Immobilienwerte und Wohngefühl steigern

Außenräume planvoll gestalten

Die Qualität von Außenanlagen beeinflusst nicht nur den Immobilienwert, sondern auch das Wohngefühl der Mieter und Eigentümer. Gepflegte Grünanlagen, eine klare Wegeführung, Sicherheit durch gute Beleuchtung und Fahrradabstellanlagen sind entscheidende Faktoren. Was bietet der Markt?

1105
Im Paketsafe kann der Bote auch ganz große Pakete ablegen. Bild: PAKETSAFE
Im Paketsafe kann der Bote auch ganz große Pakete ablegen. Bild: PAKETSAFE

Wege und Plätze

Bei der Gestaltung von befestigten Flächen kommt es nicht nur auf die Farbgebung und Formatwahl des Materials an. Auch die Oberflächenstruktur trägt maßgeblich zur Optik eines gelungenen Flächenbildes bei. Wirkt sie naturnah und elegant zugleich, verleiht sie der Gestaltung eine optische Hochwertigkeit. Besonders gut zum Ausdruck kommt diese gediegene Anmutung bei der neuen Beton- und Keramik-Verbundplatte Xera Betonplus vom Hersteller Kann mit 3 bzw. 6 cm Betonkern und 2 cm Granitkeramikvorsatz. Sie lässt sich in allen Bereichen rund um die Immobilie einsetzen. Xera Betonplus zeichnet sich durch eine unregelmäßig strukturierte Oberfläche aus und erinnert damit an bearbeiteten Naturstein. Unterstrichen wird dieser Effekt durch die beiden Farben Grau-meliert und Anthrazit-meliert. In Kombination mit der schlichten Linienführung ergeben sich Flächengestaltungen im anspruchsvollen gediegenen Design. Als Einsatzgebiete eignen sich vornehmlich Außenanlagen mit modernem architektonischem Umfeld. Dank der Granitkeramikoberfläche sind die Platten kratzfest und bleiben lange schön. Die geringe Wasseraufnahme von ≤ 0,5 % erlaubt eine einfache Reinigung. Ein weiterer Vorteil ist darüber hinaus die Resistenz gegen Schimmel, Moos und Flechten. Erhältlich sind die Formate 60 × 60 × 5 cm (2 cm Granitkeramik + 3 cm Betonkern) sowie 60 × 30 × 8 cm (2 cm Granitkeramik + 6 cm Betonkern).

Fahrradgaragen

Die Fahrradgarage „Styleout Bike“ bietet perfekten Schutz und ausgeprägte Funktionalität in moderner, ansprechender Optik. Das Produkt hat geräuscharme Schiebetüren aus wartungsfreiem Aluminium, die wahlweise in verschiedenen Ausführungen, wie zum Beispiel ganz neu mit attraktiver Designlochung, verfügbar sind. Integrierte Nivellierfüße sorgen auch bei Bodenunebenheiten für sicheren, festen Stand, während die modulare Bauweise einen problemlosen Austausch defekter Bauteile ermöglicht. Der Styleout Bike kann aufgrund seiner großzügigen Türlichte ebenso als Vielzweckgarage genutzt werden, ist abschließbar und mit umfangreichem Zubehör (LED-Beleuchtung, Steckdosen, Ablagefläche für Ladegeräte) erhältlich. Dank der großen Farb- und Variantenvielfalt lässt sich der Styleout optimal in jedes Umfeld integrieren und ist somit prädestiniert für den Einsatz im urbanen Wohnungsbau.

Beleuchtungen

Der erste Eindruck zählt – auch bei Dunkelheit. Beleuchtungshersteller Brumberg bietet vielseitige und anpassungsfähige Lichtlösungen für den Außenbereich. Entscheidend ist im Außenbereich eine gleichmäßige Beleuchtung in Gärten, auf Wegen und Zufahrten. Außenlicht erweitert so den Wohnbereich über das Gebäude hinaus und schafft ein harmonisches Gesamtbild. Ein durchdacht ausgeleuchtetes Grundstück schreckt außerdem ungebetene Gäste ab und lässt die Anlagen hochwertig und gepflegt wirken. Markierungslicht gibt Orientierung und beugt Unfällen vor. Ebenso wie Steplights an Treppen, die potenzielle Stolperfallen eliminieren. Eine gut beleuchtete Haustür wirkt freundlich und einladend und vermittelt Sicherheit. Brumberg hat für jede Funktion und jeden Geschmack die passenden, normgerechten Leuchten, auch als Produktfamilie im durchgängigen Design für den Innen- und Außenbereich.

Paketstationen

Der Versandhandel erlebt durch das Internet einen enormen Boom. Die Zustellung der Pakete bereitet auf „den letzten Metern“ enorme Probleme, weil die Paketboten die Empfänger sehr häufig zu Hause nicht antreffen. Wohin dann mit dem Paket? Ein wiederholter Auslieferungsversuch oder die Zwischenlagerung auf dem Postamt bringen für beide Seiten einen Mehraufwand. Wirtschaftlichkeit und Komfort gehen anders. Die Lösung bieten heute Paketstationen (Paketkästen) am Hauseingang, die über das Internet für Boten und Paketempfänger den jederzeitigen Zugriff auf die Paketfächer erlauben. Oder anders ausgedrückt: Paketkästen nutzt man wie einen Briefkasten.

