Identitätsstiftender Städtebau

Eine der letzten Bauflächen im Herzen Berlins soll zu einem neuen lebendigen Stadtquartier werden. Auf dem knapp 43.000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen dem U-Bahnhof Gleisdreieck und dem Park am Gleisdreieck sowie der Luckenwalder Straße im Norden soll ein zukunftsfähiges und ökologisches Stadtviertel als Brückenkopf entstehen, das die umliegenden Wohnquartiere miteinander verbindet.

BILD: COPRO
BILD: COPRO

Die beiden Berliner Architekturbüros COBE Berlin sowie Ortner & Ortner Baukunst setzten sich im städtebaulichen Wettbewerb mit ihren Konzepten gegen insgesamt 22 international hochkarätige Büros durch.

Senat, Bezirk und Auslober werden nach einer weiteren frühzeitigen und intensiven Beteiligung der Öffentlichkeit gemeinsam entscheiden, welche Idee als Masterplan für das spätere Bebauungsplanverfahren verwendet wird.

„Hyper-urban, super metropolitan, von internationaler Ausstrahlung"
Durch die Kombination Berliner Archetypen wie den Eisenfachwerkkonstruktion der S- und U-Bahnhöfe und den typischen Berliner Blöcken werde ein zugleich Berlin-typisches und dennoch überraschend neuartiges und zeitgemäßes Quartier generiert.

Der Baubeginn ist für 2018 vorgesehen. Die Wettbewerbsplanungen werden in einer öffentlichen Ausstellung vom 3. bis 5. Dezember im Deutschen Technikmuseum gezeigt.

Auf der Website finden Sie weitere Informationen zur „Urbanen Mitte am Gleisdreieck“.

Das könnte Sie auch interessieren:
Wettbewerb zum Deutschen Bauherrenpreis 2015 in der Kategorie Modernisierung
Wettbewerb "Soziale Stadt 2016"
Belohnung für Ihr Enagagement für Stadt- und Wohnquartiere

► Tipps, Reportagen, Objektberichte und Mietrechtsurteile lesen Sie im Fachmagazin für die Wohnungswirtschaft IVV


 

 

Dieses Muster bietet Ihnen nicht nur die übersichtliche Aufstellung der Betriebskosten nach der Betriebskostenverordnung, sondern umfasst umfangreiche Beispiele für weitere Kosten, die auf den Mieter im Mietvertrag umgelegt werden dürfen. Darüber hinaus enthält das...
Printer Friendly, PDF & Email
Handel mit Immobilien im Corona-Jahr 2020
Das Corona-Jahr 2020 war das zweitumsatzstärkste Jahr aller Zeiten am Investmentmarkt für Wohnimmobilien. Der Handel mit Logistikimmobilie ging wegen der unsicheren Mieteinnahmen zurück.
Neues Gebäudeenergiegesetz (GEG)
Mit dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG), das seit 01. November 2020 in Kraft ist, forciert der Gesetzgeber den Austausch alter Heizungsanlagen mit schlechter Klimabilanz. In Verbindung mit der...
Hochwasser
Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA), Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, hat in der vergangenen Woche bei seinen Mitgliedern abgefragt, inwiefern diese den Menschen in den Hochwassergebieten...
Wohnungsoffensive der Deutschen Bahn
Anfang 2020 unterzeichneten das Wohnungsunternehmen Vonovia und die Deutsche Bahn einen Kooperationsvertrag. Innerhalb der ersten zwölf Monate haben so Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bahn 122...