Entwickungspartnerschaft Wohnungsbau Berlin

Fläche aus privater Hand "gerettet" für einen Mix aus Wohnen und Gewerbe

Die landeseigene HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH in Berlin und die Laborgh Investment GmbH entwickeln gemeinsam das Bauvorhaben „Georg Knorr Park Teilfläche Ost“. Nach der Fertigstellung des Quartiers auf dem rund 9 Hektar großen ehemaligen Werksgeländes von Knorr-Bremse nahe des S-Bahnhofs Marzahn können Grundstücke und Gebäude somit komplett in kommunale Hand übergehen.

Die Planungen für ein großes Wohn- und Gewerbequartier sind in Gange. Wann wird gebaut? FOTO: AdobeStock/ Vittaya_25
Die Planungen für ein großes Wohn- und Gewerbequartier sind in Gange. Wann wird gebaut? FOTO: AdobeStock/ Vittaya_25

Geplant sind rund 1.000 Wohneinheiten, Studentenwohnungen, mehreren 10.000 Quadratmeter Gewerbefläche im denkmalgeschützten Bestand und im Neubau, eine Kita mit rund 100 Plätzen sowie mehrerer Hundert Stellplätze.

Laborgh hatte das nicht mehr betriebsnotwendige Gelände im Jahr 2016 von Knorr-Bremse erworben und plant auf dem Gelände die Entwicklung eines gemischten, verkehrsberuhigten Quartiers mit kurzen Wegen.

Stefanie Frensch, HOWOGE-Geschäftsführerin sagte: „Mit der Entwicklungspartnerschaft zwischen Laborgh und der HOWOGE haben wir die Grundlage für eine anspruchsvolle Revitalsierung der ehemaligen Gewerbefläche zu einem modernen und zukunftsorientierten urbanen Gebiet mit einem ausgewogenen Mix aus Wohnen und Gewerbe geschaffen. Andererseits ermöglicht der Vertrag die schlussendliche Kommunalisierung von Flächen, die sich bislang in privater Hand befunden haben.“

Beide Partner arbeiteten bereits beim Projekt Powerhouse in Adlershof zusammen.

 

Weiterführende Links:
https://www.laborgh.com
www.howoge.de

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
25.1.2019
Bezahlbarer Wohnraum für Berlin
Im Lichtenberger Neubaugebiet „Mein Falkenberg“ hat die Gewobag den ersten Bauabschnitt auf ihrem über 71.000 m² großen Teilstück fertiggestellt. Ab April 2019 können die ersten Mieter in 110...
16.10.2020
Eine Skyline aus zwei Hochhäusern mit je 64 Metern Höhe wird zukünftig den Berliner Bezirk Lichtenberg prägen. Für ein Wohnhochhaus an der Frankfurter Allee 218 legte die HOWOGE...
30.6.2019
Neues Quartier mit allem Drum & Dran
Von den 314 Wohnungen in neuem Quartier sollen 156 Einheiten gemäß der Kooperationsvereinbarung mit dem Land Berlin als geförderter Wohnraum vermietet. Die übrigen Einheiten kosten im Schnitt unter 10...
14.7.2020
Kommunale Wohnungsunternehmen
Neben eher abschreckenden News zum Mietendeckel in Berlin, kaum vorhandenem Bauland und ewig demonstrierenden Mietern, vermelden die städtischen Wohnungsbaugesellschaften immer mal wieder Positives...
13.11.2020
Gewerbeimmobilien
Unweit der Berliner Jannowitzbrücke entwickelt und baut OTTO WULFF ein modernes Mehrfamilienhaus mit angeschlossenem Supermarkt. Platzsparende, innovative Stadtentwicklung am Puls der Hauptstadt. Am...
8.12.2020
Das Wohnungsunternehmen degewo und Art-Invest Real Estate können in die nächste Entwicklungsphase ihrer gemeinsamen Planung gehen: Rund um den ehemaligen Postbank-Tower am Halleschen Ufer im Berliner...