DDIV-Verbandspitze im Gespräch mit Florian Pronold

Bereits zum wiederholten Male traf sich gestern die DDIV-Verbandsspitze mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold (SPD, 2.v.l.). Im Mittelpunkt des konstruktiven Zusammentreffens standen Zugangsvoraussetzungen für Immobilienverwaltungen und die energetische Sanierung in Wohnungseigentümergemeinschaften.

DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler (l.), DDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler (2.v.r.) und DDIV-Vizepräsident Steffen Haase (r.) treffen PStS Florian Pronold (2.v.l.) im BMBU.
DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler (l.), DDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler (2.v.r.) und DDIV-Vizepräsident Steffen Haase (r.) treffen PStS Florian Pronold (2.v.l.) im BMBU.

Florian Pronold machte dabei deutlich, dass das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) das Ansinnen des DDIV nach Zugangsvoraussetzungen ausdrücklich unterstütze und in ersten Abstimmungen mit dem Bundeswirtschaftsministerium in diesen Fragen stehe.

Bereits in wenigen Wochen wird es hierzu ein Arbeitstreffen zwischen den beteiligten Ministerien unter Einbeziehung des DDIV geben. Dabei soll ausgelotet werden, unter welcher Prämisse Mindestvoraussetzungen eingeführt werden können.

Der DDIV als Spitzenverband der Verwalterbranche setzt sich dafür seit langer Zeit ein und führte nicht zuletzt in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche persönliche Gespräche mit Vertretern des Bundes und der Länder sowie mit zahlreichen Bundestagsabgeordneten.

Ausgangspunkt dabei ist der Koalitionsvertrag, der Versicherungspflichten und Mindestvoraussetzungen für die Tätigkeit des Immobilienverwalters (und des Maklers) vorsieht. Vorausgegangen waren Gutachten und Broschüren, die der DDIV eigens zu diesem Thema in die politische Diskussion einbrachte.

Breit diskutiert wurden auch Fragen rund um die energetische Sanierung in Wohnungseigentümergemeinschaften. Die Heterogenität der Gemeinschaften und die Komplexität der praktischen Umsetzung von Sanierungen standen dabei im Fokus.

Dabei verwies PStS Pronold auch auf das angekündigte „Bündnis für Wohnen und Bauen“. Dort ist es Bestreben des BMUB, Wohnungseigentümergemeinschaften stärker in den politischen Blickwinkel rücken zu wollen. Auch bei der Finanzierung von energetischen Maßnahmen bestand Einigkeit darin, entsprechende Finanzierungsinstrumente von Förderbanken noch effizienter auf WEG abzustimmen.

Die Publikation zu Mindestanforderungen für Immobilienverwaltungen finden Sie hier.

Ein wichtiger Schritt bei der Aufteilung eines Mehrfamilienhauses in Wohnungseigentum ist die Gestaltung der Teilungserklärung. Die Teilungserklärung enthält nicht nur die eigentliche Aufteilung in Sonder- und Gemeinschaftseigentum, sondern gestaltet auch nach der...
Printer Friendly, PDF & Email
15.12.2017
Fortbildungspflicht für Immobilienverwalter
Wie sollen sich Verwalter und Makler zukünftig schulen, um ihre Gewerbeerlaubnis nicht zu verlieren? Nachdem der Gesetzgeber im Herbst Berufszulassungsregeln in die Gewerbeordnung aufgenommen hat...
1.8.2018
Berufszulassungsregelungen für Wohnimmobilienverwalter
Seit 1. August 2018 ist das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Wohnimmobilienverwalter und Makler in Kraft. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) meint...
8.5.2018
Fachkongress der Immobilienverwalter
Am 6. und 7. September 2018 werden Sie beim Verwaltertag in Berlin erwartet. Der Dachverband Deutscher Immobilien­verwalter (DDIV) richtet seine Jahrestagung aus. Zum Fachkongress kommen rund 700...
2.11.2017
Berufszulassung kommt
Das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienverwalter und Makler tritt am 1. August 2018 in Kraft. Mit der Verkündung im Bundesgesetzblatt ist nun auch das...
15.6.2018
DDIV sucht Immobilienverwalter des Jahres 2018
Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) sucht auch in seinem Jubiläumsjahr den Immobilienverwalter des Jahres. Verwaltungsunternehmen in ganz Deutschland sind bis zum 22. Juni 2018...
10.9.2018
DDIV-Immobilienverwalter des Jahres 2018
Der Immobilienverwalter 2018 steht fest: Zum erster Preisträger wurde die 3KOMMA1 Immobilienservice GmbH aus Ratingen vom DDIV gekürt. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter ehrt mit der...