Wohnungsunternehmen und Messdienstleistungen

Termindaten
Kategorie
Tagung
Datum
23.02.2021
Ort
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Hauptstraße 78/79, 12159 Berlin
Name Veranstalter
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V.

Diese Tagung der BBA verschafft Ihnen einen Überblick zu aktuellen Fragen im Bereich energienaher Dienstleistungen in der Wohnungswirtschaft. Es werden Chancen und Herausforderungen sowie Fragen zu Organisation, Prozessen und Wirtschaftlichkeit thematisiert. Die Vermittlung von Hintergrundwissen geht dabei Hand in Hand mit größtmöglichem Praxisbezug. Diskutieren Sie mit unseren Referenten die zukünftige Entwicklung des Bereiches Messdienstleistungen in der Wohnungswirtschaft.

Inhalte:

RAHMEN

  • Auftakt mit dem Verbandsvertreter
    • Monitoring als Effizienzschlüssel
    • Pflicht und Kür von unterjährigen Verbrauchsinformationen

DIALOG

  • Nachgefragt: Klassischer Messdienst und Newcomer stehen Rede und Antwort
    • Erreichbarkeit, Service und Qualität
    • Hoheit, Nutzung und Plausibilität der Daten
    • Unterstützung bei der Implementierung digitaler Messtechnik, von Prozessen und Schnittstellen
    • Mehrwerte für Vermieter und Mieter

PRAXIS

  • Fünf Jahre danach: Langzeiterfahrungen im Eigenbetrieb von Messdienstleistungen
    • Bisherige Tragfähigkeit des Geschäftsmodells
    • Status Quo Selbstabrechnung
    • Eingetretene Erwartungen: Soll-Ist-Vergleich
    • Kurskorrekturen und weitere Entwicklung
    • Empfehlungen an die Branchenkollegen

DIGITALE INFRASTRUKTUREN

  • Messdienstleistungen: Überblick und Grundlagen zu Geräten, Technologien und Vernetzung
    • Smart metering: Was ist, was kommt?
    • Funkstandards, drive by und walk by
    • Smart meter Gateway
    • Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende, Messstellenbetriebsgesetz sowie Novelle Heizkostenverordnung als Treiber
    • Normierung
    • Praxisbeispiele
  • Nur zur Abrechnung viel zu schade: Digital erfasste Energiedaten nutzbar machen
    • Dateninfrastrukturen als Grundvoraussetzung für neue Produkte und Geschäftsmodelle
    • Rechtliche Entwicklung als Treiber
    • Digitaler energetischer Gebäudezwilling als Produkt

PRAXIS 2

  • Praxisbericht: Energieeffizienz im Quartier und Selbständigkeit im Submetering
    • Erreichbare Grade von Autarkie und Automatisierung
    • Verringerter Personaleinsatz und Wirtschaftlichkeit
    • Für Jeden nutzbare Infrastrukturen
    • CLS-Schnittstellen und Datensicherheit

-------------------------------------------------

Die Februar-Ausgabe der Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten widmet sich voll und ganz dem Thema Messdienstleistungen, Verbrauchsmanagement. Dabei im Fokus steht nicht nur der Stand der Dinge, sondern auch der Ausblick. Wie funktioniert die digitale Abrechnung? Welche Vorteile entstehen dem Vermieter und Verwalter, wenn er digitale Tools nutzt? >> Die aktuelle Ausgabe können Sie hier einsehen. Die IVV Probelesen? Das ist möglich! Hier entlang.

 

23.09.2021 - 24.09.2021
Hotel Estrel, Berlin
09.07.2021 - 10.07.2021
online
22.09.2021
Flemings Hotel Frankfurt Main-Riverside, Lange Str. 5-9, 60311 Frankfurt
30.04.2021 - 18.06.2021
AWI GmbH, Hohe Str. 16 in 70174 Stuttgart oder vbw Gebäude, Herdweg 52/54, 70174 Stuttgart
Frei
Bild Teaser
Regenerative Techniken
Body Teil 1
Nach Angaben Uwe Glock, Präsident des BDH Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie wuchs der Heizungsmarkt in Deutschland um 13 Prozent. Glock
E-Mobilität
Die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft GSG Berlin setzt auf Klimaschutz und versucht die CO2-Bilanz ihrer Mieter und Mitarbeiter weiter zu verringern. Darum hat sich der größte Gewerbevermieter der...
„Mein passendes Zuhause“ Ludwigsburg
Viele Menschen leben in Wohnungen, die nicht ihren aktuellen Lebensverhältnissen entsprechen. Zum Beispiel junge Paare, die zu einer Familie mit Kindern wachsen und statt ihrem Zweizimmerappartement...
Baukosten
Ist immer mehr Neubau die Antwort auf den angespannten Mietmarkt in Städten? Eine Analyse von immowelt.de zeigt das Verhältnis von Neubauzahlen und Mietpreisen der letzten 10 Jahre. Eine hohe Bauquote...