Ende des Mietverhälnisses

Streit um Räumungsvereinbarung

1106
 Bild: Adobestock/Joachim Lechner
Bild: Adobestock/Joachim Lechner

Ein gemeinsamer Irrtum der Parteien über den Fortbestand des Mietverhältnisses kann keine Geschäftsgrundlage sein.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Jonas Müller

RA, FA für Bau- und Architektenrecht, wronna+partner.gbr

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Streit um Räumungsvereinbarung
Seite 40
Frei
Bild Teaser
Gemeinschaftseigentum
Body Teil 1
Ansprüche wegen Störung des gemeinschaftlichen Eigentums gegen einen Miteigentümer können nur noch von der Eigentümergemeinschaft geltend gemacht
Premium
Bild Teaser
Verkehrssicherung und Inspektion aus der Luft
Body Teil 1
Ob als Inhouse-Lösung oder durch einen externen Dienstleister, Angebote für perspektivenreiche Schadensinspektionen bei Versicherungsfällen oder die
Frei
Bild Teaser
Bestandsgebäude mit viel Holz modernisiert
Body Teil 1
Mit der Anbindung an das Heizkraftwerk Achenkirch hat der Bauherr auf eine zukunftsorientierte Energieversorgung gesetzt. Das Beispiel zeigt, dass das
Premium
Bild Teaser
Optische vs.elektrische Leitung
Body Teil 1
Ein wesentliches Kriterium für die Leistungsfähigkeit eines Kabelnetzes ist die verwendete Leitungstechnologie. Hier sind die Koaxleitungen, die mit