Sandra Wehrmann ist neues Vorstandsmitglied

Doppelspitze der Berliner degewo ist wieder komplett

Das größte Berliner Wohnungsbauunternehmen degewo hat mit Sandra Wehrmann ein neues Vorstandsmitglied. Sie wechselt für den neuen Job aus dem westfälischen Münster in die Hautpstadt.

Christoph Beck, Sandra Wehrmann, Volker Halsch. Foto: degewo
Christoph Beck, Sandra Wehrmann, Volker Halsch. Foto: degewo

Wehrmann wurde vom Aufsichtsrat als kollegiales Vorstandsmitglied in den Gesamtvorstand von degewo berufen, um mit Vorstandsmitglied Christoph Beck die Geschäfte der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft zukünftig zu führen.

Die Immobilienökonomin ist noch bis Jahresende Geschäftsführerin der Wohn + Stadtbau GmbH, dem kommunalen Wohnungsunternehmen der Stadt Münster. Bei degewo wird Sandra Wehrmann vor allem für den operativen Bereich verantwortlich sein.

„Wohnungswirtschaft in sozialer Verantwortung“

Volker Halsch, Vorsitzender des Aufsichtsrates von degewo, erklärte: „Für die zentralen Aufgaben der kommenden Jahre hat der Aufsichtsrat ein kollegiales Vorstandsteam gesucht und gefunden.“

Zur offiziellen Vorstellung ließ sich Sandra Wehrmann mit den Worten zitieren: „Berlin wächst stetig. In den kommenden Jahren kommt es darauf an, neue Wohnungen zu bauen, die vorhandenen zu modernisieren und sozial zu bewirtschaften. Möglichst viele Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen sollen bei degewo eine passende Wohnung finden. Das schließt die gesamten Wohnquartiere mit ein, die – auch unter sozialen Gesichtspunkten – weiterentwickelt werden.“ Wehrmann kann auf weitreichende Erfahrung, sowohl in den Bereichen Bauen und Bestandspflege als auch in der sozialen Quartiersentwicklung und kundenorientiertem Bestandsmanagement zurückgreifen.

Posten war seit März 2016 vakant

Der Vorstandsposten, den Sandra Wehrmann einnehmen wird, ist seit März 2016 vakant. Damals war das Vorstandsmitglied Kristina Jahn nach nur wenigen Monaten im Amt von heute auf morgen ausgeschieden. Eine Begründung hatte degewo nicht genannt.

Ein Stellplatzmietvertrag kann unabhängig von eine Wohnraummietvertrag abgeschlossen werden und unterfällt dann nicht den mieterschützenden Vorschriften des Wohnraummietrechts. Dieses Muster bietet einen vollständig ausformulierten Stellplatzmietvertrag mit...
Printer Friendly, PDF & Email
6.4.2018
Berliner Wohnungsbau
Mehr bezahlbarer Wohnraum für Berlin: degewo möchte ihren Wohnungsbestand bis 2021 um jährlich ca. 1.500 Wohnung erhöhen. Die zwei Modellprojekte „Vario-Wohnen“ und „ToM – Tolerantes Miteinander“...
24.11.2017
Paketkasten-Anlagen
Arbeiten und Konsumieren passt nicht immer zusammen. Der Versandhandel ist durch das Internet geradezu explodiert, doch häufig ist niemand zu Hause, der die Pakete annehmen könnte. Irgendwie...
29.8.2019
„Wissen ist Pflicht“ - so lautet das Motto der zweitägigen Weiterbildungsveranstaltung am 8. November veranstaltet von der Bildungsakademie der Immobilienwirtschaft (BBA). Hier wird Aufsichtsräten in...
26.10.2018
degewo entwickelt Quartier in Berlin
Das kommunale Wohnungsbauunternehmen degewo entwickelt ein Quartier im berliner Bezirk Lankwitz weiter. Dabei mussten die Aspekte Sanierung, Neubau und Grünflächen bedacht werden. Durch eine...
12.7.2017
degewo-Wettbewerb für Geschäftsmodelle rund um die Immobilie
degewo, ein städtisches Wohnungsunternehmen in Berlin, vergibt zum ersten Mal den „degewo Innovationspreis: Smart Up the City 2017“ für neue digitale Technologien, Dienstleistungen und...
16.12.2019
Rekommunalisierung
Das Land Berlin kauft erneut mehr als 2.000 Wohnungen von der Deutsche Wohnen zurück. Die Wohnungen liegen in Spandau, Lichterfelde und Schöneberg und werden von der Degewo erworben.