Die Leistungen einer Elementarschadenversicherung

Immer mehr Gebäudeschäden durch Extremwetter

Tornados, Starkregen, Überschwemmung – mit Blick auf den Klimawandel und das wachsende Risiko von extremen Wetter-ereignissen fällt der Elementarschadenversicherung eine immer größere Bedeutung zu.

1105
Häuser im Ahrtal im Ortsteil Walporzheim sind zerstört.
In den vom Unwetter betroffenen Gebieten beginnen die Aufräumungsarbeiten. Bild: dpa
Häuser im Ahrtal im Ortsteil Walporzheim sind zerstört.
In den vom Unwetter betroffenen Gebieten beginnen die Aufräumungsarbeiten. Bild: dpa

Den deutschen Versicherungen wurden im Jahr 2021 insgesamt 310.000 Elementarschäden gemeldet. So verursachte das Sturmtief „Bernd“ im Jahr 2021 die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) beziffert die allein hierdurch entstandenen Schäden auf 8,2 Milliarden Euro. Derzeit sind in Deutschland lediglich knapp 50 Prozent der Gebäude gegen Elementarschäden versichert. Dabei könnten mehr als 90 Prozent aller Immobilien einen entsprechenden Versicherungsschutz erhalten.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Stefan Bucksteegen

Stefan Bucksteegen
Geschäftsführer, AsseNovo GmbH

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Immer mehr Gebäudeschäden durch Extremwetter
Seite 22 bis 24
4.10.2023
Interview
Stefan Bucksteegen, Versicherungsexperte für die Wohnungswirtschaft seit 1999, über List und Tücke des Kleingedruckten in Versicherungsverträgen und die Notwendigkeit, Elementarschäden abzusichern.
6.11.2023
Hagel, Sturm, Schneelasten
In Deutschland sind rund 2,6 Millionen Solarstromanlagen installiert. PV-Anlagen sind nicht obligatorisch über die Wohngebäudeversicherung mitversichert und müssen daher dem Gebäudeversicherer...
6.11.2023
Wohngebäudeversicherung
30.8.2021
Wohngebäudeversicherung
3.11.2022
Versicherungsschäden