Rentner auf Wohnungssuche

Knapp zwei Drittel der Deutschen (64 %) planen im Alter einen Umzug. Dabei steht für viele die Anpassung an veränderte Bedürfnisse im Vordergrund: weniger Wohnraum, altersgerechte Ausstattung und kurze Wege. Die Zielgruppe der künftigen Rentner bietet für Immobilienprofis hohes Potenzial. Für sie könnte es sich lohnen, altersgerechte Objekte im Angebot zu haben.

FOTO: 9er ZAPF
FOTO: 9er ZAPF

Großstädter planen besonders häufig einen Umzug im Alter, das zeigt eine repräsentative Studie des Immobilienportals immowelt.de. Nur knapp jeder 3. Großstädter (31 Prozent) möchte im Alter noch in der aktuellen Immobilie wohnen. 28 Prozent planen immerhin in der Großstadt zu bleiben.

15 Prozent der Befragten zieht es in die Kleinstadt und 13 Prozent aufs Land. Wer heute schon auf dem Land wohnt, plant im Alter hingegen seltener einen Umzug: 42 Prozent der Landbevölkerung wollen auch ihre Rente in der aktuellen Immobilie verleben. Einen Umzug in die Großstadt können sich nur 4 Prozent der Landbevölkerung vorstellen.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick:
Wo möchten Sie im Alter am liebsten wohnen?
- in der Wohnung/dem Haus, in der/dem ich auch jetzt schon lebe: 36 Prozent
- in der Kleinstadt: 21 Prozent
- auf dem Land: 20 Prozent
- in einer Großstadt: 13 Prozent
- im Ausland: 10 Prozent

Das könnte Sie auch interessieren:
Salzgitter: sanieren gegen den Bevölkerungsschwund - Artikel in der IVV-Ausgabe 06/2016

Lesen Sie mehr über das wohnungspolitische Thema "Das Schrumpfen der Provinz" in der IVV-Ausgabe 09/2015.

Häuser, in denen Wohnungen sind, können einer einzelnen Person oder einer einzelnen Gesellschaft gehören. Es gibt jedoch auch Häuser, die in Wohnungseigentum aufgeteilt sind und bei denen jede einzelne Wohnung einem einzelnen Eigentümer gehört - diese Wohnung...
Printer Friendly, PDF & Email
Dies ist das Ergebnis des aktuellen F+B-Mietspiegelindex 2012, der Auswertung aller amtlichen Mietpreisübersichten in Deutschland, die F+B Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt GmbH...
Die Zeiten, da es nur junge Menschen in die Großstadt zog, scheinen vorbei. Laut einer Umfrage von Immowelt.de können sich 36 Prozent der 51- bis 65-Jährigen, die derzeit noch auf dem Land oder in...
Musterhaus der Gewobag in Berlin
Im Berliner Stadtteil Lichtenberg errichtet die Gewobag ein interessantes Neubaugebiet für 600 Haushalte. „Mein Falkenberg“ soll zukünftig urbanes und ländliches Wohnen miteinander verbinden.
In den größten deutschen Städten wird es eng und zu teuer: Im Jahr 2015 wurden bundesweit 309.000 Baugenehmigungen erteilt – 99.000 davon, also rund ein Drittel, entfielen auf die kreisfreien...
Wohnungsmarkt
Die Neuvertrgasmieten sind im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr bundesweit um 4,5 Prozent auf durchschnittlich 7,99 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Die Preisdynamik hat sich also s´nicht abgeschwächt...
Genossenschaftliches Wohnen in und um Leipzig
Bezahlbare Wohnungen mit drei bis vier Zimmern, sanierte Spielplätze direkt vor der Haustür und ein bunter Veranstaltungsmix: Bei der Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG sind Familien mit Kindern...