TEIL 3: Bauen mit Lehm

Grüner Beton und demokratischer Baustoff

Das Bauen mit Lehm, in Fachkreisen auch „grüner Beton“ genannt, wurde jetzt vom Deutschen Bundestag baurechtlich abgesichert. Die Lehmbau-Richtlinie und eine ideale CO2-Bilanz sorgen für Nachfrage im Hochbau. Jetzt muss die Industrialisierung folgen.

1105
Die Zentrale des Unternehmens Alnatura in Darmstadt mit der europaweit größten Stampf­lehmfassade. Bild: Brigida Gonzalez
Die Zentrale des Unternehmens Alnatura in Darmstadt mit der europaweit größten Stampf­lehmfassade. Bild: Brigida Gonzalez

Für Schlagzeilen sorgte etwa der Stuttgarter Architekt Martin Haas, der 2019 die neue Alnatura-Zentrale in Darmstadt mit der europaweit größten Stampflehmfassade errichtete. Oder seine Kollegin Anna Heringer aus Laufen in Bayern, die das Ayurveda-Zentrum Rosana in Rosenheim jüngst aus Lehm und Weiden baute. Ganz aktuell passierte die erste Lehmbau-Richtlinie den Deutschen Bundestag, die Rechtssicherheit im Bauen mit Lehm auch im Geschossbau schafft. Mit beraten hat sie der Berliner Architektur-Professor Dr. Christof Ziegert.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Leonhard Fromm

Leonhard Fromm

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Grüner Beton und demokratischer Baustoff
Seite 40 bis 42
5.6.2020
Barrierefreiheit
Unsere Gesellschaft wird älter. Bequem, sicher und selbstständig im Alter zu wohnen, spielt für immer mehr Leute eine erhebliche Rolle. Vor allem das barrierefreie Badezimmer steht bei Mietern ganz...
4.5.2021
Aufstockung gewachsener Strukturen
Neue Wohnungen, verbesserte Energieeffizienz und die Stärkung gewachsener Strukturen ganz ohne Flächenverbrauch – der Bauverein Ketteler in Münster entschied sich gegen den Abriss und für die...
25.2.2022
Ministerpräsident besucht Recycler
Kretschmann besuchte das Kirchheimer Vorzeigeunternehmen, das seit 2010 Maßstäbe setzt in der Aufbereitung und Wiederverwertung von Abbruchmaterial.
25.2.2022
Serienteil 1: Nachhaltigkeit bei den Projekten der IBA’27
Die Internationale Bauausstellung (IBA) findet 2027 in der Region Stuttgart statt. Seit 2017 schafft die IBA’27 mit einer eigenen Geschäftsstelle dafür die Strukturen und identifiziert Bauvorhaben in...
18.10.2021
Nibelungen Wohnungsbau setzt auf Holz und Beton
In Braunschweig verbinden drei Viergeschosser die Qualitäten verschiedener Baumaterialien mit flexiblen Wohnraumdesigns für unterschiedliche Nutzer.
26.4.2022
Wohnungsbau mit dem nachwachsenden Rohstoff
Erst in München, jetzt in Berlin: In Deutschland entstehen Stadtviertel in Holzbauweise in ganz neuen Dimensionen. Das könnte dem urbanen Holzbau zum Durchbruch verhelfen.