Trotz Eigenbedarfsklausel dauerhafte Gewinnabsicht

1106
Bild: AlenKadr/stock.adobe.com
Bild: AlenKadr/stock.adobe.com

Es ist möglich, Verluste aus Vermietung und Verpachtung steuerlich geltend zu machen. Eigentümer müssen allerdings die nachvollziehbare Absicht haben, auf Dauer einen Überschuss zu erzielen. Was aber geschieht, wenn im Vertrag eine Eigenbedarfsklausel – also eine Begrenzung des Mietverhältnisses – eingebaut ist? Damit musste sich die Rechtsprechung befassen.

Ein Eigentümer ließ im Mietvertrag den Passus einfügen, dass zu einem bestimmten (vier Jahre entfernten) Zeitpunkt das Vertragsverhältnis ende, wenn ein konkret bezeichneter Eigenbedarf einer Nichte des Vermieters eintrete. Die Situation trat nicht ein, weil der Mieter vorzeitig auszog und das Objekt verkauft wurde. Das Finanzamt bezweifelte daraufhin die dauerhafte Gewinnerzielungsabsicht und wollte die Verluste aus Vermietung und Verpachtung nicht anerkennen. Die Richter kamen zu folgendem Urteil: Es handle sich hier lediglich um eine Befristung für einen Eventualfall. Außerdem sei auch bei der Nichte daran gedacht gewesen, einen angemessenen Mietzins zu verlangen. Dass sich unerwartet alles geändert habe (Auszug der Mieter, kein Einzug der Nichte, Verkauf des Objekts), habe sich erst im Laufe der Zeit ergeben und ändere nichts an der ursprünglichen Gewinnerzielungsabsicht.

Finanzgericht Hamburg

Urteil vom 12. 09. 2018

Az.: 2 K 151/17

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen478.88 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Trotz Eigenbedarfsklausel dauerhafte Gewinnabsicht
Seite 48
8.10.2019
Klarstellung zur Umsatzsteuerpflicht bei Vermietungen
Immer wenn für eine Ware oder Dienstleistung Geld fließt, verdient der Staat über die Umsatzsteuer mit. Bei der Vermietung von Wohnraum verschont der Fiskus den Mieter – es gibt allerdings Ausnahmen...
15.11.2018
Es kommt inzwischen nicht selten vor, dass möblierte Wohnungen oder Häuser vermietet werden. Das bringt unter Umständen für beide Seiten Vorteile: Der Vermieter kann das bereits vorhandene Mobiliar im...
6.3.2019
Im Rahmen einer Steuererklärung können Schuldzinsen aus der Vermietung und Verpachtung von Gebäuden geltend gemacht werden – beispielsweise dann, wenn eine Immobilie durch ein Darlehen finanziert...
8.10.2019
Statistik Grundstücks- und Wohnungswesen
Das Grundstücks- und Wohnungswesen erfreut sich in den letzten Jahren großer Aufmerksamkeit. Dahinter steht eine Vielzahl von Unternehmen unterschiedlicher Größe und mit einem vielfältigen...
15.11.2018
Das Recht bei notariellen Kaufverträgen ist stark formalisiert. Durch solche starren Regeln sollen alle Vertragsparteien geschützt werden, zumal es ja häufig um erhebliche Summen geht. Doch einen...