Zahlreiche Heizungserneuerungen dank attraktiven Förderanreizen

Nahezu 17.000 Modernisierungen auf Öl-Brennwerttechnik mit einem Investitionsvolumen von rund 170 Millionen Euro – diese Bilanz zieht das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) vier Jahre nach dem erstmaligen Start der bundesweiten Modernisierungsaktion „Deutschland macht Plus!“.

FOTO: IWO
FOTO: IWO

„Die Zahlen zeigen, wie viel sich mit attraktiven Förderanreizen erreichen lässt“, erklärt IWO-Geschäftsführer Adrian Willig. Die Heizungserneuerungen seien entweder durch Geldprämien oder Heizölgutscheine für Modernisierer direkt gefördert oder durch Werbekostenzuschüsse für das Handwerk angereizt worden. „Einfache Förderprogramme und stetige Information für Eigentümer und Vermieter über die Vorteile der Heizungsmodernisierung stärken nachweislich den Heizgeräteabsatz. So leistet die branchenübergreifende Aktion ‚Deutschland macht Plus!‘ einen Beitrag zur Effizienzsteigerung im Gebäudebereich und für den Klimaschutz“, so Willig.

Förderung noch bis 31.12.2015
Die aktuelle Kampagne ermöglicht es Hausbesitzern noch bis Jahresende sich beim Einbau einer neuen Öl-Brennwertheizung einen Kostenzuschuss von rund 1.200 Euro zu sichern. Die Summe setzt sich aus einer speziellen Aktionsprämie der teilnehmenden Hersteller und Mineralölhändler sowie staatlichen Fördergeldern zusammen.

Ein Fördermittelservice unterstützt Interessierte, die notwendigen Anträge für eine Förderung zu stellen, wie zum Beispiel einen Investitionskostenzuschuss bei der KfW-Bank. Die Beratung zu den Energiesparmaßnahmen und deren technische Realisierung liegen beim Fachhandwerk. Beteiligen kann sich dabei jeder Heizungsbauer. Eine spezielle Registrierung ist nicht vonnöten. Durch die Aktion sollen auch kleine und mittelständische Unternehmen gestärkt werden.

„Deutschland macht Plus!“ wurde im Sommer 2011 von IWO zusammen mit führenden Heizgeräteherstellern und dem Mineralölhandel als bundesweite Modernisierungsaktion für effizientes Heizen mit Öl und die Kombination mit erneuerbaren Energien ins Leben gerufen.

Weiterführende Links:
www.deutschland-macht-plus.de
www.zukunftsheizen.de

Nach Abschluss einer Modernisierung kann der Vermieter 11% der Modernisierungskosten auf die jährliche Miete der Mieter umlegen. Ausnahmen hiervon können beispielsweise bestehen, wenn mit dem Mieter etwas anderes vereinbart war; mit dem Mieter eine...
Printer Friendly, PDF & Email
Schwefelarmes Heizöl hat sich in den rund elf Millionen ölbeheizten Haushalten in Deutschland als Standardbrennstoff etabliert. Der Anteil dieser umweltschonenden Heizölsorte am gesamten Heizölabsatz...
Heizungsmodernisierung
Das Pilotprojekt "Raustauschwochen" ist eine Initiative von Zukunft Erdgas und dem Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz (LDEW). Im Rahmen der Heizungsmodernisierung...
Ein relevanter Beitrag des Gebäudesektors für den Klimaschutz ist nur realistisch, wenn die dafür notwendigen Maßnahmen für die Menschen bezahlbar sind. Deswegen ist ein technologieoffener Wettbewerb...
Niedrige Zinsen auf Sparbeträge sind ärgerlich, aber nicht zu ändern. Da hilft auch der heutige Weltspartag nicht weiter. Wer jedoch als Vermieter oder Besitzer sparen will, dem hilft ein Blick in den...
Die Bundesregierung macht mehr Dampf für den Austausch alter Heizungskessel. Seit Jahresbeginn sind die Bezirksschornsteinfeger verpflichtet, mehr als 15 Jahre alte Heizgeräte mit einem Effizienzlabel...
Seit 26. September 2015 ist die europäische Ökodesignrichtlinie für Wärmeerzeuger wirksam. Unter anderem werden zahlreiche neue, mit Strom, Öl oder Gas betriebene Heizgeräte und Warmwasserbereiter mit...