Klimafreundliche Solarstromproduktion

Energiemanagement für Balkonkraftwerke

priwatt ist ein Anbieter für Stecker-Solaranlagen. Die Firma erweitert ihr Angebot um die eigene Energiemanagement-App namens Orbit. Mit der Vorstellung unterstreicht das Unternehmen seine Mission, die Energiewende für alle zugänglich zu machen. Orbit verspricht, die Kontrolle über den Energiehaushalt zu vereinfachen und den Stromverbrauch aller smarten Geräte optimal an die eigene Energieerzeugung anzupassen.

Der Energiemanager Orbit ist eine Ergänzung zu einem Balkonkraftwerk oder einer Solaranlage. BILD: priwatt
Der Energiemanager Orbit ist eine Ergänzung zu einem Balkonkraftwerk oder einer Solaranlage. BILD: priwatt

Die App, die noch in diesem Frühjahr verfügbar sein wird, soll es Nutzer:innen ermöglichen, ihren Solar-Eigenverbrauch signifikant zu steigern - dank intelligenter Steuerung aller smarten Haushaltsgeräte und Stromerzeuger. Das ist besonders wertvoll für BesitzerInnen von Balkonkraftwerken, die dank Orbit Ihren Eigenverbrauch um teils über 15 %* erhöhen können.

Stromverbraucher und -erzeuger in einer App gebündelt

Die Orbit-App ermöglicht die Einbindung, zentrale Visualisierung und Steuerung des gesamten Energiehaushaltes aus der Ferne. Sowohl die eigenen Energieverbraucher als auch -erzeuger sind in der Regel WLAN-fähig und können direkt in die App eingebunden werden, ganz ohne teure Hardware. Ältere Geräte können zudem über leicht zu installierende Erweiterungen wie Smart Plugs oder Smart Controller integriert werden. Dadurch ist Orbit für eine besonders breite Zielgruppe einsetzbar. KundInnen von priwatt wird die App kostenfrei und allen weiteren NutzerInnen über ein Abonnement zur Verfügung stehen.

Mit der Erweiterung des Geschäftsbereichs um Energiemanagementlösungen unterstreicht priwatt sein Engagement für die private Energiewende und positioniert sich weiter als ein führendes Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien.

Die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien variiert aufgrund von Umwelteinflüssen. Deshalb ist es wichtig, dass flexible Stromverbraucher wie Wärmepumpen, Klimageräte oder Geschirrspüler ihren Verbrauch an die eigene Stromproduktion anpassen", sagt Kay Theuer, Geschäftsführer von priwatt.

Weitere Informationen unter www.priwatt.de/orbit.

*Anwendungsbeispiel: priFlat Duo ohne Speicher. Der Nutzungsgrad ist abhängig von den integrierten Stromverbrauchern.

Über priwatt: priwatt ist ein 2020 in Leipzig gegründetes Green-Energy Unternehmen mit dem Ziel, die private Energiewende für alle zu ermöglichen. Mit ihren einfach zu montierenden Stecker-Solaranlagen für Balkon, Garten, Fassade oder Hausdach hat priwatt einen Weg gefunden, diese Vision zu verwirklichen.

>> DOSSIER "Die Balkonsolaranlage im Miet - und WEG-Recht" der Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten zum kostenlosen Herunterladen

Inhalt: Mit Stecker-Solaranlagen können Mieter und selbstnutzende Wohnungseigentümer einen Teil ihres Strombedarfs klimafreundlich selbst erzeugen. Ende 2022 waren in Deutschland 61.397 solcher PV-Module installiert. Die Bundesregierung will den Betrieb der Kleinstkraftwerke erleichtern. Worauf müssen sich Wohnungsunternehmen und Hausverwaltungen einstellen?

Martina Eisinger

Redaktionelle Mitarbeiterin
Schimmelbefall in Wohnungen ist ein häufiges Phänomen. In diesem Merkblatt sind Hinweise für den Mieter enthalten, wie er den Schimmel vermeiden kann. Eine derartige Belehrung sichert auch den Vermieter ab, denn der Mieter kann sich nicht mehr darauf berufen, er...
Printer Friendly, PDF & Email
4.1.2024
Energiewende | Photovoltaik: Ausbau steigt
Während es viel politischen Streit um das geringe Tempo beim Ausbau der regenerativen Energieerzeugung gibt, meldet die Solarwirtschaft einen neuen Rekord: 2023 sind mehr als eine Million neue...
27.4.2023
Tipps zur Montage und Nutzung von Stecker-Solaranlagen
Wer in einer Miet- oder Eigentumswohnung lebt, kann mit Hilfe von Stecker-Solargeräten ein wenig private Energiewende und Klimaschutz betreiben. Der TÜV-Verband gibt Tipps zur sicheren Anbringung und...
4.7.2023
Strategie zum Ausbau der Photovoltaik
Ein neues Modell zur gemeinschaftlichen Stromversorgung, Vereinfachungen beim bestehenden Mieterstrommodell und Verbesserungen für Betreiber von Balkonsolaranlagen – das sind zentrale Elemente der...
28.8.2023
Photovoltaik
Bisher gab es Photovoltaik-Anlagen fast ausschließlich auf Dächern oder als Solarparks auf freier Fläche. Großem Zuwachs erfreuen sich aber mittlerweile auch Mini-Solaranlagen, auch Balkonkraftwerke...
27.3.2023
Eigentümergemeinschaft hat mitzubestimmen
So genannte Balkon-Kraftwerke sollen die Energiewende unterstützen und werden in einigen Bundesländern gefördert. Das gilt allerdings nur für Einfamilienhäuser und Miethäuser unterhalb einer Traufhöhe...
22.9.2022
Hohe Stromkosten
Die Zahl der Photovoltaikanlagen steigt kontinuierlich, 2022 gibt es bereits über 2 Millionen auf deutschen Dächern. Neben allgemeinen Nachhaltigkeitstrends ist dafür vor allem die Entwicklung der...