Wirkung des Eigenheim-Baus:

Unverminderter Landverbrauch

1105
 Bild: AdobeStock lehic
Bild: AdobeStock lehic

Im Jahr 2020 wurden fast 113.000 Wohngebäude errichtet. Der größte Teil der neuerrichteten Gebäude verfügt nur über ein oder zwei Vollgeschosse (90,9 %). Mit acht bis zwölf Vollgeschossen wurden nur 140 Gebäude fertiggestellt und mit 13 und mehr nur sechs Gebäude. Die Bereitschaft in die Höhe zu bauen war also äußerst gering. Der bevorzugte Haustyp war mit einem Anteil von 77,2 Prozent das Einzelhaus. Doppelhäuser hatten einen Anteil von 12,2 Prozent und Reihenhäuser von 8,0 Prozent. Der Rest (2,6 %) entfällt auf sonstige Haustypen.

Die wichtigsten Bauherren im Wohnungsbau sind private Haushalte und Wohnungsunternehmen. Private Haushalte ließen 79,0 Prozent der Wohngebäude und 48,0 Prozent der Wohnungen errichten und bei Wohnungsunternehmen waren es 16,7 Prozent der Wohngebäude und 40,3 Prozent der Wohnungen.

Wolfgang Lange, Quelle: Statistisches Bundesamt

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Unverminderter Landverbrauch
Seite 15
1.4.2022
Wohnungsbau 2010–2020
Im Zeitraum 2010 bis 2020 nahm der Wohnungsbau einen beträchtlichen Aufschwung. Im Folgenden werden wesentliche Ergebnisse des Wohnungsbaus im Jahr 2020 dargestellt und der Bestand 2020 beschrieben.
26.2.2021
Massive Kritik von BFW und BBU
Von der gesetzlich erzwungenen Absenkung der Mieten in Berlin profitieren offenbar überwiegend wohlhabende Haushalte, die sich bewusst für teure Wohnungen in schicken Lagen entschieden haben. Mieter...
30.8.2021
Cybersicherheit in vernetzten Wohngebäuden
Je weiter die Digitalisierung in Wohngebäuden fortschreitet, umso wichtiger wird die Cybersicherheit der darin verbauten Smart Home-Produkte und vernetzten Prozesse. Noch gibt es für...
1.4.2022
Statistisches Bundesamt
In immer mehr genehmigten Wohngebäuden bilden Wärmepumpen und Solaranlagen die Hauptenergiequelle. Gleichzeitig übersteigt der Energiebedarf der privaten Haushalte die Einsparerfolge. Das liegt vor...
4.5.2021
Mietendeckel - Wie geht es weiter?
14 Monate waren die Mietpreise im Bundesland Berlin per Gesetz eingefroren. Durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist der Mietendeckel seit Mitte April Geschichte. Welche Wirkung hatte dieser...