berlinovo stattet Wohnanlagen mit öffentlichen WLAN-Hotspots aus

Mieter der Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH können sich freuen: Der Immobiliendienstleiter aktiviert gemeinsam mit Kabel Deutschland 25 öffentliche WLAN-Hotspots in seinen Wohngebieten. Ab sofort können Mieter und Gäste in den ausgesuchten Wohnanlagen 30 Minuten pro Tag kostenfrei im Internet surfen.

FOTO: Kabel Deutschland
FOTO: Kabel Deutschland

Die 25 Hotspots verteilen sich auf die Wohngebiete der berlinovo in Altglienicke, Französisch-Buchholz, Friedrichshain, Friedrichsfelde, Kaulsdorf-Nord, Prenzlauer Berg, Spandau und Treptow. Versorgt werden meist beliebte Innenhöfe und teilweise angrenzende Park- und  Spielplatzanlagen. Anwohner und Besucher können so auch beim Spazierengehen oder einem Aufenthalt im Freien per WLAN surfen.

 "Der Aufbau des öffentlichen WLAN-Netzes ist ein bedeutender Schritt hin zu einer digitalen Infrastruktur in unserem Unternehmen,“ so Stefan Ehrlich, Bereichsleiter Immobilienmanagement Wohnen der berlinovo.

Zusätzlicher Komfort für Mieter

Mit dem Start des WLAN-Angebots erhalten Nutzer von Smartphones, Tablets und Notebooks an den berlinovo-WLAN-Hotspots einen mobilen Internetzugang in Festnetzqualität. Ohne sich umständlich registrieren zu müssen, stehen jedem Nutzer pro Tag 30 Minuten kostenloses Surfen zur Verfügung.

Zudem können alle Nutzer die Surfzeit durch die Buchung der WLAN-Hotspot-Flat verlängern. So können sie auch auf die mehr als eine halbe Million weiteren WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland unbegrenzt zugreifen. Mit der kostenfreien Smartphone-App „Hotspotfinder KD“ können Nutzer alle aktuell verfügbaren WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland finden. Die App steht sowohl für Apple iOS- als auch für Android-Geräte zum Download zur Verfügung.

Die berlinovo-WLAN-Hotspots sind Teil des WLAN-Hotspot-Netzes von Kabel Deutschland mit insgesamt über 500.000 WLAN-Hotspots in Deutschland. Alle Standorte der WLAN-Hotspots im Kabel Deutschland Verbreitungsgebiet sind über die Webseite abrufbar.

Lesen Sie auch:

Fokus-Thema Juni: „Deutschland und das Internet – das ist keine Liebesbeziehung“ über die Digitaliserung in der Immobilienwirtschaft

Noch mehr interessante Artikel im IVV-Fachmagazin Ausgabe 6/2015 - aktuelles Heft

ePaper für Abonnenten zum kostenlosen Download

 

 

 

Weiterführende Links:
www.berlinovo.de/

Das Gewerberaummietrecht bietet ein breites Spektrum an Regelungsmöglichkeiten, die im Wohnraummietrecht nicht möglich sein. Durch die Vergrößerung er Möglichkeiten, steigt jedoch auch das Risiko unwirksame Vereinbarungen zu treffen. Dieses Muster enthält einen...
Printer Friendly, PDF & Email
17.12.2018
Sicherheit durch innovative Assistenzsysteme
Wie lassen sich ältere Mieter in ihren Wohnungen unterstützen, um auftretende Einschränkungen zu kompensieren? Welche technischen Möglichkeiten gibt es heute schon und welche in fünf Jahren? Diese...
8.9.2017
Studenten-Apartments aus Fertigteilen
Im Auftrag der Berlinovo Grundstücksentwicklungsgesellschaft GmbH ist im Berliner Stadtteil Lichtenberg ein Gebäude mit 129 Apartments für Studierende entstanden. Nach nur acht Monaten Bauzeit ist der...
19.3.2018
Energieversorger im Pitch
Ab Januar 2019 beliefert die GASAG drei Jahre lang das Berliner Immobilienunternehmen berlinovo. Der Energiedienstleister konnte sich im Zuge einer deutschlandweiten Angebotsabfrage durchsetzen und...
17.1.2019
Innovative Mietshäuser
Bereits im ersten Teil unserer Serie „Außergewöhnliches Wohnen“ haben wir eine Reihe spannende Objekte vorgestellt. Beispiele für ausgefallene Architektur oder ökologische Bauweise gibt es jedoch noch...
6.12.2018
Neubauprojekt mit Mikroapartments
Am 3. Dezember 2018 hat die Berlinovo Grundstücksentwicklungs GmbH (BGG) den ersten Spatenstich für die Errichtung von 101 Studentenapartments mit 138 Wohnplätzen in der Friedenhorster Straße 10 in...
21.5.2018
Wohnungsverbände veröffentlichen Eckpunktepapier
Noch gibt es rund 30 analoge Fernsehprogramme, die aber bis Ende 2018 eingestellt werden. Die Umstellung auf eine rein digitale Verbreitung von TV-Signalen bedeutet nicht nur eine verbesserte...