26. Deutschen Verwaltertag des DDIV

Antworten auf die Fragen, die die Verwalterbranche bewegen

Bereits 800 Teilnehmer haben sich angemeldet zum Verwaltertag am 6. und 7. September in Berlin. Das freut den Veranstalter, den Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV), sehr. Es stehen zahlreiche Vorträge und Fachforen auf dem Programm, erfahrene Juristen und Praktiker wollen Antworten auf brennende Fragen der Branche geben.

Einladung zum Branchen-Treff in Berlin
Einladung zum Branchen-Treff in Berlin

Der DDIV legt den Schwerpunkt neben der fachlichen Weiterbildung auf den Netzwerkcharakter. Am 6. September stellen sich das DDIV-Frauennetzwerk sowie die Erfahrungsaustausch-Gruppen (Erfa-Gruppen) des DDIV vor und informieren Interessierte über den Mehrwert der Netzwerke. Außerdem feiert der Verband sein 30. Jubiläum.

Beim Festabend am 6. September vergibt der DDIV die höchste Auszeichnung der Branche, den „Immobilienverwalter des Jahres”.

Motto: Einfach machen! Statt reden.

Welche Vergütungsstrukturen haben wir zukünftig, können wir uns von der Heizkostenabrechnung befreien? Wie muss eine moderne Gemeinschaftsordnung aussehen, und was ändert sich im Zuge gesetzgeberischer Neuregelung bei Umbauten und E-Mobilität? Diese und viele Fragen mehr werden hochkarätige Referenten nicht nur stellen, sondern auch beantworten.

Sich den Herausforderungen neben dem Kerngeschäft stellen

Der digitale Wandel stellt keine Kernaufgabe in einer Immobilienverwaltung dar, und trotzdem muss man sich ihm widmen. In Kombination mit einer zunehmenden Flut an digitalen Informationen stehen Verwalter auch vor dem Problem immer schneller Entscheidungen zu treffen - der Stressfaktor nimmt zu. Ist das gesund? Wir können diese Prozesse positiv kanalisiert, eingedämmt oder in andere Bahnen gelenkt werden?

Auch ist es nicht immer leicht, sich auf die Wünsche und Bedürfnisse einer neuen Mitarbeitergeneration einzustellen. In Zeiten von Fachkräftemangel muss man sich aber auch mit solchen sogenannten "soften Faktoren" auseinandersetzen.

Auf diese und weitere Fragen, möchte die Veranstaltung Antworten geben. Sie sind herzlich eingeladen, an einem regen Austauch teilzunehmen.

Hier stehen die Anmeldungsmodalitäten.

Hier können Sie das ausführliche Programm einsehen.

Die Gewinner des Wettbewerbs "Immobilienverwalter des Jahres 2018" stehen fest [Update 10.09.18]

Weiterführende Links:
https://ddiv.de

Thermografiekameras für Einsteiger ab 250 Euro sollen zugige Fenster, Wärmebrücken oder potenzielle Schimmelstellen orten. Mit unserer Marktübersicht erhalten Sie einen detaillierteren Überblick zu den Leistungsmerkmalen von 14 IR-Kameras.Ob Wärmebildkameras halten...
Printer Friendly, PDF & Email
24.9.2018
Neue Wendung in der Causa Maaßen
Baustaatssekretär Gunther Adler behält seinen Posten nun doch. Noch vor zwei Tagen ließ Bundesinnenminister Horst Seehofer erklären, Adler müsse aus dem Amt scheiden, weil Verfassungsschutzpräsident...
13.8.2019
Ergebnisse des 7. Branchenbarometers des DDIV
Lediglich um inflationsbereinigte 2,3 Prozent sind die Regelsätze der deutschen Immobilienverwaltungen für betreute Eigentumswohnungen im Jahr 2018 gestiegen. Auch die Digitalisierung der Branche...
15.4.2019
Personalbedarf in Immobilienverwaltungen
Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) schreibt wieder zwei Stipendien für immobilienwirtschaftliche Weiterbildungen am EBZ Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und...
22.1.2019
Jetzt mitmachen
Die größte Umfrage der Immobilienverwalterwirtschaft widmet sich in diesem Jahr neben Verwaltervergütung, Kostenstruktur und Sanierungsmaßnahmen auch der Mitarbeiter- und Unternehmensentwicklung. Umso...
13.9.2019
Begehrte Auszeichnung des VDIV
Gestern wurden beim 27. Deutschen Verwaltertages des VDIV die Empfänger der Auszeichung "Immobilienverwalter 2019" bekannt gegeben. Die nunovo Immobilienverwaltung GmbH aus dem bayerischen Ottobrunn...
16.7.2018
Verwalter versus Makler?
In der Verwalterbranche etabliert sich ein neuer wichtiger Wirtschaftszweig: die Wohnungsvermittlung. Denn seit der Einführung des Bestellerprinzips steigt das Interesse der Eigentümer, ihren WEG...