Fünf Jahre Gewährleistung bei Photovoltaikanlagen

Gericht: OLG
Urteil vom: 12.01.2012
Aktenzeichen: 6 W 38/11
Stadt: Bamberg

1106
Bild: Rainer Sturm/pixelio.de
Bild: Rainer Sturm/pixelio.de

Die Mängelansprüche aus einem Vertrag über die Lieferung und die Installation von Photovoltaikanlagen verjähren, sofern die Vertragsparteien nichts anderes vereinbart haben, in 5 Jahren ab Abnahme.

Dieser Beitrag steht als PDF-Datei zur Verfügung.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fünf Jahre Gewährleistung bei Photovoltaikanlagen
3.3.2020
Gewerbebetrieb heizt Gebäude elektrisch
Der Unternehmer Stefan Findeiß hat in seinem neuen Firmengebäude eine Photovoltaikanlage mit einem Speichersystem und einer Infrarotheizung kombiniert. So wird er eine Autarkiequote in der Wärme- und...
7.5.2019
Musterbeispiel für regenerative Energieversorgung
Mit Frühlingsbeginn nehmen das Wohnungsunternehmen Gewobag und der Energieversorger GASAG Solution Plus in Berlin-Mariendorf eine Photovoltaik-Anlage in Betrieb und unterstützten damit das Land Berlin...
26.7.2021
Wohnen im Eigentum
Die Nutzung von Mini-Solaranlagen, sogenannte steckerfertige Photovoltaikanlagen, wird immer populärer. Und so steigt auch das Interesse bei Mietern an einer eigenen PV-Anlage – nicht zuletzt, um...
26.2.2021
Energiewende für zu Hause
Kommunale Unternehmen wie Stadtwerke sehen in der Energiewende große Potenziale, mehr erneuerbare Energien in die Städte zu bringen und die Angebote für ihre Kunden auszuweiten. Dadurch tun sich neue...
4.5.2021
Deutsche Wohnen Bilanz 2020
Die börsennotierte Deutsche Wohnen blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurück. Die Vertragsmieten bewegten sich mit 837,6 Mio. Euro etwa auf Vorjahresniveau. Das Ergebnis stieg um 12 Prozent auf...