Exkursion 2015

Die IVV lädt ihre Leser gemeinsam mit der Akademie BBA zur nächsten Immobilien-Exkursion ein: Am 19. Mai 2015 ist das Quartier der Märkischen Scholle in Berlin-Lichterfelde das Ziel.

1166
Durch Aufstockung in Holzbauweise sollen 60 zusätzliche Wohnungen entstehen. FOTO: MÄRKISCHE SCHOLLE
Durch Aufstockung in Holzbauweise sollen 60 zusätzliche Wohnungen entstehen. FOTO: MÄRKISCHE SCHOLLE

Gastgeber dieser Immobilien-Exkursion ist die Märkische Scholle eG. Bis 2005 werden in ihrem Sanierungsgebiet Berlin-Lichterfelde 841 Wohnungen aus den 1930er und 1960er Jahren kernsaniert.

Die Sanierung soll sozialverträglich und energieeffizient gestaltet werden, obwohl die Baumaßnahmen hoe Investitionen erfordern.

Die Themen der Exkursion
Im Zuge der Sanierung sollen im Quartier außerdem 60 zusätzliche Wohnungen durch Aufstockung in Holzbauweise und 32 Neubauwohnungen durch zwei Nachverdichtungsbauten entstehen.

Die Exkursionsteilnehmer schauen sich die Umsetzung des Sanierungskonzeptes vor Ort an.

Ablauf des Veranstaltungstages
Die Teilnehmer der Immobilien-Exkursion treffen sich vormittags im Haus der HUSS-Medien GmbH. Gemeinsam fährt die Gruppe mit einem Bus nach Lichterfelde. Dort werden die Exkursionsteilnehmer rund zwei Stunden lang fachkundig von einem Projektverantwortlichen der Märkischen Scholle eG durch das Quartier und seine Gebäude geführt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine des Verlagshauses vertiefen die Teilnehmer ihre praktischen Eindrücke am Nachmittag durch mehrere Fachvorträge. Folgende Themen sind geplant:

Kündigt der Mieter das Gewerbemietverhältnis, bittet er oft um Bestätigung der Kündigung. Die Kündigungsbestätigung ist im Interesse beider Vertragsparteien, also auch des Vermieters. Das Beendigungsdatum wird dann noch einmal ausdrücklich genannt. Dieses Muster...

Vortrag 1: Zustand der historischen Siedlung und Sanierungskonzept des Bauherren

Vortrag 2: Das regenerative Enegiekonzept der Märkischen Scholle

Im Anschluss an die Referate ist Zeit für Fragen und den kollegialen Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen und ein Anmelde­formular hier.

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Exkursion 2015
23.1.2020
Mehr Komfort und Sicherheit
7,6 Millionen Euro steckt die Spreewalder Wohnungsbaugesellschaft in das Großprojekt „Wohnen an den Gärten“ in der Lübbenauer Robert-Schumann-Straße. Es entstehen 58 Wohneinheiten, als 1- bis 4- Raum...
29.7.2020
Start-up geht neue Wege bei der energetischen Sanierung
Industriell vorgefertigte Fassadenelemente vereinfachen den Klimaschutz im Bestand. Bei einem Pilotprojekt in Rüdesheim kombiniert die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt in...
13.12.2018
Klinker an der Fassade sind beliebt. Sie machen ein Gebäude robust und sind gleichzeitig wartungsarm. Außerdem gehen sie Hand in Hand mit Wärmedämmverbundsystemen, sind allerdings im Vergleich zu...
9.4.2018
Finanzverwaltung und Finanzgerichte gestehen einem Immobilienbesitzer zu, dass es im Zusammenhang mit Vermietung und Verpachtung auch Zeiten der Flaute gibt. Also Zeiten, in denen ein Gebäude nicht...
9.5.2018
Bei einer Wohnungs- und/oder Teileigentümergemeinschaft wird zwischen Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum unterschieden. Sondereigentum steht ausschließlich einem Miteigentümer zur vereinbarten...
4.3.2019
Setzt ein Wohnungsverwalter getroffene Beschlüsse nicht ordnungsgemäß um, muss er Schäden, die einzelnen Wohnungseigentümern dadurch entstehen, ausgleichen.