Ausgabe 3/2011

Mieteinbehalt oder Mietminderung?

Gemäß § 535 Abs. I Satz 2 BGB ist der Vermieter verpflichtet, die Mietsache in mangelfreien Zustand zu überlassen. Falls Mängel auftreten, muss der Vermieter sie unverzüglich beheben.
Für den Fall, dass der Vermieter seiner Pflicht zur Mängelbeseitigung nicht nachkommt, darf der Mieter grundsätzlich die Miete mindern und/oder zurückhalten. Array

Magazin

  • Schockierende Umfragen
  • Serbien baut Sozialwohnungen
  • Wohnungsbau in Österreich angespannt
  • Marokko investiert in die Städte
  • Aktuelle Urteile
  • Abrechnung nicht nach dem Verbrauch

Special Heizen

  • Bestandsimmobilie wird zur Renditeobjekt
  • ISH 2011: Leistungsschaufreundlicher Gebäudetechnik
  • Tieftemperatur-Heizkörper mit Vorteilen
  • Kontrolliert und zertifiziert
  • Abrechnung mit Blockheizkraftwerken
  • Effektive Fußbodenheizungen
  • Energie aus der Umgebung
  • Bis zum Großprojekt die richtige Lösung

Immobilien

  • Rückbau von Wohngebäuden
  • Zweitarchitekt haftet
  • Das gut organisierte Immobilienbüro
  • Prozessorganisation
  • Privatsphäre bei Videoüberwachung geschützt

Modernisieren

  • Wohnanlage in Sindelfingen rundum instand gesetzt
  • Nibelungentreue im Siegfriedviertel
  • Software mit Wertschätzung
  • Förderprogramm E-Energy wird Leitprojekt
  • Windenergie managen
  • Gründach und Solarenergie
  • Netze im Wettbewerb

Recht

  • Was tun bei Baumängeln?
  • Mieteinbehalt oder Mietminderung?
  • Haftung für Fenster
  • Die Regeln des Zusammenlebens
  • Nachbarrechtsstreit an der Grenze
  • Grunderwerbssteuer bei Nießbrauch

Forum

  • Wohnen am Ostseefjord
  • Per Knopfdruck sicher verschlossen
  • Termine
  • Bücher

Inhalt dieser Ausgabe

Werbung
Premium

1. Ein Wohnungseigentümer, der mit der Zahlung von Beiträgen in Verzug ist, kann deswegen nicht von der Wohnungseigentümerversammlung…

Werbung
Premium

Eine vom Vermieter unberechtigt ausgesprochene Kündigung stellt eine schwere Vertragsverletzung dar. Für den daraus resultierenden Schaden ist der…

Werbung
Frei

Was die Höhe des zurück behaltenen Betrages betrifft, ist der Bundesgerichtshof zunächst vom Drei- bis Fünffachen der Mängelbeseitigungskosten…
Werbung
Premium

Wird in einer Mietwohnung die Stromlieferung unterbrochen, weil sich der Mieter gegenüber dem Energielieferanten im Zahlungsrückstand befindet,…

Werbung
Premium

Eine nachträglich erhöhte Grundsteuer kann auch nach Ablauf der Abrechnungsfrist noch gegenüber dem Mieter geltend gemacht werden. Die Verjährung…

Werbung
Premium

1. Auch der gewerbliche Mieter darf nicht durch AGB verpflichtet werden, Schönheitsreparaturen durch einen Fachhandwerker ausführen zu lassen. 2.…

Werbung
Premium

1. Sind Betriebskosten auf der Grundlage des erfassten Verbrauchs abzurechnen, kommt es ausschließlich darauf an, ob der tatsächliche Verbrauch…

Werbung
Premium

1. Der einen Mieter bei Vertragsabschluss vertretende Betreuer, der bei Mietvertragsabschluss einen ihm bekannten "Sammelwahn" oder bekannte…

IVV-Plus

 

IVV PLUS+

  • 10 gedruckte Ausgaben
  • 1 Sonderheft
  • IVV-Digital: alle Premium-Inhalte inkl. der Rechtsprechung Kompakt
  • E-Paper inkl. Heft-Archiv
  • Sonderteil „Rechtsprechung KOMPAKT“ in jeder Ausgabe
  • 1 Online-Seminar gratis pro Jahr


Jahrespreis inkl. MwSt.
123,50 €
Zzgl. 8,00 € Porto- und Versandkosten (Inland)
Inkl. attraktiver Prämien

Gratis testen bestellen

IVV-Digital

 

IVV DIGITAL

  • 1 Sonderheft
  • IVV-Digital: alle Premium-Inhalte inkl. der Rechtsprechung Kompakt
  • E-Paper inkl. Heft-Archiv
  • Sonderteil „Rechtsprechung KOMPAKT“ in jeder Ausgabe
  • 1 Online-Seminar gratis pro Jahr


 
Jahrespreis inkl. MwSt.
108,90 €
 
Inkl. attraktiver Prämien

Gratis testen bestellen