Besonderes Neubauprojekt

Demenz-WG plus kompakte Wohnungen für Angehörige

Am Freitag, den 29. November 2019, fand in Berlin-Zehlendorf das Richtfest für ein 80-Wohneinheiten umfassende Neubauprojekt der Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS) statt. Unter den 130 Gästen waren auch Bischof Dr. Christian Stäblein, der dem Neubau Gottes Segen gab und Staatssekretär Dr. Frank Nägele.

Quelle: Anja Mey
Quelle: Anja Mey

Bauherr und Geschäftsführer der HWS, Jörn von der Lieth, begrüßte die Gäste und strich dabei die Besonderheit des sich seit Anfang Mai 2019 im Bau befindenden Projektes heraus: „Wir setzen ein deutschlandweit einzigartiges Konzept um. Hier entsteht eine Demenz-WG und daneben kleine, kompakte Wohnungen für Angehörige. So können Lebensgemeinschaften zusammen in einem Haus wohnen, ohne selbst die Pflege des an demenzerkrankten Partners übernehmen zu müssen.“

Die Fertigstellung des Neubaus ist für das II. Halbjahr 2021 geplant.

Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Christian Stäblein betonte in seiner Kurzpredigt die gesellschaftliche Relevanz des HWS-Neubaus: „Wohnungen schaffen für Menschen die es schwer haben in dieser Stadt, Wohnungen wie sie hier entstehen, das ist Handeln nach dem Evangelium.“ Auch Dr. Frank Nägele, Staatssekretär für Verwaltungs- und Infrastrukturmodernisierung, dankte im Grußwort der HWS dafür, „dass sie Wohnen so gestaltet, wie wir es von allen erwarten. Mieten nicht als Ware zu gestalten, sondern als menschliches Grundbedürfnis.“

Die HWS ist ein Unternehmen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und verwaltet rund 10.000 Einheiten aus eigenem und fremdem Bestand. Dazu gehören neben Wohnungen und Erbbaurechten auch Liegenschaften sowie ein eigener Forst. Zum Besitz der HWS zählen verschiedenartige Immobilien in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern.

 

Weiterführende Links:
www.hws-berlin.de

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
19.5.2021
Im gut bürgerlichen berliner Bezirk Zehlendorf befinden sich 814 Wohnungen der Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS). Im Laufe der Jahre wurden die Wohnungen größtenteils modernisiert und saniert. Im Winter...
22.8.2019
Höhere Gewalt?
Es musste erst ein geschädigter Autofahrer klagen, damit ein Gericht feststellte, dass ein Gebäudeeigentümer für die Festigkeit von Gebäudeteilen zu sorgen hat.
18.2.2020
Pflegeeinrichtung
Das Evangelische Seniorenpflegeheim Sehmatal legt besonderen Wert auf eine familiäre Atmosphäre in kleinen Wohngemeinschaften sowie auf den Stil der Inneneinrichtung. Das Diakonische Werk Annaberg...
30.7.2019
Fördernde Grundstückspolitik
Im Stadtteil St. Georgen, in unmittelbarer Nähe zur Lukas-Kirche, errichtet die Bauverein Breisgau eG in enger Abstimmung mit der Evangelischen Sozialstation Freiburg im Breisgau e.V. und der...
19.8.2019
Kirchliche Wohnungsunternehmen
Das Evangelisches Siedlungswerk (ESW) und die Joseph-Stiftung bauen 154 Wohnungen in Erlangen, davon 100 öffentlich gefördert, eine Kindertagesstätte und Gewerbeeinheiten. Dabei werden rund 47...
17.3.2020
Quartier in Holzbauweise
Die Evangelische Stiftung Pflege Schönau (ESPS) errichtet in Brühl auf rund 4.000 m2 Grundfläche vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 39 Wohnungen in Holzbauweise.