Die Paketempfangsstation „Pakno“ vom Briefkastenanlagenhersteller Knobloch ist speziell für Mehrfamilienhäuser und größere Wohnkomplexe konzipiert. Die Zustellung und der Empfang erfolgt über ein intuitiv bedienbares Touchdisplay. Jeder Zusteller kann ohne Registrierung Pakete unkompliziert zustellen. Die Sendungen bleiben sicher verwahrt bis der Empfänger diese über einen Öffnungscode, den er per E-Mail erhält, entnimmt. Pakno wird immer individuell nach Kundenwunsch geplant und konfiguriert. Dabei können Brief- und Funktionskästen zu einer vollausgestatteten Paketanlage kombiniert werden. Der Kunde entscheidet über Material und Farbe, Sonderausstattungen wie Beleuchtung der Anlage oder Individualisierungen wie etwa die Beschriftung mit Kundenlogo oder Straßennamen (KNOBLOCH; www.pakno.de).

Das kommunale Wohnungsunternehmen VBW Bauen und Wohnen in Bochum hat sich dazu entschieden, in einem bis Ende März 2021 laufenden Pilotprojekt 15 „Sesam Homeboxen“ von Mietern in zwei Wohnquartieren testen zu lassen. Die Box kann von allen Paketdienstleistern genutzt werden. Zugestellt werden kann das Paket zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die Boxen stehen direkt am Hauseingang. Pakete können somit, wie die Briefpost, komfortabel jederzeit abgeholt werden. Alle gängigen Paketgrößen passen in die Boxen. Sobald die Lieferung zugestellt wurde, erhält der Kunde eine automatische Benachrichtigung per E-Mail und einen persönlichen Code, mit dem sich die Box öffnen lässt.

Die VBW nutzt die Paketstation auch für die Markenpflege und die Kommunikation mit den Mietern. Zu diesem Zweck wurden die Paketkästen mit Folien versehen, auf denen die Vorteile des Systems erklärt werden

Der Brief- und Paketkastenhersteller Erwin Renz führt die intelligente „myRENZbox“ im Programm. Mit einer Paketkastenanlage von Renz können Bewohner Pakete von allen Paketdienstleistern empfangen und auch versenden. Auch weitere Zustelldienste sowie lokale Dienstleister können Pakete und Waren über einen einfachen PIN-Prozess zustellen. Das Besondere ist, dass auch Freunde, Bekannte und Familienangehörige dringend benötigte Dinge, Schlüssel oder Einkäufe in die Paketbox legen können, beispielsweise wenn der Bewohner zuhause in Isolation oder Quarantäne ist. Die eingelegten Pakete und Waren sind vor Regen und Diebstahl geschützt. Zur Entgegennahme der Pakete und Waren authentifiziert sich der Bewohner an der Anlage einfach per App, mit einem elektronischen Schlüsselchip oder durch eine individuelle PIN und kann so das Paket kontaktlos entnehmen. Über die erfolgte Zustellung beziehungsweise Entnahme eines Pakets wird der Bewohner per E-Mail, SMS oder Push-Nachricht informiert. So weiß er immer, wo sich sein Paket befindet. Ebenso einfach können Pakete, Retouren und Waren zur Abholung hinterlegt werden. Der Bewohner teilt dem Paketdienstleister oder dem privaten Abholer dann einfach einen individuellen PIN zur Entnahme mit. Die myRENZbox Paketkastenanlage ist für Ein- oder Mehrfamilienhäuser erhältlich. Neben verschiedenen Modellen und Fachgrößen ist sie in über 200 RAL-Farben sowie in individuellen Zusammenstellungen lieferbar.

Eine ungewöhnliche Lösung selbst für große Pakete ist die modular aufgebaute Paket- und Briefkastenanlage „Paketsafe“. Unterm Briefkasten ist ein robuster textiler Sack versteckt. Vom Boten ausgerollt, bietet der mit einem Edelstahlnetz verstärkte „Paketsafe“ ein Volumen von 140 Litern und eine Tragkraft bis zu 110 Kilogramm.

www.paketsafe.net (Red.)

Literaturhinweise

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen363.11 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Außenräume planvoll gestalten
Seite 38 bis 39
16.8.2018
Der Aufzug bildet den Kern des barrierefreien Gebäudes. Dabei bedeutet Barrierefreiheit mehr als die starre Einhaltung technischer Regelwerke. Es geht um überzeugende Komplettlösungen, die im...
5.6.2020
Minimaler C02-Austausch bei Bau und Nutzung
Im Düsseldorfer Medienhafen haben die Bauarbeiten des ersten Holzhybrid-Bürogebäudes der Landeshauptstadt begonnen: Interboden entwickelt hier mit „The Cradle“ eine der nachhaltigsten Immobilien...
13.12.2018
Klinker an der Fassade sind beliebt. Sie machen ein Gebäude robust und sind gleichzeitig wartungsarm. Außerdem gehen sie Hand in Hand mit Wärmedämmverbundsystemen, sind allerdings im Vergleich zu...
24.10.2017
Modernisieren und dämmen
Wärmedämmung. Ein Reizwort. Auch unter Entscheidern der Immobilienbranche. Dennoch muss sich die Gesellschaft weiterhin mit dem Thema beschäftigen, denn Wärmedämmungen können helfen, den Verbrauch...
16.10.2019
Denkmalschutz und bekannte Architekten können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es viele Wohnhäuser in deutschen Großstädten gibt, die sich von einst modernen Gebäuden in wahre Albträume für die...