Exkursion 2015

April 2015
Durch Aufstockung in Holzbauweise sollen 60 zusätzliche Wohnungen entstehen. FOTO: MÄRKISCHE SCHOLLE

Die IVV lädt ihre Leser gemeinsam mit der Akademie BBA zur nächsten Immobilien-Exkursion ein: Am 19. Mai 2015 ist das Quartier der Märkischen Scholle in Berlin-Lichterfelde das Ziel.

Gastgeber dieser Immobilien-Exkursion ist die Märkische Scholle eG. Bis 2005 werden in ihrem Sanierungsgebiet Berlin-Lichterfelde 841 Wohnungen aus den 1930er und 1960er Jahren kernsaniert.

Die Sanierung soll sozialverträglich und energieeffizient gestaltet werden, obwohl die Baumaßnahmen hoe Investitionen erfordern.

Die Themen der Exkursion
Im Zuge der Sanierung sollen im Quartier außerdem 60 zusätzliche Wohnungen durch Aufstockung in Holzbauweise und 32 Neubauwohnungen durch zwei Nachverdichtungsbauten entstehen.

Die Exkursionsteilnehmer schauen sich die Umsetzung des Sanierungskonzeptes vor Ort an.

Ablauf des Veranstaltungstages
Die Teilnehmer der Immobilien-Exkursion treffen sich vormittags im Haus der HUSS-Medien GmbH. Gemeinsam fährt die Gruppe mit einem Bus nach Lichterfelde. Dort werden die Exkursionsteilnehmer rund zwei Stunden lang fachkundig von einem Projektverantwortlichen der Märkischen Scholle eG durch das Quartier und seine Gebäude geführt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine des Verlagshauses vertiefen die Teilnehmer ihre praktischen Eindrücke am Nachmittag durch mehrere Fachvorträge. Folgende Themen sind geplant:

Vortrag 1: Zustand der historischen Siedlung und Sanierungskonzept des Bauherren

Vortrag 2: Das regenerative Enegiekonzept der Märkischen Scholle

Im Anschluss an die Referate ist Zeit für Fragen und den kollegialen Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen und ein Anmelde­formular hier.

Suchbegriffe: Immobilien-Exkursion

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Mit dieser Frage wird ueberprueft, ob Sie ein Mensch sind oder nicht. Sie dient weiterhin der Vermeidung von automatisiertem Spam.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

« zurück

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Verwalter müssen Gebäudedaten sammeln
Hausverwaltung zahlt Lösegeld an Erpresser aus dem Darknet