Bei Pflichtverletzung

Vermieter darf Agent Provocateur einsetzen

1167
 Bild: Pixabay/ Pexels
Bild: Pixabay/ Pexels

Bei Hinweisen auf ein erhebliches vertragswidriges Verhalten kann es dem Vermieter einer Wohnung erlaubt sein, einen sogenannten Agent Provocateur (eine Art Spitzel) einzusetzen, um die Pflichtverletzung nachzuweisen. So entschied es ein Gericht in der Bundeshauptstadt. Eine Mieterin hatte ohne Rücksprache mit dem Eigentümer Teile ihrer Wohnung an Touristen untervermietet. Nach einer Abmahnung löschte die Mieterin zwar ein entsprechendes Profil im Internet, betrieb aber trotzdem weiterhin ihre Untervermietung. Daraufhin setzte der Eigentümer verdeckt eine Person an, die ein Zimmer buchte. Anschließend sprach er der Mieterin die Kündigung aus. Das Urteil: Eine Zivilkammer billigte das Auftreten des Agent Provocateur und ebenso die anschließende Kündigung des Mietverhältnisses. Von dem in Frage stehenden Hausfriedensbruch könne keine Rede sein, denn diese Person habe sich mit Wissen und in Anwesenheit der Mieterin in der Wohnung aufgehalten.

LG Berlin

Sie können dieses Muster als Anlage Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass bei der Erhebung von personenbezogenen Daten der Betroffene zu informieren ist. Unter anderem soll dem Betroffenen mitgeteilt werden, zu welchem Zweck die Daten...

Urteil vom 15.09 2020

Az.: 63 S 309/19

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen528.58 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vermieter darf Agent Provocateur einsetzen
Seite 49
29.1.2021
Untervermietung
5.6.2020
Hauptmieter möchte weitere Person dauerhaft aufnehmen
Zwischen Hauptvermieter und Untermieter bestehen keine vertraglichen Beziehungen. Dennoch kann der Hauptvermieter an der Untermiete teilhaben. Dafür sind einige Voraussetzungen zu erfüllen.
8.7.2021
IVV-Serie "Wohnen der Zukunft weitergedacht
Das Land der Häuslebauer hat ein Problem: Viele der 25- bis 35-Jährigen möchten kein Eigenheim, sondern lieber zur Miete wohnen. "Schaffe, schaffe, Häusle baue" verliert bei Jüngeren zusehends an...