Engagement Neubau

Gebäude mit 15 Wohnungen im historischen Umfeld

Der Bau des neuen Wohnhauses der Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG in der Delitzscher Innenstadt begann im Juli 2019. Das Mehrfamilienhaus mit einer Gesamtwohnfläche von rund 1.400 Quadratmetern soll bis August 2020 fertiggestellt werden.

Bei der Grundsteinlegung (v.l.n.r.): Dr. Manfred Wilde, Oberbürgermeister der Stadt Delitzsch, Dr. Axel Viehweger, Verbandsdirektor Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG), Jens Fischer, Geschäftsführer IBA Ingenieurbüro GmbH Bau und Ausrüstungen, Frank Moritz, Geschäftsführer Bauservice Großenhain GmbH, sowie die UNITAS-Vorstände Steffen Foede und Iris Liebgott. BILD: UNITAS
Bei der Grundsteinlegung (v.l.n.r.): Dr. Manfred Wilde, Oberbürgermeister der Stadt Delitzsch, Dr. Axel Viehweger, Verbandsdirektor Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG), Jens Fischer, Geschäftsführer IBA Ingenieurbüro GmbH Bau und Ausrüstungen, Frank Moritz, Geschäftsführer Bauservice Großenhain GmbH, sowie die UNITAS-Vorstände Steffen Foede und Iris Liebgott. BILD: UNITAS

Insgesamt entstehen 15 Zwei- bis Fünfraumwohnungen für alle Altersgruppen sowie eine Gewerbeeinheit. Die Wohnungen sind zwischen etwa 38 und 136 Quadratmeter groß. Die Kaltmiete soll etwa 8,50 Euro pro Quadratmeter betragen.

Das moderne Wohngebäude entsteht im historischen Umfeld von Rathaus und Marktplatz. Die Bauherrin hat an eine individuelle Ausstattung und durchdachte Grundrisse gedacht. Es wird einen etagengleich haltenden Aufzug geben und alle Wohneinheiten haben einen Balkon oder eine Terrasse.

Zudem soll das Haus klimaschonend mit einer Solarthermie-Anlage versehen werden. Die Kosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf circa 2,9 Millionen Euro.

Die UNITAS engagiert sich bereits seit 1996 in der Großen Kreisstadt Delitzsch, wo sie seither kontinuierlich ihre Bestände durch Ankauf und Sanierung pflegt und weiterentwickelt. Der Neubau reiht sich in diese Tradition ein und ist gleichzeitig eine Antwort auf den Bevölkerungsboom, der von Leipzig längst auch auf das im Norden angrenzende Delitzsch ausstrahlt. Delitz war im Jahr 2018 die viertgrößte Stadt im Großraum Leipzig/Halle rund 25.000 Einwohner.

Neben dem Neubau verfügt die UNITAS über insgesamt 122 Wohnungen in der Loberstadt, die sie zuletzt für rund zwei Millionen Euro sanierte.

Weiterführende Links:
https://www.wg-unitas.de/

Mit der DSGVO sollen personenbezogene Daten geschützt werden. Ihre Firma muss diesen Datenschutz einhalten. Mit diesem Muster verpflichtet sich der einzelne Mitarbeiter, die Vorgaben zum Datenschutz einzuhalten. Sie können diese Verpflichtung beim Abschluss eines...
Printer Friendly, PDF & Email
26.5.2020
Nach mehr als sieben Monaten Stillstand, wird wieder am Rohbau des neuen Unitas-Mehrfamilienhauses in der Altstadt von Delitzsch (Ballungsraum Leipzig/Halle) gebaut.
18.12.2017
Hoher Neubaubedarf in der sächsischen Landeshauptstadt
Die meisten Kommunen in Sachsen leiden unter Bevölkerungsschwund. Dresden profitiert von der Wanderung, seit dem Zensus 2011 ist die Zahl der Einwohner um 30.000 gestiegen. Der Neubaubedarf bis 2030...
16.8.2018
Bevölkerungsentwicklung und Neubau
Leipzig hat in den vergangen zehn Jahren fast 100.000 Einwohner gewonnen. 2017 war mit 6.976 Neugeborenen der Nachwenderekord erreicht. Das genossenschaftliche Wohnungsunternehmen UNITAS eG will...
12.11.2018
Bezahlbare Mietwohnungen in Leipzig
Die UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft, Leipzig geht ganz neue Wege: Die Mietwohnungen im alten Plattenbaubestand erhalten neue Grundrisse. Es entstehen etwa 120 Quadratmeter große Maisonette-Wohnungen...
11.9.2017
Wohnen und Demografie
Nach nur 15 Monaten Bauzeit hat die Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG ihren ersten altersgerechten Neubau feierlich eingeweiht. „ServiceWOHNEN Kregelstraße“ heißt es seit dem 6. September in Reudnitz...
5.6.2019
Familienfreundliches Konzept in City-Lage
UNITAS investiert 12,5 milionen Euro in den Neubau, der im April 2020 fertiggestellt werden soll. Die Miete soll teilwiese unter 10,00 Euro / Quadratmeter entsprechen.