Verkehrssicherungspflichten in Wohnungsunternehmen

Termindaten
Kategorie
Seminar
Datum
12.03.2020
Ort
BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Lützowstraße 106, 10785 Berlin

Übers Jahr verteilt kommt es immer wieder zu verschiedenen Vorfällen und Fragestellungen. Im Herbst geht es zum Beispiel regelmäßig um die Frage, ob die (WEG-) Verwaltung dafür sorgen muss das Laub vorm Haus zu entfernen. Auch, wer für die Sicherheit von Kinderspielgeräten auf dem Gelände des Wohngebäudes zuständig ist, muss immer wieder geklärt wird. Diese Fragen lenken den Blick auf eine Pflicht des Hauseigentümers/Verwalters: die Verkehrssicherungspflicht! Diese gilt für alle Außenanlagen,Treppenhäuser und auch Keller.

Was ist zu tun, wenn morsche Baumstämme herunterfallen? Gehören Gehwege, Auffahrten, Kellerzugänge zum Aufgaben- und Sicherungsgebiet eines Verwalters? Welche Möglichkeiten gibt es im Mietvertrag bzw. in der Hausordnung, vorbeugende Vereinbarungen zu treffen?

Von diesen Themen handelt das BBA-Seminar. Hier erfahren Sie mehr und können sich anmelden.

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte soiwe Hausmeister aus den Abteilungen

  • Bestand Vermietung Verwaltung
  • Facility Management

 

Gebühr

380 Euro für BBA-Mitglieder, 475 Euro für Nichtmitglieder

Veranstalter

23.03.2020 - 24.03.2020
EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Bochum
20.03.2020 - 21.03.2020
Hamburg
27.01.2020 - 28.01.2020
Hamburg, Mercure Hotel Hamburg Mitte
22.01.2020
BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin
Wohnungen für Pinguine im Spreewald
Das (Freizeit-) Bad mit Sauna und Wellness-Bereich "Spreewelten" ist eine Tochtergesellschaft der der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH. In den Spreewelten wohnen 27 Pinguine und fühlen...
Energiepolitische Entscheidungen für die Wohnungswirtschaft
Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt den vom Bundeskabinett beschlossenen Entwurf für das Gebäudeenergiegesetz (GEG). Er würde eine deutliche...
Denkmalschutz und bekannte Architekten können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es viele Wohnhäuser in deutschen Großstädten gibt, die sich von einst modernen Gebäuden in wahre Albträume für die...
Frei
Bild Teaser
München nutzt EU-Förderprojekt „Smarter Together“
Body Teil 1
Ebenso anspruchsvoll wie die Klimaschutzziele der Bundesregierung sind die von „Smarter Together“ für das Projektgebiet Neuaubing-Westkreuz. Die