Neubauprojekt „Teigelbrand“

Modernes Wohnen auf Problembrache

Dies ist die Geschichte des größten öffentlich geförderten Neubauprojektes in Dortmund im Jahr 2020. Sie zeigt, wie trotz schwieriger Rahmenbedingungen am Ende ein bezahlbarer Neubau im Ballungsraum geschaffen werden kann: Miete ab 5,25 Euro pro Quadratmeter.

1105
Die Genossenschaft setzte sich das Ziel, eine ansprechende und interessante Architektur zu schaffen. 
Die Fassade „kippt" und wird von Laubengängen mit außenstehenden Treppenhäusern umschlossen. Bild: Spar- und Bauverein eG
Die Genossenschaft setzte sich das Ziel, eine ansprechende und interessante Architektur zu schaffen. 
Die Fassade „kippt" und wird von Laubengängen mit außenstehenden Treppenhäusern umschlossen. Bild: Spar- und Bauverein eG

Die Stadt Dortmund mit ihren 587.696 Einwohner:innen verfügt über 21.714 öffentlich geförderte Wohnungen (Stand Ende 2020). Dabei werden es jährlich weniger. Die in den letzten Jahren stetig steigenden Bau- und Grundstückskosten lassen den Bau von öffentlich geförderten Wohnungen weiter auf niedrigem Niveau verharren. Dabei fallen jährlich mehr Wohnungen aus der Mietpreisbindung heraus, als neu gebaut werden. Somit verlieren die Städte jedes Jahr mehr und mehr preisgebundene Wohnungen.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Karsten Statz

Karsten Statz

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Modernes Wohnen auf Problembrache
Seite 14 bis 17
Effizienterer Datenaustausch
Die digitale Entwicklung der Verwalterbranche schreitet voran. In der AG Digitalisierung des Verbandes der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) haben sich die beteiligten...
Die Digitalisierungsstudie von EY Real Estate und dem Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA), dem Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, liegt vor. Demnach sagen 90 Prozent der Befragten, dass die...
E-Mobilität
Der (langsame) Wandel vom Verbrenner zum Elektroauto führt auch bei Mieter:innen und Eigentümer:innen zu einem Umdenken, denn die Standzeit zuhause eignet sich hervorragend für das Aufladen der E...
Bilanz des Wohngipfels
Am Dienstag zog die Bundesregierung eine Bilanz zum Wohngipfel, der im September 2018 stattfand. Damals hatte man sich vorgenommen, den Wohnungsbau voranzutreiben, bezahlbares Wohnen zu gewährleisten...