Heizungswasseraufbereitung nach VDI-Richtlinie 2035

Mit dem Inkrafttreten der VDI-Richtlinie 2035 zur Heizungswasseraufbereitung tragen Heizungsfachleute die volle Verantwortung für die vorgeschriebene Qualität von Füll- und Ergänzungswasser in Heizsystemen. Das ist unter Umständen eine echte Herausforderung, denn bei Nichteinhaltung der gesetzlich definierten Wasserhärte, Mineralisierung und des pH-Wertes kann es zu Steinbildung und wasserseitig verursachten Korrosionsschäden kommen – und dafür muss der Heizungsfachmann im Schadensfall haften.

Geschulte Mitarbeiter übernehmen die Heizungswasseraufbereitung, Foto: Hotmail
Geschulte Mitarbeiter übernehmen die Heizungswasseraufbereitung, Foto: Hotmail

Hier greift nun die neue, einzigartige Serviceleistung zur Heizungswasseraufbereitung von Hotmobil Deutschland. Der Spezialist für die Vermietung mobiler Energiezentralen sichert mit seinem Fachwissen in diesem Bereich die vorgabenkonforme Befüllung von Heizsystemen. Damit garantiert er die Einhaltung der Herstellervorgaben zur Absicherung von Garantie- und Gewährleistungsansprüchen. Die speziell auf das Thema geschulten Hotmobil-Techniker analysieren die vorhandene Wasserqualität, sorgen für die Entmineralisierung des Füllwassers inkl. Korrosionsschutz durch ph-Wert Stabilisierung und kümmern sich um Technik und Verbrauchmaterialien. Das alles für zum individuellen Festpreis. Die Durchführung der vorgeschriebenen Nachkontrolle rundet das Angebot ab.

Zum Hintergrund: die VDI-Richtlinie 2035 wurde zur Vorbeugung von möglichen Schäden an Heizungsanlagen durch ungeeignete Füllwasserqualität formuliert. Sie enthält Vorhaben über Wasserqualität in Bezug auf Wasserhärte, pH-Wert und Mineralisierung. Bei Nichteinhaltung dieser Richtlinie verlieren Anlagenbetreiber im Schadensfall etwaige Ansprüche aus der Gewährleistung der Hersteller. Das Gewährleistungsrisiko geht auf den Heizungsinstallateur, der die Aufbereitung und Befüllung vorgenommen hat, über.

Konzept

Um dieses Gewährleistungsrisiko für die SHK-Branche abzusichern, bietet Hotmobil Deutschland seit November 2012 die neue Dienstleistung zur Heizungswasseraufbereitung an. Dazu Reto Brütsch, Geschäftsführer von Hotmobil: „In Fachgesprächen mit Heizungsinstallateuren sind wir immer wieder auf das Problem mit der vorgabekonformen Heizungswasseraufbereitung gestoßen. Als Spezialist für mobile Lösungen haben wir uns diesem Thema angenommen und in enger Kooperation mit dem Wasserexperten perma-trade unser mobiles Konzept zur Heizungswasseraufbereitung entwickelt. Es besteht aus einer mobilen Einheit – mit eingebautem, patentiertem permasoft-System – plus der Serviceleistung aus unseren kompetenten Händen. Damit stellt dieses einmalige Konzept eine echte Entlastung für die Branche dar, weil Hotmobil das Haftungsrisiko trägt.“

Verlässlichkeit und Kompetenz

Über das bundesweit ausgebaute Niederlassungsnetz mit zehn eigenen Standorten und damit kurzen Wegen zum Einsatzort stellt der Anbieter eine schnelle Heizungswasseraufbereitung an 365 Tagen im Jahr mit eigenem, geschultem Fachpersonal sicher. Dabei sorgt das patentierte permasoft-System für Korrosionsschutz durch pH-Stabilisierung. Gerade die Kombination aus erstklassiger Technik und verlässlicher Dienstleistung sichert beste Heizungswasserqualität und dauerhaften Anlagenschutz in nur einem Arbeitsschritt. Dabei bietet Hotmobil diesen Service bundesweit zum individuellen Festpreis an. Die mobilen Füllanlagen, für die lediglich ein Wasser- und eine 230 V-Stromanschluss benötigt werden, sind auf eine hohe Füllgeschwindigkeit ausgelegt. Gerade das ist bei Heizsystemen mit großem Wasserinhalt und Pufferspeichervolumen ein nicht zu unterschätzender Vorteil. In der Summe garantiert der neue Service neben dem Haftungstransfer ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Gleichzeitig entfallen mit dieser Dienstleistung die Anschaffungskosten für eine Aufbereitungsanlage und die Wasseranalyse, die Lagerung und Entsorgung von Wasserkartuschen und der Schulungsaufwand für das Montagepersonal.

Gut abgesichert

Die Dienstleistung beugt wirksam Schäden durch Kalkablagerungen und Korrosion vor und garantiert so die langfristige Funktionssicherheit der Heizungsanlagen und eine dauerhaft hohe Energieeffizienz. Vor allem aber sichert sich der Anlagenbetreiber mit dieser Dienstleistung die vollen Garantieansprüche gegenüber dem Hersteller. Das Heizungswasseraufbereitungs-Konzept eignet sich sowohl zum Einsatz bei Heizungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern, als auch bei großen Heizungsanlagen in Bürogebäuden und Industriebetrieben. Gerade hier zeigen sich die Vorteile der schnellen wie kostengünstigen Aufbereitung und Befüllung. Diese Serviceleistung beinhaltet ein Übergabeprotokoll, eine Wasseranalyse und die Nachkontrolle – alles unerlässlich zur rechtlichen Absicherung. Mit dem Heizungswasseraufbereitungs-Konzept übernimmt Hotmobil die volle Gewährleistung für die vorgabekonforme Aufbereitung und Befüllung der Heizungsanlage.

Grade bei oft langjährigen Gewerbemietverhältnissen ist es wichtig den Zustand der Mietsache bei der Übergabe an den Mieter und der Rückgabe an den Vermieter genauestens zu dokumentieren. Ein umfangreiches Protokoll hilft nicht nur häufig Streitigkeiten von vorn...
Printer Friendly, PDF & Email
Premium
Bild Teaser
Personaldiagnostik und -entwicklung
Body Teil 1
Meistens geht es um das ganze Thema Transformation, wenn über Veränderungen in Immobilienunternehmen gesprochen wird. So hat zum Beispiel während der
Berliner Mietendeckel
Von der gesetzlich erzwungenen Absenkung der Mieten in Berlin profitieren offenbar überwiegend wohlhabende Haushalte, die sich bewusst für teure Wohnungen in schicken Lagen entschieden haben. Mieter...
Frei
Bild Teaser
Was Internet-Portale und Cloud-Anwendungen können
Body Teil 1
Die Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft hat pandemiebedingt einen Schub erhalten. An vielen Stellen gibt es aber noch Medienbrüche: Zählerstände
Frei
Bild Teaser
Belegprüfung und WEG-Versammlung im virtuellen Raum
Body Teil 1
Zu einem mittlerweile festen Bestandteil des Verwalteralltags gehören sogenannte Enterprise Ressource Planning-Systeme (ERP). Als spezialisierte