Frei finanzierte und öffentlich geförderte Wohnungen Tür an Tür

27.11.2019

Das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen VIVAWEST übernimmt von der Aachener nesseler projektidee im Aachener Frankenberger Viertel das schlüsselfertige Neubauprojekt „Viktoria“.  Mit 200 Wohnungen, Einzelhandels-, Büro- und Praxisflächen sowie einer Kindertagesstätte ist Viktoria ein bunt gemischtes Projekt.

Neubauprojekt „Viktoria“ in Aachen
‚Viktoria‘ soll die Ansprüche an ein urbanes Lebensgefühl erfüllen. BILD: VISUALISIERUN VIVAWEST

Auf dem rund 9.000 Quadratmeter großen Areal im Frankenberger Viertel entstehen insgesamt 200 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 10.800 Quadratmeter:  107 freifinanzierten Studierendenappartements, 65 freifinanzierte und die 28 öffentlich geförderte Wohnungen . Hinzu kommen Gewerbeeinheiten für den Einzelhandel sowie Büro- und Praxiseinheiten mit einer Fläche von insgesamt 9.200 Quadratmeter.

Höher hinaus: Fünf- bzw. sechsgeschossige Mehrfamilienhäuser

Die Gebäude werden barrierearm mit Aufzügen errichtet und verfügen über 186 Tiefgaragenstellplätze, 39 Außenstellplätze und 320 Fahrradabstellplätze. Geplanter Baubeginn ist im Herbst 2019, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2022 geplant.

amilien, Singles und Paare aller Altersgruppen sollen sich hier wohlfühlen können. 107 der 200 Wohnungen werden als Studierendenappartements mit durchschnittlich rund 26 Quadratmeter Wohnfläche errichtet. Die Wohnungen sind zwischen 44 Quadratmeter und 163 Quadratmeter groß.

Der Projektstandort befindet sich rund 1,5 km östlich der Aachener Innenstadt im sehr beliebten Frankenberger Viertel. Im direkten Umfeld befinden sich zahlreiche gastronomische Betriebe sowie inhabergeführter Einzelhandel.

Suchbegriffe: Neubau

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Mit Quartiersmanagement gegen die soziale Spaltung