Hamburg
Experten thematisieren in einer Veranstaltung des EnergieBauZentrums am 11.12.17 um 18:30 Uhr, worauf es bei einer korrekt ausgeführten Dachdämmung bei Flach- und Steildächern ankommt und welche...