Bildungspartnerschaft: Bochumer EBZ schult auch in Frankfurt

Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen aus dem Gebiet des vdw südwest müssen für Schulungen und Studium nicht mehr nach Bochum reisen. Seit Anfang Juli führt das EBZ auch in Frankfurt Bildungsveranstaltungen durch.

FOTO: EBZ. Klaus Leuchtmann, Vorstandsvorsitzender des EBZ, sowie Claudia Brünnler-Grötsch.
FOTO: EBZ. Klaus Leuchtmann, Vorstandsvorsitzender des EBZ, sowie Claudia Brünnler-Grötsch.

Nach eigenen Angaben wird das Europäische Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft mit Sitz in Bochum sukzessiv sein gesamtes Bildungsangebot auch am neuen Standort in Frankfurt am Main anbieten. Die geografische Erweiterung geht auf einen Wunsch des vdw südwest zurück. Der Verband der Wohnungswirtschaft ist bestrebt, die Bildungsinfrastruktur für seine Mitgliedsunternehmen zu verbessern.

Komplettes Bildungsangebot am Main
Seit Anfang Juli biete das EBZ nun Seminare, Tagungen, Führungsforen und Lehrgänge, aber auch Fernunterricht, Inhouse-Trainings sowie Präsenzveranstaltungen der Fernstudiengänge der EBZ Business School im Verbandsgebiet an. Ansprechpartner des EBZ koordinieren die Bildungsangebote direkt vor Ort. Darüber hinaus stehe das EBZ den Unternehmen mit Beratungsangeboten rund um das Thema Personalentwicklung zur Verfügung.

Weiterbildung als Erfolgsfaktor
EBZ-Vorstand Klaus Leuchtmann und Claudia Brünnler-Grötsch, Vorstand des VdW südwest, besiegelten die Bildungspartnerschaft offiziell auf dem Innovationstag des Verbandes Mitte Juli in Frankfurt. Gemeinsam mit namhaften Referenten diskutierten zahlreiche Vertreter aus der Wohnungswirtschaft über aktuelle Themen der Branche und neuste Entwicklungen in Bereichen wie Smart Home Technologien, Migration und Neubau sowie der Energieeinsparverordnung. Angesichts der zunehmend komplexen Aufgaben sei die Weiterqualifizierung der Mitarbeiter der entscheidende Erfolgsfaktor.

Häuser können in einzelne Eigentumswohnungen aufgeteilt sein (Wohnungseigentumsgemeinschaft) oder im Ganzen einer Person oder einer Gesellschaft gehören. Dieses Muster enthält einen vollständigen Mietvertrag für eine Wohnung, die keine Eigentumswohnung ist und...
Printer Friendly, PDF & Email
21.9.2018
Positionen zum Wohngipfel 2018
Die Situation der Wohnungsmärkte in Städten wird immer enger, ländliche Räume bieten eine echte Chance zur Entlastung. Dies ist, in Kurzform, die gemeinsame Position des Spitzenverbandes GdW und des...
19.12.2018
Energieforum West 2019
Die Veranstaltung entwickelt sich zur Netzwerkbühne für die Wohnungs- und Energiewirtschaft. Erstmals findet das Forum im Neubau der EBZ in Bochum statt. Vielversprechende Innovationen kennenler­nen...
4.3.2020
Für ihren innovativen sektorenkoppelnden Stahlspeicher in einem Wohnquartier in Berlin-Tegel und dem Beitrag zur Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft ist die Gewobag mit dem BBU-ZukunftsAward...
22.1.2018
Masterclass für Führungskräfte in der Immobilienwirtschaft
Selbst für Firmen der Old-Economy und klassiche Unternehmen werden Daten und ihre Verarbeitung immer wichtiger: Alles kann mit Allem vernetzt werden, die Technik macht's möglich. Aber: Wie geht...
17.4.2018
Forum für Fachkräfte Immobilienwirtschaft
"Digitale Dialoge – das Immo-Forum" sucht nach konkreten Antworten auf drängende Fragen, welche die voranschreitende Digitalisierung für die Immobilienbranche mit sich bringt. Der Termin am 25. April...
6.6.2018
Weiterbildung für WEG-Verwalter
Alle Einnahmen und Ausgaben einer Wohnungseigentümergemeinschaft werden einmal im Jahr aufgestellt: in der WEG Abrechnung. Gebildete Rücklagen und die Kontostände werden aufgelistet. Der auf jeden...