FIABCI Prix d'Excellence Germany 2018

Wüstenrot Haus- und Städtebau punktet mit zwei Projekten

13.11.2018

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau (WHS) ist für ihre Projekte ParkQuartier Bruck in Fürstenfeld und Sonnenreich Innerer Bühl in Sindelfingen-Darmsheim in der „FIABCI Prix d´Excellence Official Selection 2018“ gewürdigt worden. Die Official Selection ist Teil des nationalen Preises FIABCI Prix d'Excellence Germany.

Illustration des WHS-Projekts „Parkquartier Bruck“. Foto: Wüstenrot Haus- und Städtebau
Illustration des WHS-Projekts „Parkquartier Bruck“. Foto: Wüstenrot Haus- und Städtebau (WHS).

Die Trägerschaft des Preises teilen sich der Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) und der Internationale Verband der Immobilienberufe (FIABCI). Durch den bundesweiten Wettbewerb sollen herausragende Leistungen in der Immobilienwirtschaft gewürdigt und die Erschaffung von qualitativen Lebensräumen gefördert werden. Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgt anhand ausgewählter Kriterien durch eine hochkarätig besetzte Jury, darunter beispielsweise Journalisten und Verbandspräsidenten aus der Immobilienwirtschaft.

Die WHS konnte bei der Official Selection gleich mit zwei Projekten punkten. Eine der beiden Auszeichnungen erhielt die WHS für das ParkQuartier Bruck in Fürstenfeld. Das Besondere: Das ParkQuartier wurde durchgängig unter städtebaulichen Aspekten entwickelt. Die Leitidee war die Vorstellung, dass eine Bebauung des Grundstücks am Rande eines Parks das Potenzial zu einer sehr guten Lage habe. Um dieses Potenzial zu nutzen, musste das Projekt jedoch zunächst das städtebauliche Umfeld reparieren. Hieraus wurde die Idee von freistehenden Baukörpern entwickelt, die sich in einem parkähnlichen Freiraum befinden. Das Zentrum des Quartiers wird von einem öffentlichen Weg durchquert, der das Viertel mit dem Park verbindet. Es gibt keine Zäune oder baulich abgegrenzten Flächen.

Die zweite Auszeichnung erhielt die WHS für das Projekt Sonnenreich Innerer Bühl in Sindelfingen-Darmsheim. Gegenüber eines Gewerbegebiets gelegen, sollten die Neubauten als Erweiterung eines dörflich geprägten Ortsteils und gleichzeitig Schallschutzbebauung dienen. Dabei hat die WHS es geschafft, im Schallpegel gewerblicher Nutzungen qualitätsvolles Wohnen zu ermöglichen.

„Das Wallstreet Journal bezeichnete den FIABCI Prix d'Excellence einst als ‘Oscar‘ der Immobilienwirtschaft. Dass unser Engagement gleich mit zwei Auszeichnungen des begehrten Preises gewürdigt wurde, freut uns sehr“, sagt Alexander Heinzmann, Geschäftsführer der WHS.

Suchbegriffe: FIABCI Prix d´ExcellenceWüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS)

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

So ist die Verwertungskündigung begründet
Digitale Gebäudeplanung: Für die Sanierung und Bewirtschaftung scannt man heute mit 3D-Laserscanner.