Mietkaution, Mietpfandrecht und Bürgen

So sichern Sie sich gegen Ausfälle ab

Mietrückstände, Nebenkostennachzahlungen oder Sachschäden bergen finanzielle Risiken für Vermieter. Mit Mietsicherheiten, Mietpfandrecht und Bürgen können sie sich absichern. Deshalb ist es wichtig, dass Vermieter sie kennen.
1167
Bild: vegefox.com/stock.adobe.com
Bild: vegefox.com/stock.adobe.com

Welche Mietsicherheiten gibt es?

Welche Mietsicherheit der Mieter stellen muss, bestimmt der Mietvertrag. Am bekanntesten ist die Mietkaution, die oft synonym für Mietsicherheit steht. Aber es gibt Alternativen.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Christian Günther

Christian Günther
Assessor, anwalt.de services AG

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel So sichern Sie sich gegen Ausfälle ab
Seite 44 bis 45
29.7.2021
Kommune, Kirchen, Banken und Unternehmen
Der „Lingener Weg“ ist auf Erfolgskurs. Die Wohnungen in den Neubauten sind seit vielen Wochen bezogen, weitere Projekte in Planung. Das Besondere: Hinter dem Projekt steckt eine deutschlandweit...
8.10.2019
Mehr Effizienz bei geringen Investitionen
Alte Heizungsumwälzpumpen gehören zu den Stromfressern in der Haustechnik. Ihr Austausch erfordert hohe Investitionen – es sei denn, Eigentümer entscheiden sich für Miete, Leasing oder Contracting...
3.4.2019
Lässt ein Vermieter einen maroden Baum im Garten eines Mietshauses fällen, kann er die Kosten dafür nicht auf die Mieter umlegen. Denn es handelt sich nicht um regelmäßig anfallende Kosten und somit...
15.11.2018
Es kommt inzwischen nicht selten vor, dass möblierte Wohnungen oder Häuser vermietet werden. Das bringt unter Umständen für beide Seiten Vorteile: Der Vermieter kann das bereits vorhandene Mobiliar im...